Thunfisch Pizza – Pizza al tonno Rezept mit original Tipps aus Italien

Thunfischpizza Rezept Bild
Thunfisch Pizza Rezept Bild © Thomas Sixt

Autor:
Thomas Sixt ist Koch, Food Fotograf und Kochbuchautor.

Hier teilt er Rezepte, beantwortet Kochfragen und hilft beim Kochen.

Mein Thunfisch Pizza Rezept zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Finger weg von der Fertigpizza, die selbst gemachte Pizza schmeckt immer noch am besten!

Lass Dich hier inspirieren und backe Deine Thunfischpizza mit der nachfolgenden Schritt für Schritt Anleitung selbst. 

Wünsche Dir gutes Gelingen!

1. Thunfisch Pizza Rezept

Der selbst gemachte Hefeteig ist für mich der beste Pizzateig. Ich lasse den Teig immer zweimal gehen.

Das erste Mal nach dem Vermischen der Zutaten, das zweite Mal wenn der Pizzateig auf dem Blech liegt.

Nachfolgend alle Zubereitungsschritte mit Fotos und Tipps…

Fragen zur Zubereitung beantworte ich gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

Thunfisch Pizza

Gekocht, fotografiert und aufgeschrieben von Koch Thomas Sixt.

Portionen 4
Kalorien 2063
Vorbereitungszeit 60 Min.

Einfache Anleitung für Thunfischpizza zubereiten.

Jetzt bewerten!

4.83 Von 1250 Bewertungen

Thunfischpizza Rezept Bild
Thunfisch Pizza Rezept Bild © Thomas Sixt

Arbeitszeit

17 Min.

Zubereitungszeit

13 Min.

Zutaten

Für den Pizzateig/Hefeteig:

500 g Mehl (Ich verwende glutenfreies Mehl )
30 g Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
3 Prisen Zucker
230 – 250 ml lauwarmes Wasser
4 EL Olivenöl

Für den Thunfisch Pizza Belag:

1 Dose stückige Tomaten
5 Prisen Salz
5 Prisen schwarzer Pfeffer
3 Prisen Zucker
2 Dosen Thunfisch im Wasser
1 Stück gelbe Zwiebel
1 Stück rote Zwiebel
2 Stück Rote Paprikaschoten
2 Stück gelbe Paprikaschoten

Für das Kräuteröl

3 Zweige frischen Rosmarin (Ich verwende ebenso gerne Thymian)
1/2 Stück Knoblauchzehe
1 Prise Chiliflocken
etwas Zitronenabrieb
150 ml Olivenöl

Anleitungen

Hefeteig Zutaten in einer Rührschüssel
Hefeteig Zutaten in eine Schüssel geben

Teig vorbereiten

Den Backofen bei 30 °C vorheizen.

Das Mehl frisch sieben und in eine Rührschüssel geben, die restlichen Zutaten für den Hefeteig dazu geben.

Hefeteig verrühren
Hefeteig mit den Knethaken der Küchenmaschine verrühren.

Teig verrühren

Den Teig mit den Knethacken verarbeiten.

Hefeteig für Pizza zur Kugel geformt
Den verkneteten Teig zu einer Kugel formen

Teig formen

Den Teig zu einer Kugel formen.

Teig in Schüssel vor dem Gehen.
Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Tuch abdecken.

Teigruhe

Den Teig in die Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und in den Backofen stellen.

Hefeteig für Pizza ist ausgezeichnet aufgegangen.
Hefewichtel bei der Arbeit, Du kannst die Tätigkeit der fleissigen Zwerge riechen. Das ist echtes Backstuben-Feeling!

Teig gehen lassen

Nach 30 Minuten gehen lassen hat sich das Teig-Volumen verdoppelt.

Kräuteröl im Mörser zubereiten.
Kräuteröl bei der Zubereitung im Mörser.

Rosmarinöl vorbereiten

Die Rosmarin-Nadeln und den geschälten Knoblauch kurz im Mörser andrücken, damit sich die ätherischen Öle entfalten können.

Mit dem Zitronenabrieb in ein Glas füllen und die Chiliflocken dazu geben.

Mit dem Olivenöl auffüllen.

Hefeteig auf dem Backpapier geformt zur Pizza.
Pizzateig auf dem Backblech mit Backpapier.

Pizzateig ausrollen

Den Pizzateig aus dem Backofen nehmen und mit den Händen durchkneten.

Nach Bedarf etwas Mehl verwenden. Pizza entweder auf dem Backblech mit Backpapier oder mit beschichteten Pizzablechen zubereiten.

Den Teig mit einer Dicke von 3-4 mm ausrollen und auf die Bleche legen.

Pizzateig frisch in das Pizzablech eingelegt rund.
Wenn es schnell gehen soll, den Teig bitte zweimal gehen lassen. Das erste Mal in der Schüssel, das zweite Mal nach dem Ausrollen. Die Hefeteigwichtel belohnen Dich mit einem fluffigen und knusprigen Pizzaerlebnis 🙂

Pizzableche warm stellen

Auf einem Pizza Backblech sieht das so aus.

Den Pizzateig nochmals in den Backofen stellen und weitere 15 Minuten bei 30°C Ober/Unterhitze gehen lassen.

