Thomas Sixt Food Blog > Länderküche > Deutsche Küche > Frikadellen Rezept mit Chefkoch Tipps

Frikadellen Rezept mit Chefkoch Tipps

Frikadellen Rezept Bild

In diesem Beitrag stelle ich Dir mein Rezept für Frikadellen vor. Neben der klassischen Rezeptur findest Du viele Tipps aus Oma´s Küche.

Zusätzlich beantworte ich Dir die wichtigsten Fragen rund um Beilagen, Zubereitung im Ofen, mit und ohne Paniermehl…

Frikadellen, Buletten, Bratklopse, Fleischpflanzerl, Fleischlaberl, Fleischküchle oder Faschierte Laibchen sind ähnliche Zubereitungen.

Es handelt sich immer um gebratene flache Klöße aus Hackfleisch, regional mit unterschiedlichen Zutaten verfeinert, geformt und gebraten.

Weiterlesen lohnt sich, denn hier findest Du etliche gute Ideen für perfekte Frikadellen.

Fischfrikadellen mit Kartoffelsalat Rezept Bild
Fischfrikadellen mit selbst gemachten Kartoffelsalat zeige ich Dir an anderer Stelle!

1. Omas Frikadellen sind ein klassisches Kochrezept

Das typische Deutsche Hackfleischgericht  in seiner einfachsten Variante:

Neben gemischten Hackfleisch aus halb Rind – halb Schwein und eingeweichten Brötchen kommen Ei, Senf, Salz und Pfeffer  in die Hackfleischmasse.

In der Regel enthalten die Klopse zusätzlich Zwiebeln und Knoblauch. Wichtig! Die letztgenannten Zutaten besser anschwitzen, damit sich die Zutaten gut mit der Hackfleischmasse verbinden.

Die Ergänzung durch Kräuter ist eine Erfindung der Neuzeit. Meine Stiefgroßmutter mit preußischen Wurzeln hat sich nach vielen Jahren mal von der Nachbarin überreden lassen, Petersilie, Liebstöckl, Majoran oder Thymian zu ergänzen.

So richtig glücklich ist sie mit den vielen Kräutern nicht geworden. Letztendlich konnte man sich im Familienrat auf Petersilie einigen.

Weniger Kräuter bedeutet mehr Fleischgeschmack. Wenn Du es lieber süddeutsch magst, dann schau Dir meine bayerische Fleischpflanzerl an.

Frika-delle gibt es heute auf die Faust: Ein Korn, ein Bier, eine Frika-delle… das Männergericht wird aus der Hand gegessen…

Koch Thomas Sixt über das typische Männergericht
hackfleischmasse für Frikadellen
Hackfleischmasse vor dem Vermischen. Ich neige dazu, um weitere Zutaten zu ergänzen!

2. Hackfleischmasse mit Paniermehl

Wenn Du Paniermehl in der Hackfleischmasse gibst, wird das Laibchen in der Struktur sehr fest. Daher immer zuerst wenig Brösel dazu geben und…

Ich brate immer ein Probelaibchen. Wenn Du zuviel Milch an den Brötchen gelassen hast, ist die Hackfleischmasse eventuell zu weich.

Dann kannst Du mit ganz wenig Semmelbrösel gegensteuern und die Masse etwas binden.

Vorsicht bei Semmelbröseln in der Hackfleisch-Masse… die Brösel ziehen nach wenigen Minuten an und Deine Hackmasse wird sehr fest und trocken!

Tipp für Bratklopse „fluffig“ von Koch Thomas Sixt

Beliebt ist das Panieren der Bratklopse vor dem Braten. Die geformten Laibchen in Semmelbrösel wenden, dann ausbraten.

Hier ist Vorsicht geboten, ist die Hitze zu hoch, kommen schwarze Brikett-Küchle auf den Teller.

Der panierte Bratkops ist fachlich gesehen eine Berliner Bulette. Wir wollen das aber nicht religiös sehen, sondern lieber lecker kochen!

Frikadellen Masse mit Paniermehl
Hackfleischmasse mit Semmelbrösel ergänzen, die Masse wird fester.

3. Frikadellen ohne Brötchen zubereiten

Das in Wasser 🙁 oder Milch bzw. Sahne eingeweichte Brötchen bzw. die Brotwürferl macht die Pflanzerl weich, saftig und ein wenig fluffig.

Sicherlich stammt die Rezeptur aus Not-Zeiten und dennoch hat sie ihren Sinn.

Die Semmel in der Hackfleischfüllung macht schließlich den Unterschied zu Burger Patties, der klassischen Burger-Frikadelle.

Ohne Brötchen zubereitet sind die Pflanzerl zu fest!

Konsistenz Tipp von Koch Thomas Sixt
Eingeweichte Brotwürfel
Brotwürfel oder Semmelwürfel machen die Hackfleischmasse fluffig.

