Blog posts

Reissalat Rezept mit vielen Ideen

Reissalat Rezept mit vielen Ideen

Mein Reissalat Rezept mit Zutaten, die leicht erhältlich sind. Der Reissalat ist erfrischend, vegetarisch bzw. vegan, in der Würzung spannend und daher für die Gästeküche und zum Grillen sehr gut geeignet. Was nutzten besonders exotische Zutaten, wenn diese schwer erhältlich sind und am Ende oft gar nicht gegessen werden wollen. Mit diesem Reis Salat bist Du auf der sicheren Seite und ich zeige Dir zusätzliche Abwandlungsmöglichkeiten.

Dieser Reissalat ist als Gericht fantastisch, individuelle Abwandlungen und Ergänzungen einfach möglich.

1. Der richtige Reis für Reissalat

Den Reis koche ich für Reissalat grundsätzlich in reichlich Salzwasser und schütte den gegarten Reis dann in ein Sieb ab. In viel Wasser gekochter Reis klebt weniger, da die Stärke mehr ausquillt, dadurch erhält der Reis die richtige Konsistenz für den Salat und klumpt auf keinen Fall. Den Garprozess unterbreche ich, nachdem der Reis im Sieb angekommen ist,  wird er unter fließendem Wasser abgeschreckt und dann zum Abtropfen bereit gestellt. Ich nehme am liebsten Basmati Reis für dieses Gericht. Er schmeckt duftig und gibt dem Reissalat ein besonderes Aroma. Den Reis nach dem Abtropfen in einer ausreichend großen Schüssel bereit stellen.

2. Bunter Reissalat mit viel Gemüse

Die besten Zutaten sind leicht erhältliche Zutaten, ein Grundsatz, der mir und den Lesern meines Blogs das Kochen erleichtert. Mein Reissalat ist vegetarisch bzw. vegan, das dürfte viele freuen!

2.1 Reissalat mit Zucchini und Aubergine

Als Basis für den Reissalat verwende ich Zucchini und Aubergine (Melanzane). Damit sich der Salat am Teller später von seiner besten Seite zeigen kann, ist es erforderlich, das Gemüse schön zu schneiden. Würfel in der Größe von 5×5 mm sind für meinen Reissalat optimal. Zucchini und Aubergine werden zuerst in 5 mm dicke, längliche Scheiben geschnitten, dann in 5 mm dicke Streifen, schließlich in 5 mm dicke Würfel. Das Gemüse sollte bissfest und geschmackvoll in den Salat kommen. Daher werden die Gemüsewürfel nacheinander, weil die Garzeit von Zucchini und Aubergine unterschiedlich ist,  in einer Pfanne mit Öl gebraten. Aubergine benötigt etwas mehr Öl und darf auch weicher gegart werden, schließlich ist rohe Aubergine nicht bekömmlich. Das gebratene Gemüse kommt direkt zu Reis in die Schüssel.

2.2 Reissalat mit Mandarinen oder Orangenfilets

Beim Reissalat ist der Spannungsbogen von langweilig zu aufregend recht einfach herzustellen. Ausgelöste Mandarinen oder schöne Orangenfilets geben dem Salat, neben der Marinade, eine ausgewogene Säure. Das erfrischt den Gaumen. Hier das Video zur Vorbereitung der Orangenfilets:

2.3 Reissalat italienisch? Jedenfalls mediterran

Mandeln dürfen im Reissalat nicht fehlen: Geröstete Mandeln gebe ich gerne dazu, weil diese „biss“ in den Salat bringen und damit Spannung erzeugen.

2.4 Lösen wir das Rosinen-Problem

Goji Beeren sind bei uns in Wien schon längere Zeit im Supermarkt erhältlich und ideal, wenn Rosinen ein Problemfeld darstellen (tun sie fast immer: „iii – Ich mag keine Rosinen“).

2.5 Kräuter für den Reissalat

Die Minze bringt etwas orientalischen Touch in den Salat, es wäre auch Petersilie, wenig frischer Thymian oder sogar Koriander möglich. Koriander ist für Gäste gefährlich, 50% mögen diesen einfach nicht und daher gehe ich da kein Risiko ein.

Einen Tipp zur Minze füge ich noch hinzu: Wenn keine frische Minze erhältlich ist, kann wenig Pfefferminztee verwendet werden. Dazu einen Pfefferminztee-Beutel aufschneiden und den Reissalat sanft mit dem Teepulver würzen. Der Trick mit dem Tee ist eine geschmackliche Alternative – optisch kommt der Beutel-Tee aber nie an die frische Minze heran. Optik ist ein gutes Stichwort, alle dekorativen Maßnahmen dienen einerseits dem Geschmack, andererseits dem optischen Gesamtbild.

