Gyros Rezept – griechische Küche für zu Hause mit Kochvideo Anleitung

Gyros Pfanne mit Zwiebeln und Zazicki. Kochrezept Bild von Thomas Sixt.

OTHER LANGUAGES: Englisch

Das Gyros Rezept mit Tsatsiki ist eines meiner liebsten Gerichte der schnellen Küche. Ich habe dieses bekannte Gericht aus der griechischen Küche auf meine eigene Art verfeinert.

Im Video Gyros zubereiten kannst Du Dir das Schritt für Schritt ansehen.

Schau Dir jetzt die Tipps und Ideen an. Gutes Gelingen! Bitte teile diesen Beitrag auf Facebook mit Deinen Freunden, Danke!

1. Gyros Rezept Original

Der Begriff Gyros hat im griechischen unter anderem die Bedeutung Kreisel oder Runde. Es wird davon ausgegangen, dass vor dem horizontalen das vertikale Grillen üblich war.

Im gastronomischen Sinne steht Gyros für den Drehspieß und ist mit dem türkischen Döner „verwandt“.

Für das Gyros werden ausgewählte und besonders weiche Stücke vom Schwein verarbeitet, so zum Beispiel Schweinenacken.

Gyros Fleisch: Schweinenacken, Schweinehals, Schweineschnitzel, Schweinefilet

Das Fleisch wird beim Original-Gyros mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano und Thymian, teilweise ergänzt mit Kreuzkümmel, Majoran und Koriander, gewürzt.

2. Welches Fleisch ist für Gyros ideal? Hier mein Tipp!

Da ich zu Hause keinen Gyros-Grill habe, wird das Gyros in der Pfanne zubereitet.

Bevorzugt verwende ich Schweinefilet, es ist zwar im Preis minimal teurer, dafür in der Konsistenz und im Geschmack unübertrefflich fein.

Schweinefilet verwenden – das ergibt Gyros in Gourmet Qualität

3. Tsatsiki für Gyros

Ich habe mich gewundert, verschiedenen Schreibweisen sind möglich:

Tzatziki, Tsatsiki oder Zaziki habe ich gefunden. In der Zubereitung sind wir uns bei weitem einig:

Tsatsiki: Knoblauch, Joghurt und Gurke sind die Zutaten für diese kalte Soße.

Beim Tsatsiki habe ich verschiedene Versuche mit Sojasahne gemacht, die Variante mit Soja schmeckt nicht schlecht, aktuell verwende ich wieder Schafmilchjoghurt.

Mein Tsatsiki im Video ist zu einem Gurkensalat geworden, ich mag Gurken und schließlich ist mehr Gemüse auch gesund!

4.Typische Gewürze für Gyros und Gyros Pfanne

Wer meinen Kochblog regelmäßig verfolgt kennt meine Experimentierfreude. Ich habe eine interessante Gyros Gewürzmischen entwickelt.

4.1 Meine Würzmischung und Gewürze für Gyros

  • Majoran
  • Oregano
  • Thymian
  • Zitronenschale
  • Paprika edelsüß

Das ergibt eine ganz besondere Kombi die kraftvoll und gleichzeitig erfrischend ist.

5. Kochvideo zum Gyros Rezept

Das Kochvideo zur Gyros Zubereitung sollte Dir eine optimale Anleitung sein. Das Gyros bereite ich in der Pfanne zu. Ich freue mich wenn Du das selber nachkochst.

6. Rezept Gyros in der Pfanne mit Tsatsiki

Gyros Pfanne mit Zwiebeln und Zazicki. Kochrezept Bild von Thomas Sixt.
Rezept drucken
4.24 von 17 Bewertungen
Gyros mit Tsatsiki Rezept
Gyrospfanne, das Original wird noch etwas feiner und bringt schnelle griechische Küche auf den heimischen Tisch und Teller.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mediterrane Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 644kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 6 Stück Kartoffeln klein
  • etwas Butter
  • 3 Stück Knoblauchzehe
  • 180 g Gurken
  • 80 ml Sojasahne Ich verwende gerne Schafmilchjoghurt
  • 7 Stück Frühlingszwiebeln
  • 200 g Schweinefilet
  • Majoran
  • frischer Thymian
  • Oregano
  • 6 EL Olivenöl
  • Paprikagewürz
  • Zitronenschale
  • Salz
  • Pfeffer
Anleitungen
Beilage zum Gyros:
  • Als Beilage Kartoffeln vorbereiten, je nach Bedarf pro Person 3-4 kleine Kartoffeln in Salzwasser kochen, schälen und im Topf mit etwas Butter warm bereitstellen. Brot nach Geschmack in etwas Olivenöl mit einer Knoblauchzehe geröstet vorbereiten.
Tzatziki, Tsatsiki oder Zaziki :
  • Die gehobelten Gurken in einer Schüssel bereitstellen und mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Sojasahne begießen und marinieren lassen.
  • Knoblauch fein wiegen, etwas Salz dazu geben und nach Geschmack fein drücken. Etwas Knoblauch zu den Gurken geben und diese durchmischen. Rest Knoblauch für das Fleisch bereitstellen.
Gyros und Fleisch zubereiten:
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in einer Schüssel bereitstellen. Schweinefilet zugeputzt und von Sehnen befreit in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Jeweils etwa einen guten Esslöffel frisch gezupften Majoran, Thymian und Oregano fein schneiden.
  • Fleisch in der Pfanne ohne Fett bei hoher Hitze beidseitig anbraten. Pfanne von der Hitzequelle wegschieben, Zwiebeln und Knoblauch zugeben, mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und Olivenöl zugeben. Etwas Zitronenschale in die Pfanne reiben, Kräuter zugeben und die Gyros Pfanne bei mäßiger Resthitze stehen und durchziehen lassen.
Gyros anrichten:
  • Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen und auf gewärmten Tellern anrichten, Tsatsiki - Gurkensalat nochmals durchmischen und in Schälchen zu den Kartoffeln auf den Teller stellen.
  • Die Gyros Pfanne nochmals mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken und auf den Teller geben. Nach Geschmack noch mit Tomatenhälften und frischen Zwiebeln dekorieren und servieren.
Notizen
Das Schweinefilet kann auch zart rosa serviert werden. Daher brate ich das Fleisch ohne Fett oder mit sehr wenig Fett bei sehr hoher Hitze an. Das reicht nahe an das Grillen heran und das Fleisch bekommt die entsprechenden Aromen.

7. Kalorien (kcal) und Nährwerte im Überblick

Nutrition Facts
Gyros mit Tsatsiki Rezept
Amount Per Serving
Calories 644 Calories from Fat 441
% Daily Value*
Fat 49g75%
Saturated Fat 13g81%
Polyunsaturated Fat 4g
Monounsaturated Fat 28g
Cholesterol 76mg25%
Sodium 1830mg80%
Potassium 592mg17%
Carbohydrates 33g11%
Fiber 4g17%
Sugar 11g12%
Protein 21g42%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

8. Weitere Empfehlungen im Kochblog

Griechischer Salat
Schweinefilet im Backofen mit mediterranem Gemüse
Moussaka
Mediterranes Gemüse
Tomatenreis
Fisch mit Reis
Hähnchenspieße auf Tomatenreis
Zitronenhuhn
Kaninchenbraten mit Polenta und mediterranem Gemüse

OTHER LANGUAGES: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.