Kochwikis

Aphrodisierende Lebensmittel, Tipps zur erotischen Küche und Deinen nächsten Abend zu zweit

By 20. April 2018 No Comments
Der Granatapfel ist schon wegen seiner Farbe ein gutes Obst für die Liebesküche. Den erotischen Apfel kannst Du auspressen oder die Kerne dekorativ verwenden.

Aphrodisierende Lebensmittel, dieser Artikel ist der erotischen Küche gewidmet und als Kochprofi stelle ich Dir einige aphrodisierende Nahrungsmittel, Gewürze und Geheimzutaten vor. Eine Garantie für die Wirkung der Zutaten gibt es leider nicht, dennoch kann ein schön vorbereitetes Abendessen einen wunderschönen Abend eröffnen. Wünsche Dir gutes Gelingen und einen schöne Zeit mit deinem liebsten Menschen!

1. Aphrodisierende Lebensmittel

Ist es ein Märchen oder wirkt es wirklich? Die Zeitungen sind voll davon und es wurden sogar schon regalmeterweise Kochbücher und Ratgeber zum Thema “Liebesküche” verfasst. Der Zauber von Aphrodisiaka – das Aroma anregender Gewürze und Kräuter – kurzum – alles was uns anmacht und “scharf” macht. Die Liste anregender Zutaten, Gewürze und Kräuter ist prinzipiell unendlich, ich habe hier eine Zusammenstellung der mir bekannten, wichtigsten Lebensmittel mit aphrodisierender Wirkung gemacht. Jegliche persönliche Interpretation der Wirkung nachfolgender Zutaten überlasse ich Dir selbst, viel Spaß beim ausprobieren.

Pochiertes Ei auf Spinat und Wildkräuter, ein ideales Rezept für das Osterfest.

Das angerichtete pochierte Ei auf dem Blattspinat, umringt von Wildkräuter-Blüten sieht das prächtig aus. Ich schneide das Ei am Tisch oder kurz vor dem servieren oben auf, damit das flüssige oder wachsweiche Eigelb sichtbar wird.

2. Aphrodisierende Kräuter

Verwende in der erotischen Küche bestenfalls frische Kräuter beim Kochen und dekoriere Dein Gericht mit Kräuter. Verwende Blattspitzen, diese sehen besonders schön aus oder schneide das frische Kräuterl in feine Streifen. Ein feiner ästhetischer Mensch ist am Umgang mit den Küchenkräutern zu erkennen. Das frische Aroma wirkt sicher  🙂

Erotische Küche, Kräuter die Dein Liebesleben bereichern können…

Dill – soll frisch geschnitten und in verträglichen Mengen konsumiert jegliche Beklemmungen vertreiben.

Kerbel – macht angeblich müde Männer wieder munter.

Koriander – soll Frauen wirklich wild und hemmungslos machen, hier ist dennoch vorsicht geboten, das Wanzenkraut mag nicht jeder!

Majoran – ist als erotisierendes und enthemmendes Kraut bekannt und passt zu vielen Zubereitungen

Melisse – soll besonders nervöse Zeitgenossen wieder locker und fröhlich stimmen. Melisse kannst Du wunderbar in einen Drink geben oder Leitungswasser/Mineralwasser beigeben. So wie die nachfolgende Minze!

Minze – hilft definitiv bei Impotenz und erhöht das Lustempfinden.

Petersilie – ist ein guter Energie- und Kraftspender.

Rosmarin – soll die Sinne beleben und Nervosität vertreiben.

3. Aphrodisierende Gewürze

Die aphrodisierende Wirkung verschiedener Gewürze ist bereits seit der Antike bekannt. Was Caesar schon nutzte kann uns nicht schaden, hier die wichtigsten Gewürze und Beschreibungen.

Curry für die erotische Küche.

Unbedingt Gewürze in der erotischen Küche verwenden. So kommt Geschmack und Pepp in die Sache!


Chili
  und Cayennepfeffer – sind schon seit jeher ein echter “Scharf-Macher”, besonders in Kombination mit Zitronen oder Limetten.

Ingwer – fördert in jedem Falle die Durchblutung.

Muskat – ist ein wahrlich leidenschaftliches Gewürz und sollte immer frisch gerieben werden. Vorsicht, nicht übertreiben, zuviel Muskat führt zu Müdigkeit.

Zimt – verführerisch süß und besonders aromareich, Zimt ist ein besonders anregendes Gewürz.

4. Aphrodisierendes Gemüse

Gemüse ist gesund, macht Fit, liefert Energie und viele Vitamine. Die aphrodisierende Wirkung verschiedener Gemüsesorten ist daher klar gegeben. Farbenfroh ist immer gut, achte bei der Zusammenstellung auf ein schönes Farbspiel 🙂 also Vorspiel!

Spargel in der erotischen Küche

Der Spargel gilt schon seit langer Zeit als erotisches Gemüse. Den Spargel unbedingt frisch kaufen und zubereiten! Eingekochter, weicher Spargel macht beim Liebesmenü keine gute Figur.

Tomaten – sind zur rechten Zeit geerntet ein hervorragender Energiespender und können mit Basilikum kombiniert zu einem erotisch- aromatisches Fest einladen.

Fenchel – ist ein echtes Energiebündel und das Aroma frisch gegrillter Fenchelscheiben wirkt absolut anregend.

Knoblauch – ist zwar eine stärkende Zutat, dennoch ist die Verwendung vorher besser mit dem Partner abzusprechen.

Spargel – ist besonders aufgrund seiner Optik ein erotischer Genuss.

Lauch – soll besonders junge Damen hemmungslos machen.

Sellerie – wirkt entspannend und beruhigend und wird seit jeher zur männlichen Wunderwaffe stilisiert.

Artischocken – sind besonders im Ganzen zubereitet – und dann beim gemeinsamen Entblättern mit reichlich Dips serviert, ein hocherotischer Genuss.

Trüffel – ist leider teuer aber dafür noch erotisierender.

5. Aphrodisierendes Obst

Obst ist wie Gemüse sehr gesund und voller wirksamer Vitamine. Die aphrodisierende Wirkung entfaltet sich noch mehr, wenn das Obst schön vorbereitet wird. Jeder kennt schließlich die Bilder alter Meister, ein tolles Obst-Arrangement wirkt auch in unserer Zeit wahre Wunder.

Granatapfel eine Zutate für zweisame Stunden und eine Liebeszutat mit Wirkung!

Der Granatapfel ist schon wegen seiner Farbe ein gutes Obst für die Liebesküche. Den erotischen Apfel kannst Du auspressen oder die Kerne dekorativ verwenden.


Granatapfel
– die kleinen Granatapfelkerne mit ihrer knallroten Farbe bringen Sie sicherlich auf andere Gedanken.

Aprikosen – sollen frisch oder getrocknet jegliche Beklemmungen vertreiben.

Feigen – haben schon im alten Griechenland auf keiner Liebestafel gefehlt.

Limetten – sind wegen des besonderen Aromas bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt.

Quitte – die Frucht steht für Liebe, Glück und Fruchtbarkeit.

Trauben – sind Energiespender und hocherotisches Fingerfood zugleich.

Zitronen – sind eine echte Vitaminbombe und sauer macht bekanntlich lustig.

6. Die wichtigesten Geheimtips der erotischen Küche und Rezepte Ideen

Maronen und Trüffelöl – Edelkastanien oder auch Maronen genannt, sind in Kombination mit weißem Trüffelöl eine echte Wunderwaffe um erotische Momente zu erzeugen.
Empfehlenswert ist eine getrüffelte Maronensuppe.

Wildfleisch soll Frauen und Männer gleichermaßen zu hocherotischen Gedanken verführen. Probiere ein feines, leichtes Hirschgulasch im Thymianfond

Fisch – ist aufgrund des hohen Eiweißgehaltes ein dankbarer Energiespender. Ein passendes erotisches Rezept: Dorade aus dem Backofen… hier bleibt genug Zeit für andere Aktivitäten.

Meeresfrüchte wie Shrimps, Garnelen, Muscheln und Hummer sind immer ein guter Tipp für einen anregenden Abend. Dazu die Empfehlung Miesmuscheln in Curry, wenn es besonders scharf werden soll. Miesmuscheln in Weißweinsoße bieten sich an, wenn man langsamer einstarten möchte. Jakobsmuscheln mit Spargel bieten sich für den gekonnten Verführer an.

Dessert – Schokolade ist immer gut und macht glücklich. Das vegane Schokoladenmousse ist ein echter HAMMER, überzeugt optisch und im Geschmack!

Veganes Schokoladenmousse dekoriert mit Minze, Erdbeere, Granatapfelkerne

Veganes Schokoladenmousse als erotisches Dessert.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere