Antipasti Gemüse Rezept für Beilage und vegetarisches Fingerfood

Meditarranes Gemüse als Fingerfood

von Thomas Sixt
Servus, ich bin Koch und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne am Ende der Artikel. Viel Spaß und Gutes Gelingen!

Heute zeig ich Dir mein Antipasti Gemüse auf dem Brot! Winters wie Sommers liebe ich Gemüse. Besonders mag ich das aromatische Mediterrane Grillgemüse.

Wenn ich Gäste habe, möchte ich gerne ALLEN eine Freude machen. Alle Gäste sollen mit meinem Fingerfood beglückt werden und die vegetarischen und veganen Geschmäcker auch zu einem leckeren Häppchen kommen und nicht leer aus gehen. Das Tolle ist, diese Gemüsehäppchen lieben auch ALLE.

Also lasst euch von mir einladen, die unkomplizierte und schnelle Zubereitung für meine Röstgemüse Häppchen kennen zu lernen und macht es mir einfach nach. Gutes Gelingen!

1. Antipasti Gemüse zubereiten

Jetzt geht es an das Putzen und Schnibbeln vom Gemüse. Such dir ein paar schöne Gemüsesorten aus. Hier sind einige Vorschläge von mir:

Lass deiner Phantasie freien Lauf, es sollte jedoch ein bisschen mediterran daher kommen 😉

Wichtiger Hinweis: Schneide das Gemüse gleich groß, so, dass es alles gleich gut im Ofen garen und grillen kann.

Zubereitungstipp von Koch Thomas Sixt

Würze dein Gemüse mit tollen mediterranen Kräutern wie Rosmarin, Thymian, Basilikum. Etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dran geben. Die Knoblauchzehen kannst du ganz lassen. Ein gutes Olivenöl gleichmäßig drüber geben.

Vorbereitetes Backofengemüse nahaufnahme roh.
Das Gemüse ist vorbereitet, sieht schon roh ungemein lecker aus! Das Gemüse sollte nebeneinander liegen, so gart es regelmäßig und nimmt gleichmäßig Farbe an.

2. Antipasti Gemüse im Ofen grillen

Es ist soweit: Du schiebst du dein Gemüse im Bräter oder Blech in den Ofen. Das braucht jetzt eine Weile und wird gebacken und gegrillt…

In der Zeit kannst deine Brotscheiben prima vorbereiten. Schneide dir ein Baguette, ein Ciabatta oder auch ein anderes passendes Brot auf. Die Scheiben sollten nicht zu groß geraten. Es soll ja ein Mediterranes Gemüse Fingerfood werden.

Platziere die Scheiben auf ein Backblech und beträufele sie mit Olivenöl und würze sie mit Salz und Pfeffer.

Backofengemüse frisch aus dem Ofen. Lecker geröstet mit reichlich tollen Aromen.
Wow, das sieht toll aus: Farbenfrohes, mediterranes Ofengemüse mit reichlich leckeren Aromen.

3. Antipasti als schnelle Beilage oder Fingerfood servieren…

Dein Gemüse ist nun fein gegart und gegrillt und du kannst es aus dem Ofen holen.

Der Ofen ist jetzt frei. Röste auch deine selbst gebauten Crostini leicht braun im Backofen an. Alternativ eine Pfanne oder den Toaster verwenden. Knusprig geröstetes Brot schmeckt einfach besser!

Jetzt bist du schon fast am Ziel. Für eine tolle Präsentation der Snacks auf einer Platte oder einzelnen Tellern platziere für den Biss angenehme Portionen je gerösteter Brotscheibe, die du vorher mit einer frischen Knoblauchzehe abgerieben hast.

Tipp: Getrocknete und in Öl eingelegte klein geschnittene Tomaten oder Oliven in das Gemüse mischen. Das gibt einen zusätzlichen Geschmacks-Kick!

Zutaten Tipp von Koch Thomas Sixt
Mediterranes Gemüse auf Crostini
Antipasti Gemüse auf Crostini als Fingerfood

4. Rezept Antipasti Gemüse

Hier nun meine Anleitung, viel Spaß beim Probieren und Gustieren. Wenn Du Dein Gemüse lieber in der Pfanne zubereitest findest Du hier ein Rezept für Gemüsepfanne.

Antipasti Gemüse

Schritt für Schritt Anleitung mit vielen Tipps zum selber Kochen von Kochprofi Thomas Sixt.

Portionen 4 Portionen
Kalorien 433
Vorbereitungszeit 30 Min.

Antipasti Gemüse zubereiten, Schritt für Schritt Anleitung für eine vegane Vorspeise italienische Art mit vielen Tipps zum selber kochen!

Jetzt bewerten!

4.98 Von 132 Bewertungen

Meditarranes Gemüse als Fingerfood

Zubereitungszeit

20 Min.

Arbeitszeit

10 Min.

Zutaten

1 Stück rote Paprika
1 Stück gelbe Paprika
6 Stück kleine bis mittelgroße Champignons
1 Stück kleine Zucchini
6 Stück kleine Strauchtomaten
1 Stück rote Zwiebel
2 Stück Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz (Steinsalz oder Himalayasalz oder Meersalz)
etwas Pfeffer (frisch gemahlen aus der Pfeffermühle)
einige mediterrane Kräuter (Rosmarin, Thymian, Basilikum)
8-12 Scheiben Baguette oder Ciabatta (geröstet)
2 EL Olivenöl
1 Stück Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Anleitungen

Den Backofen bei 220°C vorheizen.

Den Backofen bei 220°C vorheizen. Das Gemüse putzen und in eine geeignete Größe schneiden. Es soll im Ofen gleichmäßig/gleichzeitig garen können. Das Gemüse muss einerseits klein genug sein, dass es als Crostini Belag passt. Das Gemüse sollte andererseits nicht zu klein sein, dass es nicht im Ofen verbrennt.Die Knoblauchzehen ganz lassen, um sie später nach dem Rösten im Backofen wieder rausfischen zu können.

Das Gemüse in einen geeigneten Bräter oder das Backblech geben. Würzen und mit Olivenöl im dünnen Strahl begießen. Backzeit ca. 20 Minuten, je nach Größe der Gemüsestücke.

Crostini vorbereiten: Auf einem Backblech, wenn möglich auf Backpapier, fingerdicke Baguette- oder Ciabattascheiben legen. Diese mit leicht mit Öl beträufeln oder bepinseln. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Belegung des Backofens wechseln: Gemüse raus, Crostini rein. 8-10 Minuten die Brotscheiben rösten.

Brotscheiben nach dem Rösten mit eine frischen Knoblauchzehe abreiben. Dann mit dem Gemüse belegen. Sollte das mediterrane Ofengemüse noch zu grob sein, einfach etwas passend kleiner schneiden.

Ab mit den veganen Partyschnittchen aufs Tellerchen oder die Platte. Hübsch mit Kräutern garnieren und kalt servieren. Die Gäste applaudieren 😉

Video

5. Nährwertangaben und Kalorien 

6. Weitere Ideen

Kommentare, Kochfragen und Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.