Go Back
+ servings
Spaghetti mit Tomaten Soße und Garnelen
Rezept drucken
5 von 10 Bewertungen
Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce
Rezept und Kochwiki als Kitchenstory mit vielen Bildern und Schritt für Schritt Anleitung. Chefkoch Tipps für die perfekte Garnelenpasta.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Fisch & Meeresfrüchte, Hauptgericht, Spaghetti
Land & Region: Italienische Küche, Mediterrane Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 488kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Tomatensauce
  • 250 g Cocktailtomaten bestenfalls reife San-Marzano-Tomaten
  • 1 TL brauner Rohrzucker Rohrohrzucker ist optimal
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 80 ml trockener Weißwein oder Prosecco
  • 1 TL Thymian Basilikum schmeckt auch
Spaghetti Garnelen und Zucchini
  • 200-250 g Spaghetti
  • 1 Stück Zucchini verwende kleine Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 Stück Garnelen ungekocht zum Braten
  • 1-2 Stück Knoblauchzehen
Dekoration
  • etwas Basilikum frisch als Dekoration
Anleitungen
  • Den Backofen bei 200°C Heißluft vorheizen. Die Tomaten abwaschen und trocken legen. Dann in eine Schüssel oder in ein Bratreindl legen. Vorbereitete Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl würzen (optional Thymian), dann für 35 Minuten in den Backofen stellen. Später einige schöne Tomaten für die Dekoration extra beiseite stellen.
  • Die Garnelen vorbereiten und zum Anbraten bereit legen. Einen Topf mit Wasser zum Spaghetti kochen am Herd aufstellen. Das Wasser mit Salz kräftig abschmecken. Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und beidseitig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Beachte dazu bitte alle Tipps im Artikel oben.
  • Einige Tomaten klein drücken und damit die Menge an Tomatenfond bzw. Tomatenextrakt erhöhen. Die Tomatensauce im Backofen warm halten. Teller dazu stellen und diese wärmen. Die Spaghetti al dente kochen und die Garnelen braten.
  • Die Spaghetti abschütten und gut abtropfen lassen. Auf die gewärmten Teller anrichten. Tomatenfond, zerdrückte Tomaten und Deko-Tomaten dazu legen. Vorbereitete Zucchini und Garnelen sowie Basilikum dazu setzten. Rasch servieren und genießen!
Notizen
Weitere Varianten der beliebten Soße sind: Tomatensauce passierte Tomaten sowie
Tomaten-Soße frische Tomaten. Die Zubereitung von frischen Tomatenwürfel zeige ich Dir im Beitrag Tomaten häuten und schälen.