Köttbullar mit Kartoffeln und Rahmsauce, Original Rezept aus Schweden

Köttbullar mit Erbsen und Kartoffeln, Rahmsauce und Preiselbeeren.
Köttbullar sind ein Original aus Schweden. Hackfleischbällchen mit Rahmsauce, Preiselbeeren, als Beilage Erbsen oder Pellkartoffeln.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Heute zeig ich Dir mein Köttbullar Rezept. Das Original Rezept stammt von einem Koch-Kollegen aus Schweden. Die schwedischen Fleischpflanzerl, kennen die meisten von uns vom Shoppingausflug zum Einrichtungshaus Ikea.

Erik, der Koch aus Schweden, hat mit mir gemeinsam eine hausgemachte Variante umgesetzt. Das ist eine Rezeptur von seiner Großmutter nach Köche-Art verfeinert. 

Für die passende Rahmsauce verwenden wir als Basis Kalbsfond. So wird die Soße besonders fein und besteht auch in der Sternküche. Zusätzlich zeigen wir eine einfache Variante auf Basis von Brühe.

Achte beim selbst gemachten Kartoffelpüree unbedingt auf die Kartoffelsorte. Ideal sind mehlig kochende oder vorwiegend festkochende Kartoffelsorten. So bekommt Dein Püree eine schöne Konsistenz. Ebenso kannst du die schwedischen Pflanzerl mit Pellkartoffeln servieren, das geht noch einfacher und schmeckt köstlich!

Wir verwenden heute gemischtes Hackfleisch. Du kannst auch Rindfleisch oder Elchfleisch nehmen. Mit Kalbfleisch zubereitet hättest Du eine weitere Edel-Variante für Deine Gästeküche. Wünsche Dir gutes Gelingen! 

1. Köttbullar im Backofen zubereiten

Du kannst die Schwedenpflanzerl ohne weiteres im Backofen  zubereiten. Lege die geformten Kugeln auf ein geöltes Backblech und gare diese bei 140-150°C Heißluft für ca. 35-45 Minuten. Von höheren Temperaturen rate ich Dir ab, weil die Fleischkugeln sonst zu stark aufgehen und brechen können.

Durch den gewählten Temperaturbereich garen die Fleischbällchen gleichmäßig und erhalten zum Schluss eine schöne Farbe.

Köttbullar angerichtet auf einem Teller mit Erbsen, Kartoffelpüree, Rahmsoße und Preiselbeeren.
Köttbullar mit Rahmsoße, Preiselbeeren, Erbsen und Kartoffelpüree. © Thomas Sixt Food Fotograf

2. Köttbullar in der Pfanne zubereiten und Soße kochen

Das ist die traditionelle Zubereitungsart. Die geformten Fleischbällchen in einer Pfanne in Öl oder wie Erik sagt mit Butterschmalz anbraten.

Durch das Anbraten in der Pfanne haben sich Röststoffe gebildet, diese verwendest du gleich für die Soße. Das restliche Öl aus der Pfanne nehmen, Zwiebelwürfel und Knoblauchwürfel dazu geben und einen hellbraunen Soßenansatz mit Tomatenmark zubereiten.

Butterschmalz erzeugt den typisch Köttbullar-Geschmack, das sagt Erik der Koch!

Kollegen Kochtipp aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt

Den Soßenansatz mit Weißwein oder Rotwein ablöschen, mit Brühe oder Kalbsfond aufgießen, aufkochen und die Sahne langsam dazu geben. Die Soße kannst Du später mit etwas Kartoffelpüree binden.

Köttbullar angerichtet Rezept Bild
Köttbullar mit Rahmsoße, Preiselbeeren, Erbsen und Kartoffeln sind Variante zwei. © Thomas Sixt Food Fotograf

3. Rezept Köttbullar

Nachfolgend die Anleitung mit allen Zutatenangaben und weiteren Tips für Dein perfektes Köttbullar-Erlebnis!

Köttbullar mit Kartoffeln und Rahmsauce

Original-Rezeptur präsentiert von Erik dem schwedischen Koch und Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 1198
Vorbereitungszeit 50 Min.

Köttbullar Original Rezept aus Schweden mit vielen Tipps von Erik, dem schwedischen Koch. Schritt für Schritt perfekte Köttbullar zubereiten und genießen!

Jetzt bewerten!

4.94 Von 109 Bewertungen

Köttbullar mit Erbsen und Kartoffeln, Rahmsauce und Preiselbeeren.
Köttbullar sind ein Original aus Schweden. Hackfleischbällchen mit Rahmsauce, Preiselbeeren, als Beilage Erbsen oder Pellkartoffeln.