Erst das interessante Farbspiel, das sich durch die verschiedenen Zutaten ergibt, verhilft dem Reissalat zum gelungenen Auftritt. Dekoration am besten als erstes vorbereiten, dann steht das alles bereit und es gibt keinen Stress. Alle dekorativen Zutaten in extra Schüsselchen bereit stellen. So können einzelne Sachen auch bei Tisch ergänzt werden, das ist sinnvoll bei Gästen die viele Dinge nicht mögen. Ein Video, wie Du Orangenfilets vorbereitest, ist weiter unten im Artikel zu finden.

3. Reissalat ohne Majo – mein Dressing oder Marinade

Das Dressing für den Reissalat kann mit Zitronensaft, Limettensaft oder Weißweinessig zubereitet werden. Letzteren verwende ich nur im Notfall.  Ich finde Zitrone und Limette sind angenehmer und besser im Geschmack und geben eine natürliche Note. Ich beginne immer mit der Säure – Zutat, das hab ich so gelernt in meiner Ausbildung zum Koch. Ich bin da nicht pedantisch aber Zitronensaft und Co löst die Zutaten Salz und Zucker auf und schafft damit erst die gute Basis für das Dressing. Knoblauch oder Ingwer könnte ergänzt werden, sind hier aber nicht notwendig. Wenn Du Knoblauch und Ingwer dazu geben möchtest, dann bitte vorsichtig. Ingwer am besten als Pulver, weil das Dressing nicht erhitzt wird und Ingwerstückerl im Reissalat nicht angenehm daher kommen. Ich halte es also lieber einfach: Limetten-Saft, Salz, Pfeffer, etwas Öl und Chili. Lass Dich bitte nicht von diversen Fernsheköchen verführen und gib zuviel Chili in das Dressing. Chili kann höllisch scharf sein und ein bedachter Umgang erhöht die Glücksgefühle, später beim Essen, ungemein. Das Dressing für den Reissalat wird in der Reihenfolge verrührt und dann zum Reis und Gemüse gegeben. Der Reissalat bekommt so seinen besonderen Geschmack und die Aromen können sich einige Minuten entfalten. Übrigens: Pfeffer und Chili bedienen unterschiedliche „Scharf-Punkte“ – daher kommen bei mir beide zum Zuge.

4. Kochvideo zum Reissalat Rezept als praktische Hilfe

5. Ergänzungen oder wie Du 20 Varianten Reissalat zubereiten kannst

5.1 Reissalat mit Majo

Dieser Reissalat ist ohne Mayo, ich mag den Reissalat lieber erfrischend, daher kommt Mayonnaise für mich hier nicht in Frage. Vielleicht entwickle ich dazu noch ein Rezept oder finde eines das mir zusagt, bis auf Widerruf also – Reissalat ohne Majo.

5.2 Reissalat vegetarisch

Der vorgestellt Reissalat ist definitiv vegetarisch bzw. vegan. Wer also für Gäste kocht macht keinen Fehler und kann dennoch ergänzen.

5.3 Reissalat mit Hähnchen

Gebratenes Hähnchen, Putenbrust oder knuspige Ente schmecken zu diesem Reissalat vorzüglich. Den Reissalat ruhig zubereiten, Fleisch am Ende zubereiten und in ansprechende Scheiben geschnitten auf den Reissalat anrichten.

5.4 Reissalat mit Thunfisch

Die einfachste Variante – Thunfisch aus der Dose, ist für den Abend mit Gästen eher ungeeignet. Frischer Thunfisch kann in Scheiben geschnitten kurz angebraten werden und innen noch roh zum Salat dazu serviert werden. Sogar Sashimi ist großartig dazu – hier kann auch Lachs und Butterfisch als alternative oder großes Highlight aufgetragen werden.  Frisch gebratene Garnelen bzw. die kleinen, blanchierten Shrimps sind ebenso fein dazu. Für die Variante mit Fisch würde ich das Dressing mit etwas Fisch-Sauce (Thai: Nam Pla) ergänzen – ganz wenig davon rundet den Salat einfach passend ab.

5.5 Reissalat mit Curry

Bei den Gewürzen und um korrekt zu bleiben, Gewürzmischungen, bietet sich ein sanfter Curry als Ergänzung an. Da es viele unterschiedliche Mischungen vom Curry gibt, kommt hier bestimmt keine Langeweile auf. Mein Rat ist nur: Vorsichtig würzen! Zuviel Curry macht den Reissalat nur scharf und wenig bekömmlich. Dagegen ist eine leichte Würzung mit Curry fantastisch und unübertrefflich spannend. Tipp für die Curry Würzung – bitte mit etwas mehr Zucker abschmecken, der Curry kommt dann besser und es schmeckt harmonischer.

