Vegetarisches Gulasch – Kalbsrahmgulasch goes :-) Veggie

Kalbsrahmulasch goes Veggie, vegetarisches oder veganes Gulasch lecker zubereiten.

Deutsch English

Hier mein tolles Rezept für vegetarisches Gulasch, das einem Kalbsrahmgulasch sehr nahe kommt.

Du kannst das Gulasch auch komplett vegan zubereiten. Der Vorteil vom Veggie-Gulasch liegt auf der Hand: Die Zubereitungszeit liegt bei ca. 35 Minuten im Vergleich zu einem Gulasch mit Fleisch mit einer Zubereitungszeit von mindestens 1,5 Stunden.

Vegetarisch kochen ist überhaupt absolut im Trend und fleischlose Tage tun dem Körper und der Seele gut.

Lasse Dich nachfolgend inspirieren und überrasche Deine Liebsten mit einem tollen Gericht – selbst Hardcore-Fleischesser finden dieses Gulasch köstlich!

1. Vegetarisches Gulasch mit Sahne

Das vegetarische Gulasch mit Sahne ist abgeleitet vom klassischen Rahmgulasch, dem Kalbsrahmgulasch.

Ich habe einige Zeit experimentiert und kann Dir zwei Varianten anbieten:

  1. Die erste Variante bereite ich mit Räuchertufo oder Tofu zu.
  2. Die zweite Variante mit einem Fleisch-Ersatzprodukt mit dem Namen Quorn.

Beim klassischen Gulasch mit Fleisch wird das Fleisch lange Zeit geschmort, damit es weich wird.

Die lange Zubereitungszeit entfällt bei der Zubereitung von vegetarischen Gulasch, da Fleischersatz eine kurze Garzeit hat.

Das spart extrem viel Zeit in der Zubereitung und noch dazu Ressourcen, die Stromrechnung ist geringer :-).

Komplett vegan wird dieses Gulasch, indem Du Sojasahne verwendest.

vegetarisches Gulasch mit Beilagen

Das vegetarische Gulasch kommt lecker daher, hier habe ich das Gulasch mit Pfifferlinge zubereitet.

2. Veganes Gulasch mit typischen Paprika Gulaschsaft

Ich möchte Dir hier auch noch meine zweite vegetarische bzw. vegane Gulasch-Variante vorstellen.

Das vegetarische Gulasch mit Paprika habe ich vom Wiener Saftgulasch abgeleitet. Ich habe heraus gefunden, dass dieses Gulasch, zubereitet mit viel Zwiebeln, dazu Knoblauch, Tomatenmark, Majoran, Kümmel und Zitronenschale bei Fleischessern besonders gut ankommt.

Da ich extra viel Paprika verwende wird dieses Gulasch besonders intensiv im Geschmack und bisher hat das Fleisch nicht gefehlt.

Das Vegane Gulasch mit kräftigem Paprikasaft hat bereits viele Fans gefunden. Du kannst das Rezept für veganes Gulasch hier finden, Klick auf das Bild:

Rezept Bild Süßkartoffel Gulasch vegan

Veganes Gulasch mit viel Paprika, dieses Gulasch macht Freude!

3. Bestes vegetarisches bzw. veganes Gulasch

Meine Rezepte-Entwicklung dauern oft mehrere Tage. Ich probiere verschiedenen Varianten aus, teste und lasse meine Gäste, Freunde und Nachbarn probieren.

Das Beste vegane Gulasch ist für mich das Gulasch mit Pilzen. Du kannst ganzjährig Champigons verwenden und zur entsprechenden Schwammerlzeit Pfifferlinge oder Steinpilze.

In einem Kochschule Beitrag zeige ich Dir Pfifferlinge waschen und putzen ausführlich. Das säubern der anderen Hutgesellen geht genauso wie ich es bei den Eierschwammerln zeige.

Pfifferlinge frisch gesammelt

Pfifferlinge passen ausgzeichnet zum pochierten Fisch.

Übrigens habe ich das unten stehende Rezept auch mit gefrorenen Pfifferlingen ausprobiert. Gefrorene Pfifferlinge sind nicht meine erste Wahl, ich mag die Pilze lieber frisch, dennoch gelingt das vegane Schmorgericht mit gefrorenen Pilzen ganz großartig.

Vegetarisches und veganes Rahmgulasch mit Pilzen – Schwammerl 🙂 ist mein absoluter Liebling!

