Blog posts

Radicchio Risotto, vegetarisches Rezept mit original Tipps aus Italien

Radicchio Risotto, vegetarisches Rezept mit original Tipps aus Italien

Radicchio Risotto, damit entführe ich euch heute in die italienische Küche und zeige euch ein besonders feines Rezept. Risotto gehört neben Pizza und Pasta zu den beliebtesten italienischen Gerichten. Diesmal eine beinahe gesunde  Variante mit Radicchio und viel gutem Rotwein. Und einfach zuzubereiten ist es auch noch. Wenn ihr meine Tipps  befolgt, könnt auch ihr bald das perfekte Risotto genießen.

1. Risottoreis – Welcher ist der Richtige für mein Radicchio Risotto?

Reis hat man meistens zu Hause, und wer glaubt einfach den normalen Langkornreis verwenden zu können, den muss ich leider enttäuschen. Wie bereits erwähnt brauchen wir für unser Risotto einen Mittelkornreis.

2. Risotto: eine kurze Definition

Das Risotto aus Italien stammt, wissen wahrscheinlich noch die meisten – das es lecker ist auch. Trotzdem überlassen wir die Zubereitung meist doch lieber unserem Lieblingsitaliener weil alle denken: „Beim Risotto muss man andauernd rühren damit nichts anbrennt.“ Zu aufwendig also für viele, die sich keine Zeit für die Zubereitung nehmen wollen. Bevor ich euch gleich mehr über die Zubereitung erzähle, die übrigens gar nicht so aufwendig ist wie ihr euch das vorstellt, gebe ich euch ein paar interessante Informationen zum italienischen Klassiker.

Risotto ist ein Reisgericht aus Mittelkornreis. Das Grundzubereitung ist bei jedem Risotto gleich oder  sehr ähnlich und wird dann mit verschiedenen Zutaten variiert. Der Reis wird gemeinsam (mit Zwiebel oder fein gewürfeltem Suppengemüse) angeschwitzt und anschließend mit Brühe aufgegossen und so lange gegart, bis das Gericht sämig ist. Je nach Rezept kommen dann verschiedene Gemüsesorten und Wein dazu, auf alle Fälle muss viel Käse rein, das gibt einen tollen Geschmack.

Für Risotto eignet sich Mittelkornreis, am besten die Sorten Arborio oder Vialone nano.

Die bekanntesten Sorten sind Arborio, Vialone, Maratelli und Carnaroli. Ich verwende für die Zubereitung am liebsten Abrorio oder Vialone nano. Probiert einfach aus, womit euch das Risotto am Besten schmeckt.

3. Das Gemüse für mein Risotto: der Radicchio

Es eignen sich viele Gemüsesorten für die Zubereitung von Risotto. Besonders beliebt sind zum Beispiel Pilze.
Ich habe für euch den Radicchio ausgewählt, der macht sich in Kombination mit dem Rotwein ganz toll. Das Ergebnis wird euch bestimmt überzeugen.

4. Einfaches, schnelles Radicchio Risotto

Nun kommt der Teil, wo ich euch beweise das die Risotto Zubereitung gar nicht so aufwendig ist, wie viele von euch denken!
Lasst uns also anfangen. Zuerst schneidet ihr die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel. Danach halbiert ihr den Radicchio und schneidet den hinteren Teil in Streifen. Den Rest heben wir uns noch ein wenig auf, denn der kommt erst kur vor dem Servieren in das Risotto hinein.

Dann schwitze ich die Zwiebel und die Knoblauchwürfel an, gebe den Reis dazu. Jetzt kommen die Radicchio Streifen dazu, Den hinteren Teil des Radicchios gebe ich deshalb von Beginn an dazu, weil das Risotto nach noch einen intensiveren Radicchio Geschmack bekommt.

Nun lösche ich das ganze mit Rotwein ab und gebe die Brühe dazu. Jetzt muss alles schön köcheln, dazu reduziere ich die Hitze. Während das Risotto so vor sich hin gart bereite ich den rest des Radicchios vor (schneide ihn auch in Streifen).

Die Hälfte vom Radicchio kommt gleich ins Risotto – dadurch wird der Geschmack intensiver!

Ihr müsst NICHT die ganze Kochzeit lang das Risotto rühren, ab und zu ist es aber notwendig!
Wenn ihr merkt, dass zu wenig Flüssigkeit im Topf ist, gießt etwas Brühe nach.

