Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl

Zum Rezept springen Kommentare

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Das Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl Rezept findest Du in diesem Beitrag.

Ich liebe Erdäpfelsalat mit Vogerlsalat und Kernöl.

Hier kombinieren wir den traditionellen Kartoffelsalat mit Steinpilze im Strudel-Teig als kleine Tascherl.

Du kannst anstelle der Steinpilze auch Champignons, Kräuterseitlinge oder Pfifferlinge verwenden.

Das Gericht ist vegetarisch mit Ei, Hinweise für eine vegane Variante sind beim Rezept enthalten.

Als echter Bayer finde ich die österreichische Variante vom Erdäpfelsalat spannend und abwechslungsreich. 

Bitte koche das nach und teile diesen Beitrag auf Facebook mit Deinen Freunden. Danke!

1. Rezept Kartoffelsalat Vorspeise

Auf gehts ans Kochen, meine nachfolgende Anleitung zeigt es Dir Schritt für Schritt.

Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Chefkoch Thomas Sixt.

Portionen 2
Kalorien 1808
Vorbereitungszeit 48 Min.
Arbeitszeit 16 Min.
Zubereitungszeit 32 Min.

Anleitung für Kartoffelsalat mit knusprigen Strudelteig-Pilztascherl.

Jetzt bewerten!

4.98 Von 1593 Bewertungen

Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl
Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Erdäpfelsalat mit Vogerlsalat und Kürbiskernöl

300 g Kartoffeln (Hinweise zu Sorte beachten)
150 ml Gemüsebrühe (kräftige Brühe)
1 Stück Zwiebel (rote Zwiebel)
2 EL Sonnenblumenöl
4 EL Apfelessig (nach Geschmack etwas mehr)
1 TL Salz
4 Prisen Pfeffer
1/2-1 TL Zucker
80 g Vogerlsalat

Steinpilz-Tascherl

2 Stück Strudelteigblätter
1 Stück Ei (oder 1 TL Stärke mit 2 EL Wasser (kalt) verrührt)
100 g Steinpilze (frisch oder Champignons, Pfifferlinge)
1 EL Butter
Salz
Pfeffer
Muskat
1 EL Petersilie (fein geschnitten)
Zitronenabrieb (fein gerieben)
400 g Kokosfett (zum Frittieren)

Dekoration

2 EL Créme Fraîche
1 TL Zitronensaft
Kresse
6 Stück Radieschen
2-4 EL Kürbiskernöl

Anleitung

Kartoffeln roh in Scheiben schneiden
In Scheiben geschnittene, rohe Kartoffelscheiben.

Kartoffeln vorbereiten

Kartoffeln waschen und schälen.

Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben schneiden.

Kartoffelscheiben in einem Topf mit der Gemüsebrühe weich kochen.

Die Kartoffelscheiben sollten beim Kochen mit Flüssigkeit bedeckt sein, nach Bedarf bitte Wasser zugeben.

Achtung, weich bedeutet nicht zerfallen!

Brühe mit Senf und Zwiebeln
Brühe mit Senf und Zwiebeln im Topf.

Kartoffelsalat vorbereiten

Gegen Ende der Garzeit die fein gewürfelte Zwiebel zu den Kartoffeln geben und kurz mitgaren.

Das Zwiebel Thema habe ich im Beitrag beschrieben.

Die Zwiebeln garen kurz und werden etwas haltbarer, der Erdäpfelsalat gärt nicht so schnell.

Die Gemüsebrühe nach einigen Minuten abschütten und die gegarten Erdäpfelscheiben und Zwiebeln in einer Schüssel bereit stellen.

Kartoffeln in scheiben
Gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten in eienr Schüssel.

Kartoffelsalat würzen

Das Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und Essig zu den Kartoffeln geben und den Erdäpfelsalat kräftig süß-säuerlich abschmecken und vermischen.

Feldsalat gewaschen
Gewaschenen und trocken gelegten Feldsalat kannst Du kurz vor dem Servieren unter den K-Salat mischen. © Thomas Sixt Food Fotograf

Feldsalat vorbereiten

Den Vogerlsalat zuputzen und mehrmals gut wässern, anschließend trocken legen.

Bitte den Hinweis zum Feldsalat waschen im Artikel beachten.

Tipp: Kochschule Feldsalat putzen und waschen.

Der Vogerlsalat wird erst kurz vor dem Servieren unter den Erdäpfelsalat gehoben.

Pfifferlinge beim Anbraten in der Pfanne
Pfifferlinge in der Pfanne beim Braten mit Butter.

Pilzfüllung zubereiten

Die Pilze säubern, fein schneiden und hacken, bei hoher Temperatur in einer Pfanne mit der Butter anrösten.

Die Pilzmasse dann mit Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie, wenig Zitronenabrieb abschmecken.

