Krautsalat Rezept mit Kochvideo

Krautsalat in der Schale angerichtet.

Autor:
ist Food Fotograf, Kochbuchautor und Blogger.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Krautsalat Rezept mit Speck oder ohne Speck findest du hier.

Der Salat schmeckt im Sommer zum Grillen, er passt ausgezeichnet zum Schweinebraten und generell als Beigabe im gemischten Salat zu verschiedenen Speisen.  

Neben dem warmen und kalten Zubereitung gibt es ein feines Salatdressing, dazu gehe kurz auf die Besonderheiten regionaler Zubereitungen ein.

Im Kochvideo kannst Du mir über die Schultern schauen.

Ich freue mich, wenn Dir dieser Beitrag eine Hilfe in Deiner Küche ist und wünsche Dir gutes Gelingen. Bitte teilen!

1. Rezept Krautsalat

Krautsalat

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 217
Vorbereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Einfache Anleitung für Weißkrautsalat in Varianten zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.85 Von 3790 Bewertungen

Krautsalat in der Schale angerichtet.
Krautsalat schmeckt kalt oder warm. © Thomas Sixt

Zutaten

100 g Speckwürfel
1 Stück Zwiebel fein gewürfelt (optional!)
500 g Weißkohl (fein geschnitten)
1 TL Salz (Ich verwende Ursalz)
4-5 Prisen Pfeffer schwarz, gemahlen
1 TL Kümmel
1 TL Zucker
1 TL Senf (süßer Senf oder mittelscharfer Senf optional!)
4 EL Essig
25 ml Sonnenblumenöl

Anleitung

Gebratene Speckwürfel
Gebratene Speck-Würfel in der Pfanne.

Speck vorbereiten

Speckwürfel in einer Pfanne anbraten.

Die Zwiebelwürfel sind optional.

Tipp: Du kannst auch zuerst die Speckwürfel resch und knusprig anbraten und die Zwiebeln nur kurz mitschwitzen.

Ganzer Kohlkopf
Ganzer frischer Weißkohlkopf

Krautkopf vorbereiten

Den Weißkraut Kopf auf einem stabilen Brett bereit stellen.

Weißkohlkopf mit Weißkohlblättern
Äußere Weißkohlblätter vom frischen Kohlkopf entfernt.

Krautkopf rüsten

Die äußeren Blätter vom Krautkopf abnehmen. Unschöne Blätter entsorgen.

Frischer Weißkohl zur Hälfte durchschnitten
Halbierter Weißkohl auf dem Brett

Krautkopf halbieren

Den Weißkohlkopf in der Mitte mit einem großen Messer halbieren.

Weißkohl Strunk entfernt
Aus halbiertem Weißkohl Strunk entfernt

Krautstrunk ausschneiden

Den harten Krautstrunk aus den Kohlhälften ausschneiden.

Weißkohl schneiden
Weißer Kohl beim Schneiden in feine Streifen

Kraut schneiden

Die Kohlhälften in Viertel schneiden, dann in dünne Streifen schneiden.

Tipp: Alternativ kannst Du einen Gemüsehobel verwenden.

Weißkraut kneten
Frischen geschnitten Kohl mit Salz kneten

Kraut kneten

Die Weißkohl-Streifen mit Salz würzen und mit den Händen durchkneten.

Hinweis: Durch das Kneten mit den Händen in Kombination mit dem Salz wird das Weißkraut weich.

Tipp: Für einen kräftigen Kümmel-Geschmack kannst Du etwas Kümmel dazu geben und mit dem Kraut kneten.

Krautsalat in der Schale angerichtet.
Krautsalat schmeckt kalt oder warm. © Thomas Sixt

Kraut marinieren

Das Kraut mit Pfeffer, Kümmel, Zucker, Essig und Öl vermischen und 10 Minuten marinieren lassen.

Speck (Optional mit Zwiebeln)  zum Krautsalat geben, vor dem Servieren nochmals  abschmecken.

Senf auf Löffel
Senf auf dem Löffel, Mittelscharfer Senf oder Dijon Senf.

Variante mit Senf

Die zweite Variante ist:

Das Kraut mit Salz und Kümmel gewürzt mit den Händen massieren.

