Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce, Rezept für Feinschmecker, Schritt für Schritt Kitchenstory

Spaghetti mit Tomaten Soße und Garnelen

Deutsch English

Share this

Das Rezept Spaghetti mit Garnelen und  Tomatensoße ist ein echtes Highlight. Ich koche dieses Gericht gerne für Gäste und es ist wirklich toll.

Feinschmecker und Gourmets sind absolut begeistert. Die Zubereitung der Tomatensoße erfolgt komplett im Backofen. Das ist praktisch und wer diese herrliche Sauce einmal gekostet hat, kocht das immer wieder gerne nach.

Gutes Gelingen! 

1. Spaghetti mit Garnelen und Tomaten, diese Zutaten brauchst Du!

Du benötigst für dieses wunderbare Gericht frische Cocktail-Tomaten, ideal sind San-Marzano-Tomaten. Große Paradeiser, so heißen die Tomaten in Österreich, sind für mich nur zweite Wahl weil die Spaghetti am Teller mit kleinen Tomaten besser aussehen. Zu den Tomaten und gebratenen Garnelen kombiniere ich gerne Zucchini und Basilikum. Damit sich die Garnelen, wie auf dem Teller zu sehen, interessant „aufdrehen“, verrate ich Dir später noch einen Trick.  Schau Dir das Bild nochmal an, damit Du siehst was ich meine.

San-Marzano-Tomaten oder andere vollreife, kleine Tomaten sind für dieses Kochrezept ideal!

Spaghetti mit Tomatensauce, hier mit Garnelen und Zucchini.

Sensationelle Pasta mit Tomatensoße, Zucchini und Garnelen. Damit verzauberst Du Deine Gäste!

2. Die Tomaten-Soße zubereiten

Ich zeige Dir jetzt eine tolle Zubereitungsart für die Tomatensoße. Ich habe diese Variante schon einmal beim Rezept für Tomantensauce aus frischen Tomaten vorgestellt.

Die Tomaten werden im Backofen zubereitet und bilden dabei einen umwerfenden Geschmack. Lege die gesäuberten Tomaten in eine Schüssel oder in ein Bratreindl. Die Stengel und Stilansätze sollen dabei sein, weil diese auch Geschmack abgeben.

Würze die Tomaten mit Salz, Pfeffer und  braunem Rohrohrzucker. Optional kannst Du etwas Thymian über die Tomaten streuen. Gieße etwas Olivenöl über die Tomaten. Stelle die vorbereitete Schüssel dann 35 Minuten bei 200°C Heißluft in den Backofen. Hier die Bilder:

Tomaten für Tomatensauce vorbereitet für den backofen

Tomaten vorbereitet für den Backofen, mit Salz, Pfeffer und Zucker gewürzt!

Die Tomaten garen im Backofen, der Zucker karamellisiert langsam, es bilden sich spannende Röstaromen und ein fantastischer Tomatenfond.  Die gegarten Tomaten im Fond sehen so aus:

Im Backofen gegarte Tomaten für Tomatensauce.

Tomatensosse aus dem Backofen, der Tomatenfond schmeckt umwerfend lecker!

Lege nun einige Tomaten für die Dekoration beiseite. Zerdrücke einige Tomaten, damit noch mehr Tomaten-Extrakt und Fond ensteht. Entferne die Stilansätze und Stengel., stelle die Tomatensauce im Backofen warm.

3. Gebratene Zucchini vorbereiten

Damit unser Gericht farbenfroh auf dem Teller daher kommen, ergänze ich mit gebratenen Zucchinischeiben. Schneide die Zucchini dünn und brate die Scheiben dann in einer Pfanne beidseitig mit wenig Öl an. Lege die gebratenen Zucchinischeiben auf einem Teller bereit. Ich würze die Zucchini nur mit Salz und Pfeffer.

Zucchini bringen zusätzliche Farbe an das Gericht und Gemüse ist schließlich gesund!

Zucchini beim Braten als Beigabe zu Spaghetti mit Tomatensauce

Die Zucchinischeiben bei hoher Hitze anbraten, bitte nur wenig Öl verwenden!

4. Die Garnelen vorbereiten und braten

Ich kaufe rohe Garnelen, diese sind an der grauen Farbe zu erkennen. Glasierte, rote Garnelen sind nur zweite Wahl, weil diese Garnelen bereits gegart sind und daher zum Braten nur bedingt geeignet sind. Tiefgekühlte Garnelen taue ich in kaltem Wasser eine gute halbe Stunde auf. Danach gehts ans Schälen der Garnelen. Anschließend entferne ich den Darm der Garnelen, indem ich die Garnelen an der Oberseite leicht einschneide. So komme ich an den Darm heran und kann diesen herausziehen. Die Garnelen halbiere ich danach zu 2/3, so entstehe zwei Flügel, die sich später beim Braten interessant aufdrehen. Die Garnelen werden in wenig Öl bei hoher Hitze gebraten, ich lege anfangs gerne etwas Knoblauch zur Aromabildung dazu.

Garnelen beim Braten in der Pfanne für Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce

Garnelen beim Anbraten in der Pfanne, die Garnelen bitte gut trocken legen und bei hoher Hitze braten!

