AktuellesAlle Kochrezepte von Kochprofi Thomas SixtPizza

Gemüsepizza – Pizza verdure

By 22. August 2019 August 27th, 2019 No Comments
Gemüsepizza

OTHER LANGUAGES: Englisch

Heute zeige ich Dir mein Gemüsepizza Rezept. Das ist „Mafiatorte“ – die ohne Fleisch und Fisch auskommt und köstlich duftend auf Deinem Teller liegt.

„La donna e mobile… “ die wunderbare Arie von Giuseppe Verdi aus der Oper Rigoletto bringen einige Deutsche mit dem belegten Fladen in Verbindung – der Werbung für fertige Pizzen sei Dank. 

„La donna e mobile“ heißt auf Deutsch: „Die Dame ist launisch / Die Dame ist wankelmütig“. Vielleicht liegt es an der Tiefkühlpizza mit Salami 😉

Wir beide backen auf jeden Fall etwas Frisches und sehr Leckeres, was die Dame wieder fröhlich stimmt.

Nun schnell die Musik an. Wir wollen den unvergleichen Luciano Pavarotti singen hören und dabei in Deiner Küche die Pizza selber backen!

Thunfischpizza

Die Zubereitung von Thunfischpizza zeige ich Dir an anderer Stelle Schritt für Schritt. © Thomas Sixt Food Fotograf

1.Pizzateig perfekt zubereiten

Luigi lässt heute den Pizzaofen kalt, daher backen wir heute selber…

Der perfekte Teig entscheidend über den Genuss. Den Belag kannst Du nach Herzenslust variieren.

Welches Mehl verwende ich für den Pizzateig? Mehl Typ 405 ist die erste Wahl!

Ich habe die Spezialisten gefragt, wie der perfekte Teig gelingt. Hier die wichtigsten Tipps:

  • Eine sehr bekannte und erfolgreiche italienische Pizzarestaurant Chefin verriet mir: Der Teig muss mindestens 24 Stunden ruhen. So kann die Hefe in Ruhe zu Ende gären, das vorab und nicht erst im Bauch der Gäste.
  • Eine unvergleichlich tolle Pizza hatte ich auch in Spanien. Der Restaurant Chef verriet mir: Er läßt seinen rohen Pizzateig sogar 48 Stunden ruhen und er benutzt sprudelndes Mineralwasser im Teig.

Kann man frischen Pizzateig einfrieren? Lieber frisch zubereiten sagt der Pizzaiolo!

Meinen Pizzateig bereite ich auch gern mit frischer Hefe zu. Ich nehme meist folgende Zutaten:

  1. Mehl Typ 405 (Bio-Ware ist das Beste!)
  2. frische Hefe
  3. lauwarmes Wasser + etwas Mineralwasser
  4. Olivenöl
  5. Salz
  6. ein gute Prise braunen Zucker
Hefeteig kneten

Hefeteig in der Rührschüssel kneten. Knethacken haben sich bewährt! © Thomas Sixt Food Fotograf

1.1 Pizzateig schnell zubereiten

Mein Teig kommt nach dem ersten Kneten als dicker Ball in die Schüssel. Mit einem sehr feuchten frischen Küchentuch bedecke ich dann Schüssel und somit auch Teigkloß.

Nun darf der Hefeteig für ca. 30 Minuten in den maximal 30° C warmen Backofen. Wenn Du Deinen Herd nicht unter 50°C einstellen kannst, nutze bitte nur das Licht.

Licht „an“ erzeugt im Backofen ausreichend Wärme und die Hefewichtel können ihre Arbeit tun!

So gewinnt der Teig schon mal an Volumen und geht wunderbar auf.

Du kannst den Teig nach 30 Minuten nochmal durchkneten und unmittelbar verarbeiten.

Hefeteig für Pizza ist ausgezeichnet aufgegangen.

Hefewichtel bei der Arbeit, Du kannst die Tätigkeit der fleissigen Zwerge riechen. Das ist echtes Backstuben-Feeling! © Thomas Sixt Food Fotograf

Letzter Tipp an dieser Stelle: Lasse die mit Teig belegten Backbleche erneut 15 Minuten im Backofen gehen, das erzeugt das perfekte Volumen!

Pizzateig frisch in das Pizzablech eingelegt rund.

Wenn es deine Zeitplanung erlaubt, den Teig bitte zweimal gehen lassen. Das erste Mal in der Schüssel, das zweite Mal nach dem Ausrollen. Die Hefeteigwichtel belohnen Dich mit einem fluffigen und knusprigen Pizzaerlebnis 🙂 © Thomas Sixt Food Fotograf

1.2 Hefeteig langsam zubereiten

Ich nehme mir den Experten-Tipp mit der langen Gärung auf jeden Fall zu Herzen. Wenn es mein Zeitplan erlaubt bereite ich den Teig ausschließlich mit zimmerwarmen, sprudeligen Mineralwasser zu und lasse den Teig bis zu 24 Stunden, über Nacht im Kühlschrank „gehen“.

Hefeteig mit Mineralwasser + 24 Stunden Kühlschrank Reifung – Die Hefewichtel verlangsamen Ihre Tätigkeit und der Teig wird bekömmlicher.

Grundsätzlich kannst Du Pizzateig noch länger im Kühlschrank belassen und später verwenden, denn der Teig hält sich gekühlt gut 48 Stunden.

Teigkugel

Die Teigkugel locker in Folie einpacken oder in einen Topf legen und mit Deckel verschließen. Der Hefeteig kann so in den Kühlschrank. © Thomas Sixt Food Fotograf

2. Welcher ist der richtige Pizzakäse?

Bleiben wir hier einfach beim Original. Du findest hier meine Käse Geschmackstabelle zur leichten Auswahl…

Käse BezeichnungGeschmackFeeling
Mozzarellaleicht, feinwunderbar
Mozzarella di Bufala Campanaleicht, feinvorzüglich
Parmesankräftigperfekt
Pecorinokräftigperfekt
Gouda/Emmentalerheftig🙁
Mozzarella

Mozzarella di Bufala Campana und Parmesan sind die erste Wahl für Feinschmeckerpizza!

3. Pizza zu Hause im Ofen backen

Wie gelingt die Pizza im auch heimischen Ofen? Welche Temperatur ist ideal?  Hier meine Tipps für ein authentisches, perfektes Backergebnis am heimischen Herd…

  1. Backpapier und Backblech oder beschichtete Pizzableche verwenden.
  2. Pizzasteine sind toll, du benötigst aber etwas Übung im Umgang und eine sehr lange Vorheizzeit. Pizzastein ist nicht meine Welt!
  3. Den Backofen zum Pizzabacken bei mindestens 220°C  gut vorheizen, ein echter Pizzaofen erreicht fast 300 °C.
  4. Die beste Stufe zum Pizza backen ist aus meiner Erfahrung Heißluft in Kombination mit Ober/Unterhitze.

Wieviel Grad braucht eine Pizza? Strebe eine Temperatur zwischen 200 und 210°C an!

Warum Ober/Unterhitze mit Heißluft? Weil in einem echten Pizzaofen neben hoher Hitze ebenso ein Luftstrom entsteht.

Kümmern wir uns nun um die Zubereitung…

Pizza mit Gemüse belegen

Den Teig mit dem vorbereiteten Gemüse belegen, das Vorheizen vom Ofen nicht vergessen!© Thomas Sixt Food Fotograf

Gemüsepizza Backblech

Die belegte Pizza nach dem Backen. © Thomas Sixt Food Fotograf

4. Hier gehts zum Rezept

Nachfolgend alle Zubereitungsschritte mit Fotos und Tipps… Fragen beantworte ich gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite.

