KürbisRezepteSuppenWinter Suppen

Kürbissuppe mit Ingwer, Curry und Garnelen

By 7. April 2018 No Comments
Kürbis-Suppe mit Garnelen und Kokosmilch

Wow, lecker, Kürbissuppe mit Ingwer macht glücklich, Dich, Deine Liebsten und Deine Freunde. Probiere daher bitte das nachfolgende Rezept aus und lasse es Dir schmecken. Neben Ingwer kombiniere ich zu dieser Suppe noch Curry und Kurkuma. Das ergibt eine geschmackliche Pracht. Ideal ist diese Kürbiscremesuppe wenn Gäste kommen – da Du die Garnelen ganz schnell gegen Räuchertufo tauschen kannst und dann sogar Deinen veganen Gästen eine Freude machst. Direkt zum Rezept springen.

1. Kürbiscremesuppe mit Ingwer und Curry

Ich liebe diese Suppe, weil sie aufgrund der Zutaten wirklich spannend schmeckt. In der Kürbiszeit ist ja Vielfalt gefragt und diese Suppe war und ist immer eine tolle Abwechslung zur traditionellen Kürbissuppe. Besorge Dir frischen Ingwer und Madras Curry, dieser passt aus meiner Sicht am Besten zur Suppe. Gleich am Anfang ein Geheimtipp: Wo Curry rein kommt immer mit etwas Süßem zusätzlich würzen, das macht den Curry und die gesamte Zubereitung zu einem Gaumenschmeichler und erfreut Dich damit doppelt.

Zum Curry immer etwas braunen Zucker, Honig oder Agavensirup zufügen, das macht die Suppe geschmeidig.

Das Rezept für die Kürbissuppe ist ideal für die Gästeküche und Du findest es am Ende dieser Seite, nachfolgend gebe ich Dir noch einige kurze Tipps zum Austausch der Suppeneinlage. Ich habe hier Garnelen verwendet, Du kannst diese Suppe ebenso mit Lachsstücken oder ganz vegetarisch bzw. vegan mit Räuchertofu abwandeln und damit alle Deine Gäste glücklich machen.

2. Abwandlungen dieser Kürbissuppe, Kokosmilch oder Sojasahne, Garnelen oder Lachs oder Räuchertofu

Die Überschrift sagt eh schon alles, trotzdem gehe ich auf die Abwandlungen noch etwas im Detail ein: Du kannst diese Suppe mit oder ohne Kokosmilch bzw. Sojasahne zubereiten. Beide Varianten gelingen. Wenn Gäste kommen empfehle ich die neutral schmeckende Sojasahne.

Mein Hinweis: Der Kokos-Geschmack ist nicht jedermanns Sache!

Die Garnelen kannst du leicht durch Lachs austauschen, mache Dir hier keine Arbeit sondern schneide den rohen Lachs in kleine Würfel von 0,5 cm und lege die Lachsstücke roh in den Suppenteller, die Lachsstücke garen dann in der kochend heißen Suppe (pochieren quasi im Teller) die Du darüber gießt bzw. angießt. Einmal umgerührt und die Lachsstücke sind gar.

Zum Räuchertofu gibt es auch noch einen Tipp: Lege den Räuchertofu in Würfel geschnitten dekorativ in die Suppe und paniere den Tofu mit Sesam, so wie ich das beim Gericht Tofu mit Sesam zeige.