Rohe Garnelen verwenden, diese erkennst Du an der grauen Farbe!

5. Die Spaghetti kochen und anrichten

Die Spaghetti koche ich, bevor ich die Garnelen in die Pfanne lege. Spaghetti benötigen reichlich kochendes Salzwasser, das Wasser bekommt bei mir sehr viel Salz. Es schmeckt fast wie Meerwasser nach dem Abschmecken. Ich gebe Olivenöl dazu weil die Spaghetti dann weniger zusammen kleben. Die abgeschütteten, al dente gekochten Spaghetti richte ich, aufgedreht mit einer großen Fleischgabel, auf den Teller an. Die Tomaten und die Tomatensauce auf die Pasta legen. Die gebratenen Zucchini, Garnelen und etwas Basilikum adrett dazu dekorieren. Finalisiert sieht das dann so aus:

Spaghetti mit Tomatensosse und Garnelen

Ich liebe dieses Gericht, die Farbe, den Duft und den Geschmack. Probiere diese Spaghetti aus!

6. Rezept Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce

Spaghetti mit Tomaten Soße und Garnelen
Rezept drucken
5 von 10 Bewertungen
Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce
Rezept und Kochwiki als Kitchenstory mit vielen Bildern und Schritt für Schritt Anleitung. Chefkoch Tipps für die perfekte Garnelenpasta.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Fisch & Meeresfrüchte, Hauptgericht, Spaghetti
Land & Region: Italienische Küche, Mediterrane Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 488kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Tomatensauce
  • 250 g Cocktailtomaten bestenfalls reife San-Marzano-Tomaten
  • 1 TL brauner Rohrzucker Rohrohrzucker ist optimal
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 80 ml trockener Weißwein oder Prosecco
  • 1 TL Thymian Basilikum schmeckt auch
Spaghetti Garnelen und Zucchini
  • 200-250 g Spaghetti
  • 1 Stück Zucchini verwende kleine Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 10 Stück Garnelen ungekocht zum Braten
  • 1-2 Stück Knoblauchzehen
Dekoration
  • etwas Basilikum frisch als Dekoration
Anleitungen
  • Den Backofen bei 200°C Heißluft vorheizen. Die Tomaten abwaschen und trocken legen. Dann in eine Schüssel oder in ein Bratreindl legen. Vorbereitete Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl würzen (optional Thymian), dann für 35 Minuten in den Backofen stellen. Später einige schöne Tomaten für die Dekoration extra beiseite stellen.
  • Die Garnelen vorbereiten und zum Anbraten bereit legen. Einen Topf mit Wasser zum Spaghetti kochen am Herd aufstellen. Das Wasser mit Salz kräftig abschmecken. Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und beidseitig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Beachte dazu bitte alle Tipps im Artikel oben.
  • Einige Tomaten klein drücken und damit die Menge an Tomatenfond bzw. Tomatenextrakt erhöhen. Die Tomatensauce im Backofen warm halten. Teller dazu stellen und diese wärmen. Die Spaghetti al dente kochen und die Garnelen braten.
  • Die Spaghetti abschütten und gut abtropfen lassen. Auf die gewärmten Teller anrichten. Tomatenfond, zerdrückte Tomaten und Deko-Tomaten dazu legen. Vorbereitete Zucchini und Garnelen sowie Basilikum dazu setzten. Rasch servieren und genießen!
Notizen
Weitere Varianten der beliebten Soße sind: Tomatensauce passierte Tomaten sowie
Tomaten-Soße frische Tomaten. Die Zubereitung von frischen Tomatenwürfel zeige ich Dir im Beitrag Tomaten häuten und schälen.
 

7. Kalorien (kcal.) und Nährwerte

Nutrition Facts
Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce
Amount Per Serving
Calories 488 Calories from Fat 162
% Daily Value*
Fat 18g28%
Saturated Fat 3g19%
Polyunsaturated Fat 3g
Monounsaturated Fat 11g
Cholesterol 113mg38%
Sodium 1045mg45%
Potassium 697mg20%
Carbohydrates 51g17%
Fiber 5g21%
Sugar 8g9%
Protein 24g48%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

8. Weitere Kochtipps

Share this

2 Gedanken zu „Spaghetti mit Garnelen und Tomatensauce, Rezept für Feinschmecker, Schritt für Schritt Kitchenstory“

  1. Äußerst lecker! Nur fehlt im Text der Hinweis: Bratensatz in der Pfanne mit dem Wein ablöschen und zur Tomatensoße hinzufügen.

    1. Hallo Alexander, Du kannst die Tomatensoße natürlich gerne zu den Garnelen geben, die positive Geschmacksbildung ist hier jedoch zu vernachlässigen. Bei dieser Zubereitung geht es um die Einfachheit und den Erhalt der einzellnen Geschmackskomponenten.

      Das Kochen einer geschmacklich relevanten Garnelen- bzw. Garnelen-Schalen-Sauce zeige ich in einem anderen Beitrag. Diesen findest Du hier: https://thomassixt.de/rezept/spaghetti-garnelen/

      Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen! Gruß Thomas

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Sixt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




nv-author-image

Author: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht