Pilze waschen

Pilze waschen
Pilze waschen zeigt Dir Koch Thomas Sixt in dieser Kochschule.

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit diesem Foodblog möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Das Pilze waschen zeige ich Dir in diesem Beitrag Schritt für Schritt. Leicht verschmutzte Pilze kannst Du mit einem Pinsel und einem Tuch vorsichtig trocken säubern.

Sind die Hutgesellen zu stark verschmutzt, hilft ein flottes Tauchbad in Mehlwasser mit Zitronensaft. Nachfolgend findest Du die Foto-Anleitung und einige Tipps zum Einkauf und Lagern der Schwammerl.

Schritt 1: Pilze kaufen

Achte bereits beim Einkauf auf schöne, frische Pilze. Die Schwammerl sollten eine schöne Farbe haben und optisch trocken aussehen.

Pfifferlinge
Frische Pilze, Pfifferlinge in einer Schale fotografiert.

Schritt 2: Trocken säubern oder waschen

Im Regelfall kannst Du die Pilze mit einem Pinsel säubern. Der Backpinsel ist dazu leider ungeeignet. Sollten die Pilze zu stark verschmutzt sein, geht es bei Schritt 3 weiter.

Pinsel zum Pilze reinigen
Ein kleiner Pinsel ist zum Pilze reinigen perfekt geeignet.

Schritt 3: Pilze waschen vorbereiten

Du benötigst zum Waschen der Schwammerl eine Schüssel kaltes Wasser, etwas Mehl und Zitronensaft.

Arbeitsplatz zum Pilze waschen
Pilze waschen mit Mehl, Zitronensaft und Wasser.

Schritt 4: Mehlwasser vorbereiten

Den Zitronensaft auspressen und in das Wasser geben, das Mehl einrühren. Als Alternative zum Zitronensaft kannst Du wenig Essig verwenden.

Schwammerl richtig waschen
Pilze bereit stellen, Mehl und Zitronensaft mit dem Schneebesen in das Wasser rühren.

Schritt 5: Pilze flink waschen

Die vorbereiten Pilze in das Mehlwasser legen und darin schwenken. Der Zitronensaft im Wasser löst den Schmutz, das Mehl im Wasser bindet den Schmutz.

Pilze im Mehl Zitronenwasser
Die Pilze flink im Mehlwasser baden und schwenken.

Schritt 6: Pilze klar abwaschen

Die Pilze anschließend flott auf ein Sieb legen und kurz mit kaltem Wasser abwaschen.

Pfifferlinge im Sieb
Pilze im Sieb

Schritt 7: Pilze trocken legen

Pfifferlinge putzen
Gewaschene Pilze auf einem Küchenkrepp trocken legen.

Schritt 8: Pilze weiter verarbeiten

Pfifferlinge beim Sautieren in der Pfanne
Jetzt kannst Du die Pilze zubereiten und genießen!

Tipps für Pilze Einkaufen und zubereiten

Einige wichtige Hinweise habe ich Dir nachfolgend zusammen gefasst:

Worauf achtest Du beim Einkaufen der Pilze

Pilze sind Lebensmitteln, die besonders schnell verderben. Achte beim Einkaufen auf die Frische der Ware. Schwammerl sollten optisch gut aussehen, frisch Pilze riechen angenehm.

Stechender Geruch zeigt Dir: Die Hutgesellen haben schon bessere Zeiten gesehen und sollten lieber nicht in die Pfanne.

Schmierige Pilze mit dunklen Verfärbungen sind auf keinen Fall verzehrfähig. Diese Pilze bitte unbedingt aussortieren.

Pfifferlinge gesäubert
Gesäuberte Pfifferlinge

Wie lange sind Pilze haltbar?

Zuchtpilze wie Champignons oder Kräuterseitlinge, ebenso Wildpilze sind begrenzt haltbar. Die Pilze am besten kurz an einem luftigen und trockenen Ort, oder im Kühlschrank für zwei bis 3 Tage lagern.

Kräuterseitlinge in einem Korb frisch vom Markt.
Frische, kleine Kräuterseitlinge im Korb, die Schwammerl immer schnell verarbeiten!

Warum Pilze waschen eine gute Idee ist

Sowohl Zuchtpilze als auch gesammelten Exemplare aus dem Wald können verschmutzt und mit Bakterien belastetet sein. Daher waschen Kochprofis sandige und schmutzige Pilze mit Wasser, unter Zugabe von Säure und Mehl. Die Säure im Wasser verringert die Oberflächenspannung vom Wasser, das Mehl im Wasser bindet den Schmutz.

Für das Waschen der Pilze hat sich daher Mehlwasser mit Zitronensaft in Kombination mit fließendem Wasser bewährt.

Das Waschen der Pilze bitte flott durchziehen, damit sich die Pilze möglichst wenig mit Wasser vollsaugen. So bleibt das typische Aroma erhalten.

Steinpilze frisch
Frische und gebürstete Steinpilze, nicht immer ist der Waschgang erfoderlich

Welche Alternative gibt es zum Pilze waschen?

Wenig stark verschmutzte Pilze vorsichtig mit einer weichen Bürste oder einem Pinsel säubern. Entferne dabei groben Schmutz wie Erdreste und achte dabei besonders auf den Pilzhut und die Unterseite.

Alternativ eignet sich auch ein feuchtes Tuch. Bei diesem Arbeitsschritt kannst Du gleich die schlechte Stellen der Pilze abschneiden. Das Halbieren der Pilze zeigt ob Wurmbefall das Aussortieren notwendig macht.

Pilze mit dem Pinsel reinigen
Mit dem Pinsel gereinigte Pfifferlinge. Diese Variante kommt nur bei mäßiger Verschmutzung in Frage.

Sind die Pilze sauber, kannst Du diese zubereiten. Einige feine Rezepte Ideen sind Pilze in Rahmsoße, Gnocchi mit Pilze, Pilzrisotto und Omelette mit Pilze.

Pilze waschen Video

Weitere Kochschulen