Restliche Zutaten zu einer Marinade mit Senf verrühren und zum Kraut geben.

Krautsalat mit Kümmel
Krautsalat kalt oder warm zubereiten Bild zum Rezept.

Servieren

Den Weißkrautsalat in Schüsselchen anrichten und servieren.

Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Video

Land & Region

2. Kalorien und Nährwerte

3. Tipps für Krautsalat warm oder kalt zubereiten

Die Zubereitung vom warmen Salat funktioniert genauso wie die Führung beim kalten.

Wenn Du den Salat warm servieren möchtest, dann lege den fertigen Salat in eine Pfanne und erwärme diese nach Wunsch.

Eine weitere Variante funktioniert wie folgt: Das geschnittene und geknetete Kraut in eine Schüssel legen.

Den Kümmel in etwas Wasser oder Brühe aufkochen und über das Kraut gießen.

Nach ca. 10 Minuten verkneten und nach Bedarf abseihen. Du kannst eine Gemüsebrühe oder eine Rinderbrühe, mit Kümmel gewürzt, verwenden.

Optional mit Speck verfeinern.

Richtig kalt schmeckt mir der Salat nicht.

Das erinnert mich an, im Kühlhaus gestapelte, fertige Eimersalate die lieblos auf den Teller gelegt werden.

Ich mag meinen Salat lauwarm, das heißt frisch zubereitet und nicht mehr in den Kühlschrank gestellt.

Weißkraut gewürzt zum schmoren
Weißkraut verträgt sich gut mit Kümmel.

4. Varianten Ideen – Krautsalat mit oder ohne Speck

Knusprig gebratenen Speckwürfel gehören für mich in den Krautsalat.

Wer es lieber vegetarisch oder vegan haben möchte, der läßt den Speck weg!

Der typische Rüucherspeck-Geschmack lässt sich in einer veganen Variante annähernd mit knusprig gebratenen Räuchertofu herstellen.

Das Fett vom ausgelassenen Speck kannst Du für den Salat verwenden. Schmeckt köstlich!

Krautsalat marinieren Geheimtipp von Koch Thomas Sixt
Speckwürfel knusprig braten
Speckwürfel knusprig gebraten und ausgelassen.

5. Besonderes Dressing für Krautsalat zubereiten

Das Dressing für den Weißkrautsalat besteht aus Essig, geeignet ist Weißweinessig, Rotweinessig oder Apfelessig.

Dazu kommen die Gewürze Salz, Pfeffer, Zucker und Kümmel.

Du kannst das Kraut gleich mit den Dressing Zutaten marinieren.

Ausnahme:

Wenn Du Senf dazu gibst, empfehle ich Dir eine extra Schüssel für das Zubereiten der Marinade.

5.1 Senfdressing für 500 g Weißkraut

5.2 Senfdressing zubereiten

Alle Zutaten in einem Mixbecher aufmixen, alternativ mit dem Rührbesen in der angegebenen Reihenfolge verrühren.

Das Dressing dann über das fein geschnittene und bereits mit Salz geknetete Weißkraut geben.

Dazu noch 1 TL Kümmel ergänzen, mit den Händen schön vermischen und 10- 15 Minuten marinieren lassen.

Beachte die Reihenfolge der Zutaten in der Auflistung. Gewürze immer zuerst in Essig auflösen, zuletzt das Öl einrühren!

Dressing Tipp von Koch Thomas Sixt
Salatdressing
Ein feines Dressing macht den Salat lecker! Schmecke die Marinade mit Zucker süß-sauer ab. © Foodfotograf Thomas Sixt

6. Krautsalat regional von Wien bis Hamburg

6.1 Wiener Art Weißkrautsalat

Der Wiener Weißkrautsalat wird sehr oft zusätzlich mit Rinderbrühe zubereitet.

Das geschnittene Kraut dabei mit der kochenden Brühe übergossen. 

Zusätzlich kannst Du den für Österreich typischen Estragonsenf zur Marinade geben.

wiener Erdäpfelsalat mit roten zwiebeln. Kartoffelsalat wiener art
In Wien läuft vieles anders, das zeige ich Dir auch beim Wiener Kartoffelsalat.