5.6 Reissalat mit verschiedenen Blattsalaten

Blattsalate wie Rucola oder Frisée, weiters asiatische Salatmischungen können kurz vor dem servieren unter den Salat gehoben werden. Die Blattsalate geben ein tolles Volumen, das sieht gut aus und schließlich kommen noch Vitamine in den Reisalat. Wenn Ihr plant mit Blattsalaten zu Ergänzen, dann macht etwas mehr Dressing, so könnt ihr den Salat perfekt marinieren.

5.7 Reissalat italienisch

Der Reissalat wird relativ einfach „italienisch“ wenn Du Basilikumpesto dazu reichst. Die Zubereitung zeige ich hier bei Pesto selber machen. Ich würde dann auf die Minze verzichten und den Reissalat lieber mit wenig Thymian zubereiten. Beim Gemüse bieten sich getrockenete, in Öl eingelegte Tomaten, Artischocken aus dem Glas, Oliven in schwarz und grün, an. Den getrockneten Tomaten gebe ich auch im Sommer den Vorzug im Reissalat, weil diese länger halten und am nächsten Tag noch schön sind.

6. Reissalat Rezepte auf anderen Webseiten

Cathrin zeigt eine mediterrane Variante von Reissalat die ich ganz toll finde.

derultimativekochblog zeigt einen Reissalat mit schwarzem Reis, der am Ende sehr bunt auf den Tisch kommt.

Ein tolles Rezept für Reissalat mit Naturreis in Kombi mit Süßkartoffel hat mir sehr gut gefallen, das Rezept ist in Englisch.

7. Mein Rezept Reissalat

Rezept Bild zu einfacher Reissalat mit Minze dazu Mandeln, Datteln und Gemüse
Reissalat mit Minze dazu Mandeln, Datteln und Gemüse
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
von Thomas Sixt
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Rezept Bild zu einfacher Reissalat mit Minze dazu Mandeln, Datteln und Gemüse
Reissalat mit Minze dazu Mandeln, Datteln und Gemüse
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
von Thomas Sixt
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
  • 160 g Basmati Reis
  • 80 g Mandeln in Ganzen
  • etwas Sonnenblumenöl
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück Aubergine
  • 6 Stück Datteln
  • 2 EL Goji Beeren
  • etwas Chili
  • etwas brauner Rohrzucker
  • 2-3 Stück Limette
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1/4 Bund Minze frisch
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Basmati Reis in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abschütten und unter fließendem kalten Wasser abkühlen lassen.
  2. Den Reis auf einem Sieb zum Abtropfen bereit stellen.
  3. Die Mandeln in etwas Sonnenblumenöl rösten, auf einen Teller mit Küchenkrepp legen und mit Salz bestreuen.
  4. Die Zucchini und die Aubergine in 5x5mm große Würfel schneiden und in der Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl ca. 4 Minuten braten. Gemüse würzen und zum Reis geben.
  5. Die Limetten auspressen, mit Salz, Zucker, Pfeffer und Sonnenblumenöl zu einer Salatmarinade verrühren.
  6. Reis und Gemüse mit der Marinade vermischen, fein geschnittene Minze unterheben, die Datteln in feine Stücke schneiden und ebenso unterziehen.
  7. Den orientalischen Reissalat anrichten, mit Goji Beeren und Mandeln sowie etwas Minzeblätter dekorieren und servieren.
Rezept Hinweise

Du kannst ebenso Zitronensaft für das Reissalat Dressing verwenden oder eine Mischung aus Zitronensaft und Weißweinessig.

8. Kalorien Reissalat, die Nährwerte

Nährwertangaben
Reissalat mit Minze dazu Mandeln, Datteln und Gemüse
Menge pro Portion
Kalorien 353 Kalorien aus Fetten 117
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 13g 20%
gesättigte Fettsäuren 1g 5%
Trans-Fettsäuren 0.0001g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4g
einfach ungesättigte Fette 7g
Cholesterin 0.004mg 0%
Natrium 501mg 21%
Kalium 437mg 12%
Kohlenhydrate gesamt 55g 18%
Ballaststoffe 7g 28%
Zucker 15g
Protein 9g 18%
Vitamin A 6%
Vitamin C 23%
Kalzium 8%
Eisen 11%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.