Go Back
+ servings
Hirschbraten Rezept Bild mit Knödel als Souffle, geschmorten Karotten, Soße und Preiselbeeren.
Rezept drucken
4.89 von 167 Bewertungen
4.89 von 167 Bewertungen
Hirschbraten
Kochrezept für Wildbraten mit Knödelsouffle und geschmorten Karotten. Ausführliche Anleitung und mit vielen Tipps von Kochprofi Thomas Sixt. Dieses Gericht kannst Du auch mit Rehfleisch und Wildschweinfleisch zubereiten
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
Arbeitszeit3 Stdn. 30 Min.
Gericht: Fleischgerichte, Hauptgericht, Wild
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte, Hirsch, Reh, Wildschwein
Portionen: 4
Kalorien: 1052kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
  • 1 kg Hirschbratenfleisch zum Beispiel von der Schulter
  • 2 EL Butterschmalz oder Öl
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1-2 TL Tomatenmark
  • 0,7 l trockener Rotwein
  • 300 ml Kalbsfond oder Brühe mit einem Würfel Hühnerbrühe & Gemüsebrühe
  • 8 Stück Pfefferkörner
  • 5 Stück Lorbeerblatt
  • 3 Stück Nelken
  • 5 Stück Wacholderbeeren
  • 1 Bund Bund Suppengemüse
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Stück Nürnberger Lebkuchen
  • 1 Stück Kartoffel zum Binden der Soße
  • 1 Stück Orange
  • 1 EL Preiselbeeren
  • 1 EL Waldbeerenkonfitüre
Anleitungen
  • Das Bratenfleisch auspacken und trocken legen. In einem heißen Topf mit etwas Öl oder Butterschmalz anbraten.
  • Ich brate das Fleisch mit Deckel und reduziere die Temperatur der Herdplatte unmittelbar nach dem Einlegen vom Fleisch.
  • Die gewürfelte Zwiebel in den Topf geben und hellbraun anrösten.
  • Das Tomatenmark dazu geben und hellbraun rösten. Angedrückte Wacholderbeeren, Pfefferkörner, die Nelken und Lorbeerblatt dazu geben.
  • Mit Rotwein ablöschen, die beiden Brühwürfel dazu geben oder Kalbsfond aus dem Glas.
  • Das Suppengemüse bis auf die Karotten sehr klein schneiden. Die Karotten in längliche Stifte schneiden. Gemüse zum Hirschbraten geben und mit Deckel gut 1-1,5 Stunden bei mäßiger Hitze schmoren.
  • In der Zwischenzeit die Knödel-Masse wie im Artikel beschrieben zubereiten, in Förmchen füllen und in einem Dampfsieb über kochendem Wasser garen.
  • Das Fleisch aus der Soße nehmen und in Scheiben schneiden. Den Gargrad überprüfen. Das Fleisch darf butterweich auf der Zunge zergehen.
  • Die Karotten aus der Soße nehmen und in eine Schüssel legen. Die Soße durch ein feines Sieb passieren und aufkochen. Fein geriebene Kartoffel zur Soße geben und 3 Minuten kräftig köcheln lassen. Die Soße bindet und erhält eine schöne Konsistenz.
  • Die Soße Final mit Orangensaft, Lebkuchenstücken, Salz, Pfeffer und Butter abschmecken.
  • Nach Bedarf die Scheiben vom Braten nochmals in die Soße legen und weiter garen.
  • Knödel-Souffle und Karotten auf warme Teller anrichten. Das Fleisch dazu setzen und mit Soße übergießen. Den Wildbraten rasch servieren, guten Appetit!
Video
Notizen
In der Weihnachtszeit verfeinere ich Dir Wildsoße gerne mit Lebkuchengewürz.