6.2 Bayerischer Weißkrautsalat

Der bayrische Krautsalat kommt aus meiner Heimat.

Meine Großmutter aus Niederbayern hat den Salat mit verdünnter Essigessenz oder mit Apfelessig zubereitet.

Sie hat keine Zwiebeln dazu gegeben, nur ausgelassene und kross gebratene Speckwürfel, Salz, Pfeffer, Kümmel und Zucker.

Schweinebraten Rezept Bild, Schweinebauch knusprig beim Aufschneiden auf dem Brett. Bayerisches Originalrezept
Der Salat mit Kraut passt ausgezeichnet zum Schweinebraten bayerische Art.

7. Weitere Ideen für Beilagen Salate

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.85 Von 3790 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hallo Thomas,

    ich wollte dir einfach mal meine Begeisterung für dein Krautsalat-Rezept mitteilen.

    Schon beim ersten Lesen war mir klar, den muss ich ausprobieren!

    Und was soll ich sagen? Der feine Salat ist ein absoluter Volltreffer:

    Die Balance aus Süße, Säure und Würze ist uns beiden perfekt gelungen.

    Ich habe schon viele Krautsalat-Rezepte ausprobiert, aber deins sticht definitiv hervor.

    Die knackige Frische des Kohls kombiniert mit der leichten Schärfe und dem würzigen Dressing ist einfach richtig legggaa.

    Besonders gut gefallen hat mir die einfache und übersichtliche Anleitung.

    Jeder Schritt war klar verständlich, und die Tipps, die du beigegeben hast, haben mir geholfen, den Salat noch besser abzuschmecken und anzurichten.

    Beim letzten Grill-Abend war dein Krautsalat der heimliche Star.

    Viele meiner Gäste wollten das Rezept haben und ich habe sie natürlich direkt auf deine Website verwiesen.

    Ein herzliches Dankeschön und Liebe Grüße von Julia 🙂

    Antworten

    • Hallo Julia,

      was für eine Freude, deine Nachricht zu lesen!

      Es ist immer ein ganz besonderes Kompliment, wenn ein Gericht nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern auch bei der Zubereitung Freude bereitet.

      Der Krautsalat ist mir tatsächlich eine Herzensangelegenheit, und ich bin stolz darauf, dass er bei deinem Grill-Abend so gut ankam.

      Dass du dir die Zeit genommen hast, mir so ausführlich von deinem Erlebnis zu berichten, bedeutet mir wirklich viel.

      Es zeigt mir, dass sich die Mühe, die in die Rezepte und Anleitungen fließt, lohnt. Und wenn meine Tipps und Tricks dazu beitragen können, den Salat noch besser zu machen, ist das das Sahnehäubchen.

      Vielen herzlichen Dank, dass du meine Seite weiterempfohlen hast! Das ist die beste Anerkennung, die ich mir wünschen kann.

      Ich hoffe, du findest noch viele weitere Rezepte bei mir, die dir und deinen Gästen Freude bereiten.

      Wünsche dir viele genussvolle Momente und schicke dir herzliche Grüße zurück!

      🙂

      Antworten

  • Hallo Thomas!

    beeindruckende Website und sooo viele gute Kochtipps 🙂

    Habe nun erstmals verstanden, warum mein Krautsalat nicht weich wird.

    Hatte das “Kneten” vom Kraut vergessen. Jetzt aber richtig gemacht!

    Die kleinen Dinge machen den Unterschied 🙂

    Liebe Grüße und Danke J

    Antworten

    • HAllo Justus,

      Kochschule ohne Schule, perfekt!

      Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen 🙂

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Einfach wunderbare leckere Rezepte 😋

    Antworten

    • Danke Anke! Das freut mich, melde Dich gerne wieder mit Küchentratsch und Kochfragen!

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas, bevor die Grillsaison wieder los geht habe ich mal ne Frage an dich: Den geschnittenen Kohl habe ich immer gerne zunächst immer mit etwas Salz verknetet. Wie findest du das Vorgehen? Dann noch ne Frage: Wie stehst du zu Gürkchen fein geschnipselt im Salat. Der Supermarktsalat hat das ja immer… Danke dir schonmal für die Antworten vorab und viele Grüße, Klaus

    Antworten

    • Hallo Klaus,

      vielen Dank für Deine Rückfrage, in der Anleitung verknete ich das Kraut gleich mit der Salatmarinade.