Der Zitronenabrieb wird bei mir immer fein gerieben, das ist die Garantie für gute Geschmacksbildung, daneben sind keine Zitronenstücke in der Pilzmasse spürbar!

strudelteig
Strudelteig gibt es in guter Qualität zu kaufen. Eine Alternative ist Filoteig oder Blätterteig.

Pilztascherl vorbereiten

Studelteigblätter ausbreiten, abgekühlte Pilzmasse portionsweise (1 TL) auf das Strudelteigblatt legen.

Restliche Strudelteigflächen mit verquirltem Ei oder Stärkewasser bestreichen und das zweite Strudelteigblatt darauf legen.

Pilztascherl ausschneiden oder mit einem Ausstecher formgebend heraus lösen.

Bitte verarbeite den fertigen Strudelteig immer recht schnell.

Unmittelbar auspacken und verarbeiten, der Teig trocknet schnell aus!

Helle kalte Soße zubereiten
Helle kalte Soße zubereiten

Dip zubereiten

Creme Fraiche mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und verrühren.

Zum Anrichten bereit stellen.

Frittierfett im Topf beim Erhitzen.
Das Frittierfett erhitzen, eine Temperatur von 170-180°C ist angemessen.

Pilztascherl frittieren

Das Kokosfett in einem Topf oder in der Fritteuse auf 170°C erhitzen.

Die Pilztascherl ca. 2 Minuten knusprig frittieren.

Knusprige Pilz-Tascherl auf Küchenkrepp abtropfen lassen und zum Anrichten bereit stellen.

Erdäpfel-Vogerlsalat mit Seitnpilztascherl, eine österreich Vorspeise
Das ist unsere traumhafte Vorspeise aus Österreich: Herzhafter Erdäpfelsalat mit Vogerlsalat, Kürbiskernöl und knusprige Strudelteig-Pilztascherl.

Anrichten

Kartoffelsalat kurz vor dem Anrichten mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Kartoffelsalat schluckt sehr viel Salz und verändert seinen Geschmack alle 10 Minuten.

Probiere das selber aus und beachte wie sich der Geschmack verändert.

Erdäpfelsalat mit 2/3 vom Vogerlsalat vermischen und anrichten.

Creme Fraiche Dipp anrichten und Kresse aufstecken.

Restliche Vogerlsalat zum Dekorieren vom Erdäpfelsalat verwenden.

Radieschen in feine Streifen schneiden und dazu dekorieren.

Kartoffelsalat Vorspeise mit Pilz-Tascherl rasch servieren, ich wünsche Dir einen guten Appetit!

2. Kalorien Kartoffelsalat Vorspeise

3. Pilze für Kartoffelsalat Vorspeise

Die Pilze werden für dieses Gericht fein gehackt, mit Zwiebeln und Knoblauch bei hoher Hitze angebraten.

Dann mit Petersilie und Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Muskat verfeinert.

Die Pilzemasse wird dann, abgekühlt portionsweise auf Strudelteig gesetzt, schließlich in das Strudelblatt eingepackt und anschließend knusprig frittiert.

Ich liebe Steinpilze, Pfifferlinge, Champignons und Schwammerl im allgemeinen.

Denke bitte an das Putzen der Schwammerl!

Im Kochschule Beitrag Pilze waschen zeige ich Dir die bewährte und fachgerechte Methode!

Strudelteig- Pilztascherl kannst Du mit den verschiedensten Pilzen und Schwammerl zubereiten!

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt
Pfifferlinge putzen
Einheimische Pfifferlinge kannst Du selber finden. © Thomas Sixt Food Fotograf

4. Tipps für Kartoffelsalat Vorspeise

Der Kartoffelsalat ist aufgrund der Zubereitung und dem enthaltenen Kernöl regional der Steiermark/Österreich zugeordnet.

Ich kann mich nicht erinnern, das wir in Bayern jemals ein Kürbiskernöl im Haus hatten.

Heute ist ein gutes Kürbiskernöl fast überall zu finden, auch in Bayern. Kernöl schmeckt lecker und bietet jede Menge gute Ölsäuren, die Körper und Geist gut tun!

Ich bin ein Fan vom Kürbiskernöl, es überzeugt mich im Geschmack. Meine gute Freundin Christine kommt aus der Steiermark und da ergeben sich immer wieder spannende Erdäpfelsalat-Diskussionen zum optimieren und verbessern.

Der steirische Erdäpfelsalat braucht rote Zwiebeln, Vogerlsalat, eine herzhafte Marinade und ein gutes Kürbiskernöl als Finish.

Der Feldsalat oder Vogerlsalat muss immer besonders andächtig und vorsichtig vorbereitet werden.

Die schönen Blüten gehen sonst kaputt. Die Kurzanleitung:

Feldsalatwurzeln entfernen

Salat mehrmals vorsichtig in reichlich kaltem Wasser waschen

Feldsalat dabei vorsichtig wiegen auf einem Tuch oder auf Küchenkrepp trocken legen.

Eine genaue Schritt für Schritt Anleitung habe ich hierfür mit vielen Bildern: Feldsalat waschen und vorbereiten.

Weiters ist zu beachten, dass der Vogerlsalat erst kurz vor dem Servieren mit dem Erdäpfelsalat vermischt wird.

Der Feldsalat würde, zu früher mariniert durch den Essig lasch werden und zusammen fallen.

5. Kartoffelsorte für Kartoffelsalat Vorspeise

Für Deinen Kartoffelsalat benötigst Du formhaltende, festkochende (auch speckige kochende Sorten) bzw. vorwiegend festkochende Kartoffel-Sorten.

Diese sind bekannt unter den Namen: Agria, Bamberger Hörnchen, Cilena, Ditta, Hansa, Linda, Marabel, Nicola, Sieglinde oder Selma.

Mit speckig kochenden Kartoffeln wird Dir Dein Erdäpfel-Vogerlsalat hervorragend gelingen.

Kartoffelsorte Tipp von Koch Thomas Sixt
Frische Kartoffeln
Die richtige Kartoffelsorte macht den Salat perfekt!

6. Schneller zubereiten Tipps für Kartoffelsalat Vorspeise

Wer in meinem Blog öfters Rezepte betrachtet, der kennt meinen Ansporn, die Zubereitung von Gerichten zu vereinfachen.

Klassik Variante Kartoffelsalat zubereiten

Du kannst die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, danach schälen und Erdäpfelsalat daraus zubereiten.

Schnelle Variante Kartoffelsalat zubereiten

Wenn es schnell gehen soll, dann schäle die Kartoffeln roh, schneide diese in Scheiben, koche die Erdäpfelscheiben direkt in Gemüsebrühe.

So ersparst Du Dir 2/3 der Zeit und der Erdäpfelsalat kommt schneller auf den Teller!

Kartoffeln für Kartoffelsalat
Kartoffeln in Scheiben geschnitten garen schneller. Diese Variante der K-Salat Zubereitung hab ich bereits 2004 in meinem ersten Kochbuch als Kniff vorgestellt.

7. Kartoffelsalat Vorspeise und Zwiebeln

Mit den Zwiebeln im Erdäpfelsalat musst du bitte aufpassen.

Die Zwiebeln gären schnell und der Kartoffelsalat kann dann nicht mehr gegessen werden.

Hier meine Tipps für die Verarbeitung der Zwiebeln im Erdäpfelsalat:

Die Zwiebeln kurz vor dem Servieren frisch schneiden und kurz vor dem Servieren unter den  Erdäpfelsalat heben. Kartoffelsalat bitte zeitnah aufessen, der Erdäpfelsalat mit Zwiebeln ist nur begrenzt, auch kühl gelagert, haltbar.

Die Zwiebelwürfel kurz blanchieren, dann abgekühlt unter den Salat mischen. Die Zwiebelwürfel werden dadurch haltbarer und der Erdäpfelsalat ist etwa einen Tag gekühlt haltbar.

Die Zwiebelwürfel für mindestens 10 Minuten in etwas Essig und Zucker marinieren und dann ohne Marinade untermischen. Zucker und Essig machen die Zwiebelwürfel haltbar, der Kartoffelsalat kann einen Tag gekühlt aufbewahrt werden.

ZWiebel in Essig
Rote Zwiebelwürfel in Essig und Zucker, so sind die Würfel länger haltbar und Dein Salat wird lecker!

8. Weitere Vorspeisen Rezeptideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.98 Von 1593 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Das klingt sehr lecker und sieht super aus. Eine Frage hätte ich: in welchem Schritt wird das Kürbiskernöl verarbeitet? Gibt man es zum Deko über die Radieschen? Liebe Grüße Oliver

    Antworten

    • Hallo Oliver,

      Danke für Deine Rückfrage.
      Am Schluß auf den Salat träufeln.
      Verwende nicht zu viel, das Öl ist sehr kräftig im Geschmack.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Super 👍 sowohl der Salat, als auch die knusprigen Teigtasschen sind der Hammer. Danke 🤩

    Antworten

    • Hallo Sabine, vielen herzlichen Dank für Deine + Rückmeldung. Das freut mich, liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, Danke für das wunderbare Rezept. Ich schaue mich neuerdings voll gerne auf Deiner Website um und finde die Ideen köstlich. Der Erdäpfelsalat erinnert mich an meine Heimat und an den Salat meiner Großmutter. Vielen Dank und bitte weiter so!

    Antworten

    • Hallo Christine, so eine Nachricht freut mich besonders, weiter so 🙂 Liebe Grüße und viel Erfolg in der Küche! Gruß Thomas Sixt

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.