Thunfischsalat mit Spinat und Apfel als Vorspeise

Zum Rezept springen Kommentare

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Hier zeige ich Dir mein Thunfischsalat Rezept mit Spinat und Apfel.

Der leckere Salat macht große Freude und kommt mit allerhand gesunden Zutaten auf den Tisch.

Lass Dich inspirieren und zaubere einen vitaminreichen, genialen Salat auf Deinen Tisch.

Thunfischsalat – das erinnert meistens an einen Salat mit Paprikaschoten und viel Essig.

Ich habe mir dazu Gedanken gemacht und ein Rezept für Auge und Gaumen für Dich zubereitet.

Dieser Salat passt wunderbar in die Gästeküche und er macht Dich und Deine Liebsten glücklich! Gutes Gelingen… 

1. Rezept Thunfischsalat

Das nachfolgende Rezept zeigt Dir die Zubereitung vom Salat Schritt für Schritt mit Fotos.

Trotzdem noch eine Frage? Schreib mir einfach über die Kommentarfunktion!

Thunfischsalat mit Spinat und Apfel

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 539
Vorbereitungszeit 29 Min.
Arbeitszeit 19 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Einfache Anleitung für Salat mit Thunfisch, Spinat und Apfel zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.98 Von 1638 Bewertungen

Thunfischsalat Rezept Bild
Thunfischsalat Rezept Bild © Thomas Sixt

Zutaten

Salat Vinaigrette für Thunfisch-Salat

50 ml Weißweinessig
20 ml Zitronensaft
1/4 TL Salz
5-6 Prisen schwarzer Pfeffer
1 EL Honig (bei strenger LOW Carb Diät Zuckerersatz verwenden!)
1 EL Dijon-Senf
etwas Chili oder Cayennepfeffer
2 Dosen Thunfisch in Öl
1-2 EL Olivenöl

Zutaten für den Thunfisch-Salat

300 g junger Spinat, frisch
1 Bund Radieschen
3 Stück Stangensellerie
1 Stück Apfel
1 Stück Zucchini
1 Stück Fenchel
1 TL Olivenöl
1 Packung Kresse
15 Stück geröstete, gesalzene Mandeln

Anleitung

Essig und Orangensaft in einer Schüssel mit Salatdressing Zutaten.
Thunfisch Salat Dressing zubereiten.

Salatdressing zubereiten

Als erstes den Weißweinessig und den Zitronensaft in eine große Schüssel geben.

Danach Salz, Pfeffer, Honig, Senf und Chili dazu geben.

Für eine gute Vinaigrette immer zuerst Essig und Gewürze verrühren, damit danach bei der Öl zugabe ein cremiges Dressing entsteht.

Thunfischsalat Dressing verfeinern.
Öl aus der Thunfischdose zum Salatdressing geben und die omega 3 Fettsäuren mitnehmen.

Dressing verfeinern

Die Thunfischdose öffnen und das Öl zum Salatdressing rühren.

Du kannst das gesamt Öl verwenden oder nur Teile davon.

Ergänze nach Geschmack mit Olivenöl.

Den Thunfisch bis zum Anrichten in der Dose bzw. im Glas belassen.

Spinat putzen und rüsten Step Bild
Spinat putzen, Strünke entfernen…

Spinatblätter vorbereiten

Den Spinat putzen und grobe Strünke entfernen.

Spinat zweimal in reichlich kaltem Wasser waschen und trocken schleudern.

Gemüse vorbereitet für den Salat Step Bild
Apfelspalten, Stangensellerie, Radieschen für den Salat vorbereiten.

Salatbeigaben vorbereiten

Rohe Salatbeigaben rüsten:

Die Radieschen in Julienne-Form schneiden.

Den Stangensellerie in dünne, längliche Scheiben

Den Apfel in dünne Scheiben schneiden.

Alle Zutaten zum vorbereiteten Salatdressing in die Schüssel legen.

