Fisch grillen, die Top Tipps vom Kochprofi

Fisch grillen

Deutsch English

Share this

Leckerbissen vom Grill, das erfolgreiche Fischgrillen erfordert ein wenig Fachwissen und Technik. Damit das Essen im Garten einfach perfekt gelingt, habe ich Dir die wichtigsten Tricks und Kniffe hier zusammen gefasst.

Viel Spaß beim Lesen und gutes Gelingen!

Lachsfilet auf dem Grill
Erstes Bild, erster Tipp: Fischfilets auf einem Spieß gesteckt lässt das Wenden einfach gelingen. © Thomas Sixt Food Fotograf

1. Fischfilets lassen sich einfacher grillen als ganzer Fisch

Beginnen wir mit der einfachen Lösung: Fischfilets grillen ist die beste Methode und absolut gelingsicher. In der Praxis haben sich folgende Schritte bewährt:

  • Filets frisch kaufen
  • Tiefgefrorener Fisch ist nur zweite Wahl!
  • Die Filets entweder mit Haut grillen oder die Fischhaut entfernen
  • Die Filets portionsweise auf Holzspieße stecken – das Wenden gelingt so einfacher
  • Die vorbereiteten Filets erst kurz vor dem Auflegen auf den Grillrost würzen
  • Die Filets wenn, bitte nur dünn mit einem Pinsel mit Öl bestreichen
  • Die Filets, soweit gewünscht, erst auf dem Grill dünn mit Marinade bestreichen
  • Du kannst die Filets auch in gebutterter Alufolie auflegen, das ist aber nicht notwendig!
  • Du kannst die Filets auch in ein Bananenblatt oder in Buchenspan gewickelt zubereiten

Das Entfernen der Fischhaut zeige ich Dir in einem extra Beitrag. Ich nehme die Haut persönlich gerne ab, weil dann garantiert keine Schuppen auf den Teller kommen. Widmen wir uns als nächstes der Zubereitung von ganzen Fischen…

Gefrorener Fisch ist zum Grillen nur zweite Wahl. Das Einfrieren zerstört die Zellstruktur und der Fisch verliert sehr viel Wasser. Frischer Fisch bleibt saftiger!

Einkaufs-Tipp von Koch Thomas Sixt
Fischfilets zum Grillen vorbereitet
Lachs- und Heilbuttfilets auf Spießen vorbereitet.

Fischfilets auf einem Holzspieß gesteckt grillen, das Wenden ist dann ein Kinderspiel!

Empfiehlt Dir Koch Thomas Sixt
Heilbutt Filets beim Grillen
Auch die zarten Heilbutt-Filets lassen sich wunderbar zubereiten.

Fisch auf den Grill legen und garen lassen, nur einmal wenden!

Empfiehlt Dir Koch Thomas Sixt

2. Fisch im Ganzen gelingsicher auf dem Grill zubereiten

Für die Fischzubereitung im Ganzen haben sich die folgenden Schritte bewährt:

  • Frischen Fisch im Ganzen kaufen, tiefgekühlter Fisch ist nur zweite Wahl!
  • Beim Kauf auf die Frische achten: Frischen Fisch erkennst Du an den roten Kiemen, neutralem Geruch und frischer Optik
  • Fisch im im Waschbecken, gefüllt mit kaltem Wasser, unter der Wasseroberfläche gehalten, mit dem Messerrücken schuppen
  • Fisch sorgfältig innen und außen trocken legen, den Bauchraum mit Knoblauch und Kräuter füllen
  • Fisch auf einem Stock schwebend oder in einem Grillgitter über der Grillglut zubereiten
  • Fisch auf dem frisch geölten Grillrost, auf einer eingebrannten und geölten Gussplatte oder beschichteten Grillplatte zubereiten
Fisch im ganzen grillen
Im Ganzen lässt sich der Fisch nicht ganz so einfach grillen. Du benötigst einige Hilfsmittel und die Zubereitung erfordert etwas Geduld und Fingerspitzengefühl.

Ganzer Fisch lässt sich am Besten auf einem Stock grillen. Wir kennen das vom Volksfest und Jahrmarkt!

Empfiehlt Dir Koch Thomas Sixt

3. Perfekte Grillglut, optimales Ergebnis

Kommen wir nun zum wichtigsten Aspekt der Zubereitung: Für das optimale Ergebnis benötigst Du eine weiße Grillglut. Das Feuer sollte sich also schon etwas beruhigt haben, bevor du das Grillgut auflegst. Fisch gart sehr schnell.