Gemüsepizza
Gemüsepizza
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Pizza verdure Schritt für Schritt selber zubereiten. Anleitung von Kochprofi Thomas Sixt. Gelingsicheres Chefkoch Rezept.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 17 Minuten
Kochzeit Wartezeit
13 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 17 Minuten
Kochzeit Wartezeit
13 Minuten 30 Minuten
Gemüsepizza
Gemüsepizza
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Pizza verdure Schritt für Schritt selber zubereiten. Anleitung von Kochprofi Thomas Sixt. Gelingsicheres Chefkoch Rezept.
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 17 Minuten
Kochzeit Wartezeit
13 Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 17 Minuten
Kochzeit Wartezeit
13 Minuten 30 Minuten
Zutaten
Pizzateig/Hefeteig:
  • 500 g Mehl Ich verwende Typ 405
  • 30 g Hefe oder 1 Packung Trockenhefe frische Hefe ist besser!
  • 3 Prisen Zucker Ich verwende braunen Zucker
  • 230 - 250 ml lauwarmes Wasser oder Mineralwasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Salz Ich verwende Ursalz
Tomatensoße
  • 1 Dose Tomaten
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Zucker
  • etwas Thymian oder Oregano
Belag
  • 1 Stück Tomate Ich habe ein Ochsenherz verwendet
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 5 Prisen Salz
  • 5 Prisen schwarzer Pfeffer
  • 3 Prisen Zucker
  • 100 g frische Champignons
  • 1 Stück gelbe Zwiebel
  • 2 Stück rote Paprikaschoten
  • 2-3 Packungen Mozzarella Siehe Käsetabelle
  • 1 Stück Rosmarinzweig
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 EL Olivenöl oder Kräuteröl
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen bei 30 °C vorheizen. Beachte meinen Tipp im Artikel. Das Mehl frisch sieben und in eine Rührschüssel geben, die restlichen Zutaten für den Hefeteig dazu geben.
    Hefeteig zutaten in einer Rührschüssel
  2. Den Teig mit den Knethacken verarbeiten.
    Hefeteig kneten
  3. Den Teig zu einer Kugel formen.
    Hefeteig für Pizza zur Kugel geformt
  4. Den Teig in die Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und für 30 Miuten in den Backofen stellen.
    Teig in Schüssel vor dem gehen.
  5. Tomatensoße zubereiten: Du kannst die stückigen Tomaten direkt mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken oder einen Zwiebel-Knoblauch-Ansatz anschwitzen und die Tomatensoße entsprechend verfeinern.
    Tomatensoße zubereiten leicht gemacht.
  6. Die Tomate für den Belag in dünne Scheiben schneiden.
    Tomaten in Scheiben schneiden
  7. Die geschälte Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.
    Zwiebeln in Scheiben schneiden
  8. Paprikaschoten in dünne Streifen schneiden.
    Paprika in Streifen schneiden
  9. Champignons in dünne Scheiben schneiden.
    Champignons in Scheiben schneiden
  10. Den Mozzarella aus der Verpackung nehmen, trocken legen und grob reiben oder fein zupfen.
    Mozzarella
  11. Vom Basilikumbund die Blätter abnehmen.
    Basilikum frisch
  12. Nach 30 Minuten gehen lassen hat sich das Teig-Volumen verdoppelt.
    Hefeteig für Pizza ist ausgezeichnet aufgegangen.
  13. Den Pizzateig aus dem Backofen nehmen und mit den Händen durchkneten. Nach Bedarf etwas Mehl verwenden. Pizza entweder auf dem Backblech mit Backpapier oder mit beschichteten Pizzablechen zubereiten. Den Teig mit einer Dicke von 2-3 mm ausrollen und auf die Bleche legen.
    Pizzateig ausrollen
  14. Backblech oder Pizzableche mit dem Teig nochmals in den Backofen geben und mindestens 15 Minuten bei 30° C gehen lassen.
    Pizzateig frisch in das Pizzablech eingelegt rund.
  15. Die Pizza-Bleche aus dem Backofen nehmen und den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze oder Kombi- Heißluft vorheizen. Pizzateig ohne Rand mit den vorbereiteten Tomaten dünn bestreichen.
    Mit tomatensoße bestreichen
  16. Champignons und vorbereitetes Gemüse nach Geschmack auflegen.
    Pizza mit Champignonscheiben
  17. Die Basilikumblätter auf dem Pizzabelag verteilen.
    Pizza mit Gemüse belegen
  18. Zum Schluss mit dem geriebenen Käse bedecken.
    Pizza mit Käse
  19. Jetzt im Backofen backen, die Garzeit liegt bei 10-15 Minuten. Je nachdem wie viel Power Dein Herd hat.
    Gemüsepizza Backblech
  20. Rasch servieren, ich schneide gerne vor dem Servieren in Stücke!
    Gemüsepizza
Rezept Hinweise

5. Kalorien und Nährwerte

Nährwertangaben
Gemüsepizza
Menge pro Portion
Kalorien 2063 Kalorien aus Fetten 963
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 107g 165%
gesättigte Fettsäuren 15g 75%
Trans-Fettsäuren 0.003g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 14g
einfach ungesättigte Fette 73g
Cholesterin 18mg 6%
Natrium 958mg 40%
Kalium 1119mg 32%
Kohlenhydrate gesamt 214g 71%
Ballaststoffe 13g 52%
Zucker 8g
Protein 63g 126%
Vitamin A 53%
Vitamin C 246%
Kalzium 10%
Eisen 93%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

6. Weitere Ideen vom Backblech

Thunfisch Pizza
Pizza Prosciutto
Pizza Salami

 

OTHER LANGUAGES: Englisch

Thomas Sixt

Thomas Sixt

Servus! Ich bin Thomas und zeige Dir auf dieser Website tolle Kochrezepte zum selber kochen. Als Kochprofi begleite ich Dich gerne in der Küche und als Foodfotograf möchte ich Dir Lust auf gutes Essen machen. Gutes Gelingen & Guten Appetit!

Leave a Reply

Ich akzeptiere