3. Rezept Kürbissuppe mit Ingwer

Für genaue Mengenangaben findest du in der Folge mein Rezept für die Kürbissuppe. Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Kürbis-Suppe mit Garnelen und Kokosmilch
Kürbissuppe mit Ingwer und Curry
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kürbissuppe mit Ingwer und Curry, dazu Garnelen, Kresse und rote Beeren. Lecker aromareiche Kürbiscremesuppe für Dich und Deine Liebsten zubereiten.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Kürbis-Suppe mit Garnelen und Kokosmilch
Kürbissuppe mit Ingwer und Curry
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kürbissuppe mit Ingwer und Curry, dazu Garnelen, Kresse und rote Beeren. Lecker aromareiche Kürbiscremesuppe für Dich und Deine Liebsten zubereiten.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
  • 200-300 g Kürbis Hokkaido-Kürbis oder Butternut-Kürbis
  • 1 Stück Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 40 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 4 Scheiben Ingwer
  • 1/2 TL Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 3 Prisen Muskat
  • 1 Prise Chilischote getrocknet
  • 1 EL Curry Madras Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL brauner Rohrzucker oder Honig oder Agavensirup
  • 150 ml Kokosmilch oder Sojasahne beides optional, macht die Suppe cremig(er)
  • 4-6 Stück Garnelen Aufgetaut, geschält, bereit gelegt
  • oder
  • 80 g Räuchertofu
  • 1 Becher Kresse
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesam Hell, dunkel oder gemischt
  • 1 TL rote Beeren oder Goji Beeren
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Kürbis waschen, die Kürbisschale zuputzen, Die Stielansätze abschneiden, Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel ausschaben. Für diese Suppe kannst Du Hokkaido-Kürbis oder Butternut Kürbis verwenden, ich habe das Rezept mit beiden Kürbissorten ausprobiert.
  2. Die Kürbisstücke klein schneiden und gemeinsam mit den Zwiebelwürfeln in einem Topf mit der Hälfte der Butter 10 Minuten anschwitzen. Restliche Butter wieder kalt stellen, diese verwendest Du kurz vor dem Anrichten zum Aufschäumen der Suppe. Hinweis: Die Kürbissuppe ist schneller fertig, wenn Du Deine Kürbisstücke möglichst klein schneidest. Würfel oder Stücke von 2-3 cm sind ideal!
  3. Mit dem trockenen Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat, Chili, Curry und Kurkuma und WENIG Zucker würzen. Die Kürbisstücke im Topf sollten gut mit Wasser bedeckt sein.
  4. Den Ingwer geschält und etwas klein geschnitten zugeben und die Suppe leicht köchelnd ohne Deckel ziehen lassen. Hinweis: Wenn Du den Deckel auf die Suppe gibst verändert sich die Farbe leider in Richtung grau. Daher lieber mit offenem Deckel garen.
  5. Den Ansatz zur Kürbissuppe mindestens 20 Minuten leicht köchelnd ziehen lassen. Dann die Suppe aufkochen, optional Kokosmilch oder Sojasahne dazu geben, mit einem Mixstab pürieren und weitere 5 Minuten bei mäßiger Hitze ziehen lassen. Die Ruhezeit macht bei der geschmacklichen Entwicklung der Suppe tatsächlich einen großen Unterschied. Probiere das bitte selber aus!
  6. Die Garnelen bis zur Flosse, der Länge nach halbieren, dann kurz in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten. Die Garnelen verdrehen sich dadurch optisch schön und können besser in der Suppe angerichtet werden. Hinweis: Die Garnelen kannst Du ohne weiteres durch Räuchertofu ersetzen, die Suppe ist ansonsten vegan und damit wunderbar für entsprechende Gäste geeignet.
  7. Die Suppe final nach Geschmack abschmecken, mit der kalt gestellten Butter schaumig aufmixen und in warme Suppenteller anrichten. Die gebratenen Garnelen mittig dazu setzen, Mit Sesam, Kresse, Sojasauce und roten Beeren dekorieren und servieren.
Rezept Hinweise

4. Kalorien (Kcal) Kürbissuppe mit Ingwer, Curry und Garnelen

Nährwertangaben
Kürbissuppe mit Ingwer und Curry
Menge pro Portion
Kalorien 630 Kalorien aus Fetten 432
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 48g 74%
gesättigte Fettsäuren 27g 135%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 7g
einfach ungesättigte Fette 9g
Cholesterin 114mg 38%
Natrium 2281mg 95%
Kalium 672mg 19%
Kohlenhydrate gesamt 32g 11%
Ballaststoffe 8g 32%
Zucker 13g
Protein 20g 40%
Vitamin A 343%
Vitamin C 39%
Kalzium 31%
Eisen 43%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

5. Weitere Rezepte für Kürbissuppe und Kürbiscremesuppe

Kürbissuppe Grundrezept, vegane Kürbiscremesuppe, steirische Kürbissuppe, Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch

Leave a Reply