Als Info und für das Verständnis habe ich Dir noch die Zubereitung von Flammlachs als Video eingebaut. Bei dieser Methode wird das Lachsfilet auf Holzbretter befestigt und dann mit etwas Abstand zum Feuer stehend gegart.

glühende, weiße kohle, der optimale moment zum grillen.
Glühende, weiße Kohlen sind Ideal zum Fisch grillen!

Fisch gart ab einer Temperatur von 32 °C loderndes Feuer ist nur mit Abstand gut, so wie beim Flammlachs, wo die Lachsfilets auf einem Brett mit Abstand gegart werden.

Meint Koch Thomas Sixt
Die Zubereitung von Flammlachs zeige ich dir in diesem 30 Sekunden Video.

4. Tipps für Marinaden

Zum Thema Marinaden möchte ich Dir noch einige Tipps schreiben:

  • Ursalz, Pfeffer und Thymian sind ideale Begleiter, Olivenöl erst am Teller tröpfchenweise kalt ergänzen
  • Knoblauch entwickelt sein Aroma im ganzen Fisch besser klein geschnitten
  • Verwende Thymianöl, Knoblauchöl und Chiliöl zum Würzen auf dem Teller
  • Selbst gemachte Kräuterbutter harmoniert ausgezeichnet
Rezept für Grillmarinade, so wird Fleisch für grill und Pfanne lecker mariniert.
Bei den Marinaden bin ich in Bezug auf Fisch sparsam, ich mag es lieber sanft!

5. Wie lange dauert das Fisch grillen?

Es handelt sich um die häufigste Frage und diese kann Dir leider niemand seriös anhand von Tabellen beantworten.

Jeder Grill ist anders: Entscheidend ist der Abstand zur Glut, die Stärke der Glut und die Bauweise vom Grill.

Dazu gibt es eine Geschichte: Ich hatte in Ibiza an einem Kamingrill Seezungen zubereitet und staunte nicht schlecht, die Seezungen waren in weniger als 3 Minuten gar und ich musst mich echt beeilen diese auf den Teller zu bringen. Hier hatte direkte Hitze durch die Grillglut und indirekte Hitze durch die erwärmten Steine seitlich ein sehr schnelles Grillen ermöglicht.

Angaben zu Grillzeiten sind Blödsinn, bleib beim Fischgrillen bitte aufmerksam daneben stehen und beobachte genau was passiert.

Empfiehlt Dir Koch Thomas Sixt
Feuerschale zum Grillen
Mein Grill steht im Keller, ich verwende lieber die Feuerschale und genieße dann später den Abend am Lagerfeuer!

6. Häufige Fragen

Kann ich tiefgekühlten Fisch ohne Auftauen auf dem Grill zubereiten?

Nein, den Fisch am besten in Folie verpackt in kaltem Wasser auftauen lassen, trocken legen und dann grillen.

Soll ich Fisch zum Grillen in Öl einlegen

Nein. Es genügt die Grillfäche bzw. den Rost leicht mit Öl zu bepinseln. Lege den Fisch oder das Filet trocken, kurz vor dem Auflegen auf den Grill würzen und ohne Öl auf dem Grillrost zubereiten.

Soll ich Fisch vor dem Grillen marinieren?

Stark marinierten Fisch bitte in Buchenholzspan, im Bananenblatt oder in der Alufolie grillen.

Welcher Fisch eignet sich zum Grillen?

Du kannst theoretisch jeden Fisch im Ganzen oder in Filets portioniert grillen. Beliebte sind: Forelle, Zander, Waller, Dorade, Wolfsbarsch, Seeteufel, Lachs, Kabeljau, Dorsch und Heilbutt. Seezungenfilets und Schollenfilets kannst Du als Röllchen geformt auf dem Spieß kurz indirekt grillen.

Bei welcher Temperatur Fisch grillen?

Fisch grillst Du am besten nach dem erreichen einer weißen Glut.

Weitere Fragen beantworte ich Dir gerne persönlich am Ende dieses Artikels über die Kommentarfunktion. Schreib mir einfach, ich Freue mich!

7. Weiter Kochtipps aus der Online-Kochschule

8. Weiter Grillrezepte

Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nv-author-image

Author: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf.Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft.Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen.Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte.Gutes Gelingen wünscht