4. Bratklopse im Backofen zubereiten

Das erinnert mich an meine Lehrzeit zum Koch. In der Alfons Schubecks Küche haben wir Tonnen von Fleischlaibchen für Wirtshaus, Terrasse und Imbiss zubereitet. So viele Laiberl kannt man nicht mehr einzeln braten und benutzt statt dessen den Backofen.

Für uns zu Hause, wenn viele Gäste kommen:

  1. Backblech mit Öl einstreichen.
  2. Die geformten Laibchen ohne Semmelbrösel-Mantel mit Abstand auf das Bleche legen.
  3. Die Laibchen bei 140-150°C Heißluft im Backofen je nach Größe 30-45 Minuten garen.

Laibchen im Backofen zubereiten, der Temperaturbereich von 140°C ist ideal, die Pflanzerl bräunen und gehen nicht zu stark auf.

Frikadellen Backofen Zubereitungstip von Koch Thomas Sixt

5. Beilagen Ideen

Hier einige Ideen für geeignete Beilagen…

Kartoffelsalat Rezepte, Kochrezepte für Kartoffelsalat
Kartoffelsalat ist eine tolle Beilage zu Bratklopse. Schau Dir meine Rezepte für Kartoffelsalat an. © Foodfotograf Thomas Sixt.

6. Rezept Frikadellen

Jetzt bist Du gut vorbereitet. Nachfolgend findest Du die genauen Mengenangaben und Zubereitungsschritte. Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Meatballs Recipe Picture
Rezept drucken
5 von 24 Bewertungen
Frikadellen
Klassisches Bratklopse Rezept der deutschen Küche… gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit18 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit48 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 484kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Für die Hackfleischmasse
  • 400 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Stück Schalotte oder Zwiebeln
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Semmeln
  • 80-100 ml Milch Eingeweichte Semmelwürfel unbedingt gut ausdrücken!
  • 2 Stück Eier
  • 1 EL Senf mittelscharf oder Dijon Senf Für das Original einen deutschen Senf verwenden!
  • Salz Ich verwende Ursalz.
  • Pfeffer
  • 1/4 Bund Petersilie
Zum Braten
  • 50 ml Sonnenblumenöl Oder Butterschmalz
Anleitungen
  • Das Hackfleisch in eine große Schüssel legen. Wichtig: Frisches Hackfleisch immer binnen 24 Stunden verarbeiten.
    Hackfleisch gemischt
  • Die gewürfelte Semmel mit etwas Milch einweichen.
    Eingeweichte Brotwürfel
  • Die geschälten Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. In einer Pfanne mit wenig Öl einige Minuten glasig anschwitzen. Die aufgeschlagenen Eier, Senf, Salz, Pfeffer und fein geschnittene Petersilie zum Hackfleisch geben. Die Semmelwürfel und temperierten Zwiebeln zum Hackfleisch geben.
    hackfleischmasse für Frikadellen
  • Die Masse gut vermengen und mit einem Eiskugelausstecher oder mit einer kleinen Schöpfkelle portionieren. Achtung, erst eine Probefrikadelle braten!
    Hackfleischmasse vermischen und portionieren
  • Eine Probefrikadelle braten, nach Bedarf oder persönlichem Geschmack die Masse mit 1 EL Semmelbrösel binden. Die Hackfleischmasse nun final portionieren, Pflanzerl formen und nach und nach in der Pfanne ausbraten.
    Frikadellen Masse mit Paniermehl
  • Bratklopse mit den gewünschten Beilagen servieren oder auf die Faust servieren. Guten Appetit!
    Frikadellen Rezept Bild
Notizen
Ich habe in die Rezeptur als Arbeitsschritt bewußt die Probefrikadelle aufgenommen. Es kann nicht schaden, einen Test zu machen, Du kannst sowohl die Konsistenz als auch den Geschmack nach eigenen Vorstellungen optimieren.
Alternativ kannst Du die Bratklopse auch auf einem geölten Backblech im Backofen Stufe Heißluft bei 140°C 30-45 Minuten garen.
Serviere dazu die gewünschte Frikadellen Beilagen, Empfehlungen findest du oben im Artikel. Wünsche Dir einen guten Appetit.

7. Kalorien und Nährwerte

Nutrition Facts
Frikadellen
Amount Per Serving
Calories 484 Calories from Fat 306
% Daily Value*
Fat 34g52%
Saturated Fat 9g56%
Polyunsaturated Fat 9g
Monounsaturated Fat 11g
Cholesterol 186mg62%
Sodium 953mg41%
Potassium 450mg13%
Carbohydrates 13g4%
Fiber 1g4%
Sugar 2g2%
Protein 31g62%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

8. Weitere Ideen mit Hackfleisch

Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




nv-author-image

Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf.Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft.Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen.Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte.Gutes Gelingen wünscht