FleischHackfleisch RezepteHauptgerichteKlassiker der guten Küche

Hackbraten, Falscher Hase, Stefaniebraten und Hackbraten im Strudelteig

By 13. Dezember 2018 No Comments
Hackbraten, falscher Hase, Stefaniebraten

OTHER LANGUAGES: enEnglisch

Heute zeig ich Dir mein Rezept für Hackbraten. Kennt ihr den “Falschen Hasen”? Der “Falsche Hase” ist gar kein Hase. Es ist in Deutschland ein Hackbraten mit einem Ei im Inneren. Das Rezept stammt aus der Küche meiner lieben Mama und ist ein Bestandteil der Traditionellen Deutschen Küche. 

Es wird vermutet, dass der Name “Falscher Hase” durch die Form des Bratens in Deutschland gegeben wurde. Gleichfalls soll es auch daran liegen, dass der Falsche Hase in dem gleichem Bräter zubereitet wurde, wie der echte Hasenrücken aus dem Backofen. In Österreich heißt dieser Hackbraten mit Ei allerdings noch anders und zwar: Stefaniebraten. 

Wie hat das die Mama nun also zubereitet? Ich zeige und erkläre es euch jetzt schrittweise für zwei Varianten: Hackbraten mit Ei (Falscher Hase oder Stefaniebraten) und Hackbraten im Strudelteig. Los geht’s. Falls ihr sogar gleich zum Rezept hüpfen wollt: Hier geht es lang zum Rezept Hackbraten, Falscher Hase, Stefaniebraten und Hackbraten im Strudelteig

1. Vorbereitung des Klassischen Hackbratens und des Hackbratens im Strudelteig

Vor der eigentlichen Zubereitung gilt es, wie immer beim Kochen, einige Vorbereitungen zu treffen.

Zunächst der Einkauf: Besorgt euch ein frisch bereitetes Hackfleisch halb Rind und halb Schwein möglichst vom Metzger und BIO. Toll ist es, wenn das Fleisch frisch durch den Fleischwolf  für euch gedreht wurde.

Zuhause den Ofen auf 200°C vorheizen.

Hackbraten im Strudelteig

Vorbereitung Hackbraten im Strudelteig

Vorbereitung der Beigaben zum Fleisch:

  • Kocht etwas Milch auf und übergießt mit der warmen Milch gewürfelte Semmeln zum Einweichen.
  • Schneidet eine Zwiebel ganz fein in kleine Würfel und röstet sie glasig zusammen mit fein geschnittenem Knoblauch in einer Pfanne mit Öl an.
  • Schneidet frische Kräuter ganz fein.
  • Falls ihr euch für die Variante Klassischer Hackbraten entschieden habt, kocht bitte ein Ei für die Füllung 8 Minuten lang und schält es unter kaltem, fließendem Wasser.
  • Falls ihr die Variante Hackbraten im Strudelteig zubereitet wollt, prepariert euch bitte – so wie ich unten im Bild – die Strudelteigblätter auf einem sauberen Küchentuch. Schichtet 4-5 Strudelblätter lose übereinander. Die Blätter je Schicht einzeln mit einem Backpinsel mit flüssiger Butter dünn bestreichen.
Hackbraten im Strudelteig Vorbereitung

Hackbraten im Strudelteig – Vorbereitung der Strudelteigblätter zum Wickeln

2. Zubereitung des Klassischen Hackbratens und des Hackbratens im Strudelteig

Für den Klassischen Hackbraten (Falscher Hase, Stefaniebraten) vermengt ihr die abgekühlten Zutaten nun mit dem Hackfleisch und würzt es fein mit Salz, Pfeffer und etwas Senf. Nach ausreichendem Durchkneten des Hackfleisch-Gemisches formt ihr einen Braten und platziert das gekochte Ei in die Mitte.

Schiebt den Braten in einer Kasserolle oder Bräter leicht mit Öl betupft auf mittlerer Stufe in den Ofen und lasst den Klassischen Hackbraten nun 35-45 Minuten im Ofen garen.

Hackbraten, falscher Hase, Stefaniebraten

Hackbraten, Falscher Hase, Stefaniebraten fein aufgeschnitten auf dem Teller

Für den Hackbraten im Strudelteig vermengt ihr die abgekühlten Zutaten nun mit dem Hackfleisch und würzt es fein mit Salz, Pfeffer und etwas Senf. Nach ausreichendem Durchkneten des Hackfleisch-Gemisches formt ihr einen Braten, platziert ihn mittig auf die bebutterten Strudelteigblätter und wickelt die Strudelteigblätter um den Hackbraten.

