Cordon bleu Rezept – gefülltes Schnitzel wie ein Kochprofi zubereiten

Cordon bleu mit beilage Kartoffelsalat und Feldsalat

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Schön dass Du mein Rezept für Cordon Bleu gefunden hast! Es handelt sich um ein, mit Käse und Schinken gefülltes und paniertes Schnitzel. 

Traditionell wird es mit Kalbfleisch oder Schweinefleisch zubereitet. Gäste mögen das gefüllte Schnitzel gerne mit Putenfleisch oder Hähnchenfleisch

In Österreich ist das beliebte Gericht unter dem Namen Gordon bleu bekannt, eine weitere regionale Bezeichnungen ist Zagreb Schnitzel.

Dieses Rezept beschäftigt sich ausführlich mit der Zubereitung inklusive aller Chefkoch Tipps.

1. Was heißt Cordon bleu wörtlich übersetzt?

Cordon bleu bedeutet wörtlich übersetzt blaues Band.

Die Zubereitungsart findet erstmals Erwähnung im Buch „Lucullus zu Escoffier“ aus dem Jahre 1949.

Erst 1956 wurde es gastronomisch in Deutschland im Buch „Die Hotel- und Restaurationsküche“ erwähnt.

Das gefüllte und panierte Schnitzel wurde in den 70er Jahren in Deutschland ein populäres Gericht.

Bei der Auswahl von Käse und Schinken kannst Du kreativ vorgehen. Emmentaler, Gouda, Mozzarella, Rosmarinschinken, luftgetrockneter Schinken,…

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt
Cordon Bleu östrreich Style mit Erdäpfel-Vogerlsalat und Kernöl
Gefülltes Schnitzerl auf österreichische Art zubereitet. Die Füllung mit Bergkäse und Rauchspeck, als Beilage Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbiskernöl…

2. Cordon bleu selber machen

Schnitzel beim füllen mit Käse und Schnitzel, so wird Cordon belu gemacht!
Das Schnitzel-Fleisch vom Kalb oder vom Schwein leicht klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen, Käse in den Schinken einpacken und auf das Schnitzel legen.
Schnitzel beim füllen mit Käse und Schinken - Gordon bleu zubereiten
Das Schnitzel zusammen klappen und mit Zahnstochern fixieren. Das gefüllte Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen.
Cordon bleu roh in mehl wenden, das wird mehlieren genannt!
Das vorbereitete, gefüllte Schnitzel in Mehl wenden. Die Reihenfolge beim Panieren unbedingt einhalten: Mehl, Ei, Paniermehl…durch das Mehl bleibt die Panade am Fleisch haften.
Cordon Bleu panieren richtig gemacht!
Das mehlierte gefüllte Schnitzel als nächstes durch verquirltes Ei ziehen und sanft im Paniermehl wenden.
gebackenes cordon bleu
Das gefüllte Schnitzel als nächstes schwimmend im heißen Pflanzenfett ausbacken. Als optimales Pflanzenfett kann ich Rapsöl empfehlen.

3. Cordon blei Käsesorte

Du kannst dein Schnitzerl mit Kochschinken und Ementaler, Gouda, Raclette-Käse, Appenzeller oder Greyerzer Käse füllen.

Alternativ bleibt noch eine Variante mit Mozzarella und Parmaschinken, weiters eine Variante mit Speck und Käse. Hier nachfolgend die Bilder:

Schnitzel cordon bleu mit Mozzarella, Parmaschinken und Basilikum
Sommerliches gefülltes Schnitzerl mit Parmaschinken, Mozzarella und Basilikum. Gourmets verwenden Büffelmozzarella…. für die italienische Variante

4. Rezept Cordon bleu

Nachfolgend mein Rezept mit allen Mengenangaben für das traditionelle Gericht. Am Ende vom Rezept findest du noch Tipps zu den Beilagen! Ich freue mich über Kommentare und Facebook Shares… 🙂

Cordon bleu

Rezept für traditionelles, gefülltes und paniertes Schnitzel. Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Kochprofi Thomas Sixt.

Portionen 4 Personen
Kalorien 363
Vorbereitungszeit 45 Min.

Cordon bleu Rezept für gefülltes Schnitzel zubereiten, Schritt für Schritt gezeigt. Varianten für die Käse Füllung, Profi-Tipps zum Panieren und Beilagen Ideen.

Jetzt bewerten!

4.97 Von 122 Bewertungen

Cordon bleu mit beilage Kartoffelsalat und Feldsalat

Keyword

Zubereitungszeit

25 Min.

Arbeitszeit

20 Min.

Zutaten

4 Stück Schnitzel (Vom Schwein oder vom Kalb)
Salz
weißer Pfeffer
4 Scheiben gekochter Schweineschinken (70 g)
4 Scheiben Emmentaler (60 g)
4 Zahnstocher
4 EL Mehl
2 Stück Eier
4-8 EL Semmelbrösel
200 ml Rapsöl
30 g Butter

Anleitungen

VORBEREITEN: Die Fleisch vom Metzger dünn aus der Oberschale oder vom Rücken schneiden lassen. Ideal sind Schmetterlingsschnitzel vom Schweinerücken oder vom Kalbsrücken.

Die Fleischscheiben abwaschen und trocken tupfen, anschließend aufklappen und zwischen Frischhaltefolie legen. Die Fleischscheiben leicht klopfen und bereitstellen.

ZUBEREITEN: Das Mehl, aufgeschlagene und verquirlte Eier sowie die Semmelbrösel in Schüsseln bereitstellen.

Je eine Schinkenscheiben mit je einer Käsescheiben belegen und zusammen klappen. Die geklopften Fleischscheiben beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken und Käse sowie etwas gezupften Basilikum auf eine Hälfte der vorbereiteten Schnitzerl legen und die zweite Hälfte darüber legen. Die gefüllten Schnitzerl mit einem Zahnstocher fixieren.

Die gefüllten Schnitzerl als nächstes mit Salz und Pfeffer würzen, im Mehl beidseitig wenden und durch das verquirlte Ei ziehen. Anschließend in den Semmelbröseln wenden und durch sanftes Andrücken gleichmäßig panieren.

Eine Pfanne erhitzen und das Rapsöl eingießen. Paniertes, gefülltes Schnitzel beidseitig goldgelb braten. Vor dem Servieren mit Salz würzen, Zahnstocher entnehmen, dann auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Zitrone und Beilagen servieren.

5. Kalorien und Nährwerte

6. Cordon bleu Beilagen Ideen

Dazu passen Petersilienkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelsalat, Wiener Erdäpfelsalat, Ofenkartoffeln, grüner Salat, Tomatensalat, Gurkensalat, Krautsalat, Bohnensalat, Rote Bete Salat

7. Beilagen Kartoffelsalat

8. Andere Schnitzelrezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.