Vegetarisches und veganes sensationelles und wohlschmeckendes rahm gulasch

Vegetarisches und veganes Gulasch mit Pilzen, Broccoli und Kartoffelknödel

4. Rezept vegetarisches Gulasch

Die unten stehende Anleitung lässt das Gericht einfach gelingen! Du kannst anstelle von Kuhmilchsahne auch rein pflanzliche Sojasahne verwenden. Dann ist dein veganes Gulasch perfekt… ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Kalbsrahmulasch goes Veggie, vegetarisches oder veganes Gulasch lecker zubereiten.
Rezept drucken
4.67 von 39 Bewertungen
Vegetarisches Gulasch
Rahmgulasch ohne Tier mit Sojasahne zubereiten. Variante angelehnt an Wiener Kalbsrahmgulasch. Einfaches Gericht für die tägliche Küche mit vielen Schritt für Schritt Tipps von Kochprofi Thomas Sixt.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Gulasch, Hauptgericht
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 541kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Beilagen Zutaten Zutaten
  • 1 Packung Bio Kartoffelklöße oder bayerische Kartoffelknödel halb und halb
  • 1 Stück Broccoli
  • 1 TL Salz Ich verwende am liebsten Ursalz oder Himalaya Salz
Vegetarisches Gulasch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 150 g Champignons oder andere Pilze wie Pfifferlinge und Steinpilze
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1/2 Stück Knoblauchzehe
  • 80 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne oder Kuhmilchsahne
  • 2 TL Speisestärke
  • 5 Prisen Salz Ich verwende am liebsten Ursalz oder Himalaya Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 4 Prisen Paprika edelsüß
  • 1 TL Thymian oder Petersilie
  • 150 g Tofu geräuchert oder Fleischersatz von Quorn
Anleitungen
  • Die Kartoffelklöße bzw. Kartoffelknödel nach Verpackungsangaben vorbereiten und zubereiten. Am Ende vom Rezept finden sich Links zu selbst gemachten Kartoffelknödel oder Serviettenknödel. In diesem Rezept liegt der Hauptaugenmerk auf dem vegetarischen Gulasch und der schnellen Zubereitung.
  • Den Broccoli zerteilen und die Strünke kreuzförmig einschneiden. Das ist ein wichtiger Tipp, da Strunk und Röschen auf diese Art zubereitet gleichmäßig garen. Broccoli in Salzwasser bissfest garen, Danach auf einen Teller legen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und im Backofen bei 100 °C mit den Tellern warm halten.
  • Champigons klein schneiden, Pfifferlinge je nach größe halbieren, Steinpilze auch in Scheiben schneiden. Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen, gesäuberte Pilze im Öl anbraten und Farbe nehmen lassen. Dabei entstehen Röstaromen die für den Geschmack der Soße wichtig sind.
  • Fein gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch zu den Pilzen geben, glasig anschwitzen, dann mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Die Sojasahne für veganes Gulasch oder die Kuhmilchsahne für vegetarisches Gulasch langsam zugeben und aufkochen. So wird das Ausflocken der Sahne verhindert.
  • Das Gulasch köcheln lassen, die Speisestärke in etwas kaltem Wasser anrühren und langsam dazugießen. Das Gulasch bindet so nach und nach durch aufkochen. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer, Paprika und Thymian bzw. Petersilie abschmecken. Tofu in stücke geschnitten oder Quorn Fleischersatz dazu geben und 4 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Das Gulasch mit den Beilagen anrichten und servieren.
Notizen
In der Kategorie vegetarische Gerichte findest Du weitere #ohnetier Kochideen.

4.1 Hinweis zur Verwendung von Quorn oder Räuchertofu bzw. Tofu

Quorn ist geschmacklich und im Mundgefühl am nächsten zu Fleisch. Wer das Gericht für Gäste kocht sollte auf jeden Fall die Quorn Variante ausprobieren. Tofu bitte eher kurz köcheln und recht rasch servieren. Alternativ kannst Du die Tofu Stück zuerst in heißem Fett frittieren und diese kurz vor dem Servieren unter das Gulasch heben. Du erreichst damit ein kräftigeres Biss-Erlebnis. Räuchertofu ist im Geschmack kräftiger, dafür erinnert es weniger an Kalbsrahmgulasch.

5. Beilagen Tipps

Besuche das Rezept für einen selbst gemachten Serviettenknödel. Beim Schweinebraten gibt es ein Rezept für Semmelknödel und ein Rezept für selbst gemachte Kartoffelknödel

Die Spätzle passen ganz wunderbar dazu, ebenso Pellkartoffeln und Gnocchi

6. Nährwerte und Kalorien

Nutrition Facts
Vegetarisches Gulasch
Amount Per Serving
Calories 541 Calories from Fat 279
% Daily Value*
Fat 31g48%
Saturated Fat 6g38%
Polyunsaturated Fat 10g
Monounsaturated Fat 12g
Cholesterol 8mg3%
Sodium 1022mg44%
Potassium 1030mg29%
Carbohydrates 47g16%
Fiber 8g33%
Sugar 20g22%
Protein 21g42%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

7. Weitere Kochtipps

Share this

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




nv-author-image

Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf.Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft.Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen.Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte.Gutes Gelingen wünscht