Schiebt den Braten in einer Kasserolle oder Bräter dünn mit verquirltem Ei bestrichen auf mittlerer Stufe in den Ofen und lasst den Hackbraten im Strudelteig nun ca. 45 Minuten im Ofen garen.

Hackbraten im Strudelteig

Hackbraten im Strudelteig aufgeschnitten auf dem Teller

3. Rezept Klassischer Hackbraten und Hackbraten im Strudelteig

Hackbraten, falscher Hase, Stefaniebraten
Klassischer Hackbraten oder Hackbraten im Strudelteig
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Hackbraten oder Falschen Hasen oder Stefaniebraten zubereiten, Schritt für Schritt Anleitung für Klassischen Hackbraten oder Hackbraten im Strudelteig mit vielen Tipps zum selber kochen von Kochprofi Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Hackbraten, falscher Hase, Stefaniebraten
Klassischer Hackbraten oder Hackbraten im Strudelteig
Stimmen: 5
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Hackbraten oder Falschen Hasen oder Stefaniebraten zubereiten, Schritt für Schritt Anleitung für Klassischen Hackbraten oder Hackbraten im Strudelteig mit vielen Tipps zum selber kochen von Kochprofi Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Basisrezept für beide Varianten Hackbraten
  • 500 g Hackfleisch gemischt halb Rind, halb Schwein
  • 1 Stück Zwiebeln groß oder 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 100 g Semmeln Brötchen gewürfelt
  • 75 ml Milch
  • 1 Stück Ei
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • Petersilie
  • Liebstöckel
  • Thymian
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
Variante Klassischer Hackbraten
  • 2 Stück Ei hart gekocht ich koche die Eier ca. 8 Minuten
  • etwas Öl zum Bepinseln des klassischen Hackbratens
Variante Hackbraten im Strudelteig
  • 1 Paket Strudelteigblätter frisch oder TK
  • 1 Stück Ei zum Bestreichen vom Hackbraten im Strudelteig
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. VORBEREITEN: Das Hackfleisch vom Metzger vorbereiten lassen. Den Backofen Stufe Heißluft bei 200°C vorheizen. Die geschälten Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Die Semmel/Brötchenwürfel mit der kochenden Milch übergießen. Petersilie und Liebstöckel fein hacken, den Thymian abzupfen. Die Eier aufschlagen und verquirlen.
  2. ZUBEREITEN: Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in einer Pfanne anschwitzen und zum Hackfleisch geben. Die eingeweichten Semmelwürfel, Eier, Petersilie, Liebstöckel und Thymian dazu geben.
  3. Die Hackfleischmasse mit Salz, Pfeffer und Senf würzen und gut vermischen.
  4. KLASSISCHER HACKBRATEN: Einen länglichen Laib formen. Das hartgekochte Ei in die Mitte vom Braten platzieren und den Hackbraten auf einem geölten Backblech bereit legen. Dann den Hackbraten in den Ofen auf mittlerer Schiene einschieben und 45 Minuten garen lassen.
  5. HACKBRATEN IM STRUDELTEIG: Einen länglichen Laib formen. Den Braten auf dem Strudelteig platzieren und mit dem Teig umwickeln. Den Hackbraten auf einem geölten Backblech noch mit einem verquirlten Ei bestreichen. Dann den Hackbraten in den Ofen auf mittlerer Schiene einschieben und 45 Minuten garen lassen.
Rezept Hinweise

Dazu reiche ich einen Kartoffelsalat, oder Kartoffeln oder  Süßkartoffeln. Ein Salat kann eine prima Ergänzung sein.

Für die Dekoration den Hackbraten in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und auf warmen Tellern anrichten.

Eine schnelle Sauce dazu:

  1.  Zwiebelsauce: 5 Zwiebeln fein schneiden, langsam in Pflanzenöl hellbraun rösten, mit Zucker karamellisieren, mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz köcheln lassen. Die Sauce mit Butter, Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
  2. Senfsauce: 0,2 L Bratensaft aufkochen lassen, 0,1 L Sahne dazu geben, mit mittelscharfem Senf dazu Butter, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Nährwertangaben und Kalorien Klassischer Hackbraten und Hackbraten im Strudelteig

Nährwertangaben
Klassischer Hackbraten oder Hackbraten im Strudelteig
Menge pro Portion (200g)
Kalorien 491 Kalorien aus Fetten 297
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 33g 51%
gesättigte Fettsäuren 9g 45%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 8g
einfach ungesättigte Fette 12g
Cholesterin 170mg 57%
Natrium 1013mg 42%
Kalium 394mg 11%
Kohlenhydrate gesamt 17g 6%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 1g
Protein 31g 62%
Vitamin A 9%
Vitamin C 11%
Kalzium 7%
Eisen 23%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

OTHER LANGUAGES: enEnglisch

Leave a Reply

Ich akzeptiere