Pizzateig mit tomatensauce bestreichen
Pizza mit tomaten sosse bestreichen. den Rand aussparen.

Tomatensoße auftragen

Die Pizza-Bleche aus dem Backofen nehmen und den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze oder Kombi- Heißluft vorheizen.

Für den Pizzabelag die stückigen Tomaten in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.

Pizzateig ohne Rand mit den vorbereiteten Tomaten dünn bestreichen.

Pizza Thunfisch mit dem Thunfisch aus der Dose belegt.
Abgetropften Thunfisch auf der Tomatensauce verteilen.

Thunfisch auflegen

Thunfisch aus der Dose nehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Thunfisch auf der Tomatensauce verteilen.

Zwiebeln, fein geschnitten auf der Thunfischpizza verteilen.
Zwiebeln auf der Thunfischpizza verteilen.

Zwiebeln auflegen

Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln, auf der Pizza mit Thunfisch verteilen.

Käse auf die Thunfischpizza legen.
geriebenen Käse auf der Pizza verteilen.

Käse auflegen

Den Mozzarella aus der Verpackung nehmen, trocken legen und grob reiben.

Pizza Thunfisch vor dem Backen.
Die Pizza Thunfisch, klassisch belegt mit Tomatensauce, Thunfisch aus der Dose, Zwiebeln, Käse und Paprikaschoten…

Paprikaschoten auflegen

Paprikaschoten halbieren, entkernen, abwaschen, trocken legen und in dünne Streifen schneiden.

Auf der Pizza verteilen.

Frisch zubereitete Thunfischpizza auf dem Backbelch.
Pizza Thunfisch frisch gebacken.

Pizza backen

Die Pizza im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen.

Die Pizza aufschneiden und mit dem vorbereiteten Kräuteröl und Oliven servieren.

2. Nährwerte

3. Thunfisch Pizza selber backen, die wichtigsten Tipps im Überblick

Wie gelingt die Pizza im heimischen Ofen perfekt?

Über diese Frage stolpere ich immer wieder.

Hier meine Tipps für ein authentisches, perfektes Pizza-Backergebnis….

  1. Besorge Backpapier oder beschichtete Pizzableche.
  2. Ein Pizzastein ist eine tolle Sache, du benötigst aber etwas Übung im Umgang.
  3. Zur Hefeteig Zubereitung den Backofen bei 30°C vorheizen, der Teig kann dann im Ofen wunderbar aufgehen und sein vorzügliches Aroma entfalten.
  4. Heize den Backofen zum Pizzabacken bei mindestens 220°C vor, ein echter Pizzaofen erreicht Temperaturen im Bereich von 300 °C
  5. Die beste Stufe zum Pizza backen ist aus meiner Erfahrung Heißluft in Kombi mit Ober/Unterhitze.

Warum Ober/Unterhitze mit Heißluft?
Weil in einem echten Pizzaofen neben hoher Hitze ebenso ein Luftstrom entsteht.
Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen: Den Teig am Vortag zubereiten und dann 24-36 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Italienische Pizzabäcker bereiten den Teig auf diese Art zu.

Tipp von Koch Thomas Sixt
Pizza Thunfisch vor dem Backen.
Die Pizza Thunfisch, klassisch belegt mit Tomatensauce, Thunfisch aus der Dose, Zwiebeln, Käse und Paprikaschoten…
Pizza belegt vor dem Backen, Ideen für den Pizza Belag.
Die Pizza Thunfisch, klassich belegt mit Tomatensauce, Thunfisch aus der Dose, Zweibeln, Käse und Paprikaschoten…

4. Weitere Rezepte mit Thunfisch

5. Weitere Pizzarezepte

Kommentare, Kochfragen und Antworten

4.83 Von 1250 Bewertungen

Nachfolgend kannst du mir direkt schreiben. Ich freue mich über deine Rückmeldung!
Vergiss bitte nicht die Sterne-Bewertung beim Rezept, 5 Sterne bedeutet, es hat Dir geschmeckt!

  • Hi Thomas,

    Diese Pizza habe ich mit der Schinkenpizza gemeinsam ausprobiert. Die Anleitung ist perfekt…Thunfisch schemckt mir persönlich etwas besser… Achso… Danke 🙂

    Antworten

    • Dir danke für den weiteren Kommentar… 🙂 Gruß Thomas

      Antworten

  • Komplett lecker und fein. 🙂

    Antworten

    • Das freut mich.. Danke! Gruß Thomas

      Antworten

  • Hallo Thomas Sixt, bin heute dank deiner Anleitung zum Pizzabäcker geworden.

    Hat alles super geklappt und richtig spass gemacht. Merci für die Tipps 🙂

    Antworten

    • Hallo Rolfe, das ist aber gut! Weiterhin gutes Gilingen beim Pizza backen. LG Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas, Teig und Boden gelingt nach Deinem Rezept perfekt. Sehr lecker, danke!

    Antworten

    • Hallo Olle, freut mich wenn es gut geklappt hat. Das höre ich gerne! Liebe Grüße Thomas

      Antworten

  • Hi Thomas,

    Genial erklärt und Foto dokumentiert Danke. Diese Pizza ist lecker geworden!

    Antworten

    • Hallo Bea, danke für Deine positive Dokumentation 🙂 LG Thomas

      Antworten