Zuchini und Fenchel in der Pfanne beim anbraten.
Zucchini und Fenchel anbraten.

Gemüse grillen

Zucchini und Fenchel in dünne Scheiben schneiden.

In einer Pfanne bei hoher Hitze mit dem Olivenöl anbraten.

Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

Salat marinieren: Spinatblätter, Apfelspalten, Radieschenjulienne und Sellerie in einer Schüssel mit Salatmarinade.
Spinatsalat mit Gemüse marinieren.

Salat marinieren

Spinat, Apfelspalten, Stangenselleriescheiben und Radieschen mit dem Salatdressing marinieren.

Thunfischsalat Rezept Bild
Thunfischsalat Rezept Bild © Thomas Sixt

Thunfischsalat anrichten

Den marinierten Salat flink anrichten:

Die Zucchinischeiben und Fenchel-Scheiben dazu platzieren.

Die Thunfisch-Stücke hinzu legen.

Salat mit der Kresse und Mandeln dekorieren.

Rasch servieren! Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Land & Region

2. Kalorien Thunfischsalat

Die berechneten Nährwerte sind in der nachfolgenden Tabelle dokumentiert:

3. Tipps für Thunfischsalat zubereiten

Ich mag diesen Salat sehr gerne. Er passt zur Low Carb Diät und schmeckt.

Wenn ich ehrlich bin, brauche ich einfach ein schönes Essen auf dem Teller, dazu wunderbaren Genuß.

Durch den Thunfisch kommt schon mal reichlich Protein auf den Teller, bei den sonstigen Zutaten handelt es sich nur um Gemüse und Obst, alles lecker verpackt.

Weitere Tipps für diesen Salat

Verwende anstelle von Spinat eine bunte Salatmischung.

Kombiniere andere Gemüsesorten wie Spargel, gebratene Pilze oder rote Bete zum Salat.

Verwende das Öl vom eingelegten Thunfisch für das Salatdressing, es enthält viele wertvolle Omega 3 Fettsäuren.

Du kannst Honig durch Süßstoff oder Birkenzucker ersetzen.

So, jetzt geht es los 🙂 Low Carb ist in diesem Fall ganz einfach…

Abnehmen macht mit diesem Salat richtig Spaß!

Ernährungs-Tipp von Koch Thomas Sixt
Thunfisch aus dem Glas.
Weißer Thunfisch aus dem Glas. © Thomas Sixt Foodfotograf
Thunfischfilets als Steak in der Pfanne.
Thunfischsteaks aufgetaut in einer Pfanne.

4. Weitere passende Ideen mit Thunfisch

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.98 Von 1638 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Super Legga, einfach fein und gut geworden.

    Das ist gerade mein Lieblingssalat To Go für meinen Office-Tag.

    Daumen hoch 🙂

    Liebe Grüße Ulla

    Antworten

    • Hallo Ulla,

      herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir der Möhrensalat so gut schmeckt und er zu deinem Lieblingssalat fürs Büro geworden ist. Einfach, lecker und gesund – genau das Ziel, das ich mit dem Rezept verfolgen wollte.

      Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit dem Salat und hoffe, dass er dir den Arbeitstag ein wenig versüßt!

      Liebe Grüße zurück und guten Appetit wünscht Thomas

      Antworten

  • Genauso ein Rezept habe ich gesucht: fein kombiniert, mit gegrilltem Fenchel, sehr feinem Thunfisch und nicht so ein gruseliger Mischmasch wie sonstige Rezeptepinsler. Mein Kompliment: das Nachkochen ging fix und es hat delikat geschmeckt. Danke dir Thomas und weiter so 🙂 Viele Grüße, Dirk

    Antworten

    • Hallo Dirk,

      freue mich gerade über Deine Nachricht. Vielen Dank!

      Schau gerne wieder vorbei und lass Dich weiter inspirieren!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.