5. Welche Brühe passt zum Radicchio Risotto?

Ich nehme gerne Hühnerbrühe für das Radicchio Risotto. Die Brühe habe ich rechtzeitig vorbereitet. Als Vegetarier kann man genauso Gemüsebrühe nehmen und für „faule“ Köche bietet sich ein Suppenwürfel an. Hühnerbrühe gleicht den bitteren Geschmack vom Radicchio aus – daher bitte ausprobieren!

6. Welcher Käse passt zum Radicchio Risotto?

Bald haben wir es geschafft. Während das Risotto noch ungefähr 8-10 Minuten fertig köchelt, reibe ich schon mal  den Käse. Zum Radicchio-Risotto sind frisch geriebener Parmesan und Pecorino die erste Wahl!

Wie merke ich, dass mein Risotto die richtige Konsistenz hat? Wenn es schön vom Löffel rutscht ist es perfekt.

Jetzt geht alles ganz schnell. Ich würze das Risotto mir Pfeffer und gebe den restlichen Radicchio und den Parmesan dazu. Dann kann ich das herrlich duftende Risotto auch schon anrichten und mit Parmesan bestreuen.

7. Radicchio Risotto zu Bitter? Hier eine Tipps:

Falls euch das Risotto etwas zu bitter ist, hab ich einen Tipp für euch. Gebt etwas Sahne zum Risotto dazu, die macht das Risotto geschmeidiger. Eventuell muss man dann noch einmal mit Pfeffer nachwürzen!

Viel Spaß beim Kochen!

8. Radicchio Risotto Rezepte auf anderen Websiten:

Auf der Seite „genussmousse“ findet ihr ein weiters Radiccio Risotto Rezept.

Cuccina piccina hat für euch ein Radicchio Risotto mit Walnüssen! Mehr hier.

Auf dem englischen  Blog „The Italian Dish“ wird auch ein leckeres Radicchio Risotto Rezept gezeigt.

9. Kochvideo zum Radicchio Risotto

10. Mein Radicchio Risotto Rezept

Radicchio Risotto mit Rotwein. Kochrezept Bild.
Radicchio Risotto
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Leckeres Risotto mit Radicchio Rezept von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Radicchio Risotto mit Rotwein. Kochrezept Bild.
Radicchio Risotto
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Leckeres Risotto mit Radicchio Rezept von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 30 ml Olivenöl
  • 100 g Risottoreis Arborio, Vialone nano
  • 1 Stück Radicchio groß
  • 100 ml Rotwein
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Parmesan
  • etwas Chilischote frisch
  • etwas Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln, anschließend in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen, Reis zugeben und mitschwitzen.
  2. Den länglichen Radicchio etwa in der Mitte teilen.
  3. Die feinen Blätter zum vollenden des Risottos klein geschnitten bereitstellen, den restlichen Radicchio, ausgenommen die Wurzel klein schneiden und zum Risotto geben - mitschwitzen.
  4. Radicchio Risotto mit Rotwein ablöschen, rühren, mit Brühe auffüllen.
  5. Der Reis sollte gut bedeckt sein.
  6. Radicchio Risotto bei niedriger Stufe bissfest garen, temporär umrühren.
  7. Mit etwas Chili abschmecken.
  8. Den Käse fein reiben und kurz vor Ende der Garzeit zum Risotto geben - Olivenöl ebenso.
  9. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Die restlichen, feinen Radicchio Blätter unter das Risotto ziehen - dann anrichten.
Rezept Hinweise

Nach persönlichem Geschmack kann das Radicchio Risotto mit mehr Sahne oder mit Butter verfeinert werden.

11. Kalorien Radicchio Risotto die Nährwerte

Nährwertangaben
Radicchio Risotto
Menge pro Portion
Kalorien 597 Kalorien aus Fetten 270
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 30g 46%
gesättigte Fettsäuren 11g 55%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
einfach ungesättigte Fette 15g
Cholesterin 38mg 13%
Natrium 2448mg 102%
Kalium 225mg 6%
Kohlenhydrate gesamt 53g 18%
Ballaststoffe 3g 12%
Zucker 4g
Protein 23g 46%
Vitamin A 7%
Vitamin C 15%
Kalzium 58%
Eisen 8%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.