Land & Region

Zubereitungszeit

30 Min.

Arbeitszeit

20 Min.

Zutaten

Kartoffelpüree

400 g Kartoffeln
4 g Salz
40 g Butter
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat
150 ml Sahne

Köttbullar

2 Stück Schalotten
10 g Butter
1 Stück Lorbeerblatt
500 g Hackfleisch gemischt (Du kannst RInd/Schwein, Rind, Elch Hackkfleisch verwenden.)
50 ml Sahne
4 EL Paniermehl (Richtwert! Glutenfreie Variante: Reismehl)
2 TL Salz
6-8 Prisen Pfeffer
1 EL Senf, scharf
50 g Butterschmalz

Rahmsauce

1 Stück große Zwiebel
1 Stück Knoblauchzehe
10 g Butterschmalz
1 TL Tomatenmark
50 ml Wein
250 ml Kalbsfond (oder Rinderbrühe)
1 TL Maisstärke (Ich verwende gerne Püree zum Soße binden!)
150 ml Sahne
50 g Butter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Erbsen zubereiten

15 g Butter
300 g Erbsen (grüne Erbsen tiefgekühlt)
4 Prisen Salz
3 Prisen Pfeffer

Dekoration und Ergänzungen

4 EL Preiselbeeren
4 Zweige Petersilie

Anleitungen

Kartoffelpüree zubereiten

Die Kartoffeln waschen, schälen, in gleichmäßige Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser weich garen. Restliches Wasser abschütten, die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Kartoffeln mit dem Rührgerät flink zu Püree verarbeiten und dabei die Sahne nach und nach zugeben. Alternativ zum Kartoffelpüree kochst Du die Kartoffeln mit oder ohne Schale in Salzwasser, dann abgießen, (schälen), in Butter schwenken, mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat vollenden und warm stellen.

Köttbullar zubereiten

Die Schalotten fein würfeln, in Butter mit dem Lorbeerblatt 15 Minuten farblos bei mittlerer Temperatur anschwitzen. Erik hat mir gesagt, seine Großmutter hat das immer so gemacht. Das Lorbeerblatt gibt den Fleischbällchen eine besondere Geschmacksnote. Das Lorbeerblatt dann entnehmen und die Schalottenwürfeln mit den restlichen Köttbullar-Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Die Fleischmasse kräftig mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Kleine Köttbullar-Kugeln formen und in Butterschmalz in einer Pfanne ausbraten. Alternativ kannst Du die Fleischbällchen auch im Backofen zubereiten siehe dazu oben den Hinweis im Artikel. Köttbullar bis zum Anrichten bei 100°C im Backofen warm stellen.

Köttbullar Rahmsoße zubereiten

Für die Köttbullar-Soße das Fett aus der Pfanne nehmen, geschälte Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in der Pfanne anschwitzen. Das Tomatenmark dazu geben und hellbraun bräunen lassen. Mit Wein ablöschen, Brühe oder Kalbsfond dazu geben und aufkochen. Du kannst die Soße jetzt mit, in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden oder später mit Kartoffelpüree. Die Soße aufkochen lassen, die Sahne langsam einlaufen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße neben dem Herd zum Anrichten bereit stellen.

Erbsen Zubereiten

Die Butter in einem Topf erhitzen, die Erbsen dazu geben und mit wenig Wasser angießen. Die Erbsen mit Salz und Pfeffer würzen, mit Deckel rasch garen. Gegen Ende der Garzeit den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Die Erbsen im Buttersud zum Anrichten bereit stellen.

Anrichten und Deko

Gewärmte Teller bereit stellen, das Kartoffelpüree anrichten, Köttbullar dazu setzen und mit der Soße überziehen, Erbsen dazu setzen, mit Preiselbeeren und Petersilie dekoriert servieren.

Vergleich zu Fleischpflanzerl/Frikadellen/Buletten

Die schwedischen Fleischbällchen sind im Vergleich zu Fleischpflanzerl in der Konsistenz fester und trockener. Fleischpflanzerl enthalten Eier und Brot, dadurch werden Fleischlaiberl und Buletten flaumiger bei der Zubereitung. Köttbullar erhalten die gewollte Bindung und Festigkeit durch die Zugabe von Semmelbrösel. Ich wünsche Dir gutes Gelingen. Fragen zum Rezept? Schreib mir über die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

 

4. Kalorien und Nährwerte

5. Weitere Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.