      Tipps für Kraut kneten für Krautsalat:

      Wichtig ist das Kraut überhaupt zu kneten, damit es weich wird. Siehe Schritt 2 und 3 in der Anleitung.

      Kraut vorab mit Salz kneten:

      Die Variante mit Salz vorher verkneten kenne ich aus der Profi-Küche.
      Das Kraut dann stehen lassen, 10-20 Minuten sind eine gute Zeitachse.
      Der Krautsaft wird in der Regel vor dem Vermischen mit der Marinade weggeschüttet.

      Im Vergleich zum Marinade mit Kraut verkneten gibt es für mich geschmacklich keinen großen Unterschied.

      Wenn Du vorab Salz mit Kraut kneten möchtest bitte trotzdem mit der Salzmenge aufpassen.

      Kraut gleich in der Marinade verkneten:

      Bei meiner vorgestellten Variante bleibt der Krautsaft in der Marinade, ich finde das persönlich besser, weil die Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

      Krautsalat ergänzen:

      –> Gürkchen im Krautsalat sind Geschmacksache, ich mag den Salat gerade aktuell am liebsten nur mit Kümmel, ohne Zwiebeln und ohne Speck.
      –> Ich hatte mal eine Phase mit Hanfsamen, die Samen schmecken kernig fein, die habe ich gerne aufgestreut. Das ist eine nette Abwechslung.
      –> Anstelle von gebratenen Speckwürfeln bieten sich knusprig gebratener Tofu-Würfelchen an. Das ist die #ohnetier Variante.
      –> Ohne Vorurteile betrachtet schmecken die knusprig gebratenen Räuchertufo-Würfel sehr fein und kommen nah an das Speck Geschmackserlebnis heran.

      Wünsche Dir gutes Gelingen! Schau bei Grillen Rezepte vorbei, da findest Du noch mehr Anregungen!

      Freue mich auf weiteren Austausch, melde Dich gerne wieder.

      Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Heute nach Deiner Anleitung ausprobiert und nicht mit Kümmel gespart. Der Salat wurde am Familientisch ganz schnell aufgegessen. Machen wir jetzt wieder so. Sag wie schneidest Du das Kraut? Küchenhobel oder Kochmesser? Liebe Grüße Mandy

    Antworten

    • Hallo Mandy,

      vielen Dank für deine Nachricht, freut mich wenn es Euch geschmeckt hat.

      Kochfrage KRaut schneiden mit dem Hobel oder mit dem Messer:
      Für junges Kraut und Spitzkraut verwende ich eher das große Kochmesser, weil das Kraut zum Hobeln zu leicht aufeinander liegt und es sich mit dem Messer gleichmäßiger schneiden lässt.

      Für rundes 🙂 Kraut verwende ich den Hobel, schneide den Krautkopf aber voher in entsprechende Stücke.

      Wünsche Dir gutes Gelingen!

      Gruß Thomas

      Antworten

  • Super Anleitung lieber Thomas, habe deinen Salat jetzt schon mehrmals mit und ohne Speck, lauwarm und kalt serviert. 5 Sterne!

    Antworten

    • Hallo Gerd, deine Nachricht lese ich gerade sehr gerne, das freut mich. Weiterhin gutes Gelingen! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Wow, tolle Bilder und super Tipps, habe Deinen Salat heute Abend nachgekocht und der hat mir super geschmeckt. Vielen Dank für die Ideen Gruß Klaus

    Antworten

    • Hallo Klaus, danke für die Komplimente. Freut mich sehr! LG Thomas

      Antworten

Blog über Kochen und Essen

Im Food-Blog kannst Du Essen und Trinken als Kunstform erleben:

Tauche ein in Geschichten und Bildwelten voller Lebensfreude, inspiriert von alltäglichen Ereignissen, und gewinne Einblicke in die Welt meiner kulinarischen Kreationen.