Blog posts

Labskaus original Rezept aus Hamburg, Kitchen Story und Kochwiki mit Videos

Labskaus original Rezept aus Hamburg, Kitchen Story und Kochwiki mit Videos

Labskaus ist ein Gericht aus Norddeutschland und es wird auch in Norwegen, Dänemark und Schweden sowie in der Gegend um Liverpool unter dem Namen Scouse gegessen. Neben gekochten Kartoffeln kommen Salzgurken , Zwiebeln, rote Bete und Corned Beef (oder gepöckeltes Rindfleisch) in die Labskaus-Zubereitung und diese wird dann mit Spiegelei und Rollmops serviert. Weil ich Freunde in Hamburg habe, musste ich mich vor einiger Zeit mit Labskaus auseinandersetzen. Die Anregung war:  „Wie würdest Du unseren Labskaus zubereiten?“. So hab ich mich ans Werk gemacht und mein Labskaus Rezept zusammengestellt. Ich zeige Euch hier meine Anregungen und Ideen sowie mein Rezept mit Kochvideo. Bitte auf Facebook und anderswo teilen!

1. Labskaus original und traditionell

Gepöckeltes Rindfleisch wird in Wasser gekocht und mit roten Beten , Salzgurken, Zwiebeln und Matjes (manchmal Speck) durch den Fleischwolf gedreht. Dieses Masse wird in Schweineschmalz gedünstet und später mit gestampften Kartoffeln vermischt. Üblich sind als Beigaben Rollmops, Bismarckhering, Spiegelei, Gurke und rote Bete.

2. Hamburger Labskaus

Der Hamburger Labskaus wird mit Corned Beef zubereitete, die Zutaten werden zerstampft oder zerdrückt. Sicher gibt es hier viele Rezepte, ich stelle mein eigenes vor und meine Freunde aus Hamburger sind begeistert.

3. Labskaus Corned Beef

Das Corned Beef bitte in gehobener Qualität kaufen. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit fogenden Produkten: Hink Pasteten Manufaktur Corned Beef, Inzersdorfer Wellness Corned Beef, Galloway Corned Beef.

4. Labskaus mit Gurken, rote Bete, Zwiebeln

Die Salzgurken aus der traditionellen Rezeptur habe ich gegen unsere süß-sauren Gurken ausgetauscht. Ich finde den Geschmack gefälliger und angenehmer. Vielleicht verträgt sich die Salzgurke besser mit der Luft im hohen Norden und hier im Süden sind die süß-sauren Gurken einfach besser. Der Labskaus schmeckt im übrigen exponentiell besser, wenn frisch gekochte rote Beete verwendet werden. Ich habe das ausprobiert und getestet, der Aufwand lohnt sich wirklich. Bei den Zwiebeln nehme ich Frühlingszwiebeln und bringe neben etwas Farbe einen leichten und feinen Zwiebelgeschmack dazu.

5. Labskaus Thermomix

Wenn Du den Labskaus richtig schön gatschert haben möchtest, dann kannst Du ihn auch im Thermomix zubereiteten. Beginne mit dem fein Hacken der Zwiebeln, Gurken und rote Bete (20 Sek. Stufe 5) – dann wieder entnehmen. Dann die rohen Kartoffeln in den Mixtopf und zerkleinern (20 Sek. Stufe 5), danach weichkochen ca. 20 Minuten 120°C linkslauf und danach abschütten.  Die Zwiebeln, Gurken und rote Bete mit den Kartoffeln gemeinsam im Mixtopf nach Geschmack 10-30 Sekunden Stufe 4-5 vermischen.

6. Labskaus Spiegelei perfekt zubereiten

An einem perfekten Spiegelei erkennt man die Qualität des Kochs. Daher hier mein Spiegelei-Zubereiten-Video, nicht lachen sondern anschaun und das perfekte Spiegelei zum Labskaus zubereiten!

7. Labskaus selber machen Kochvideo

8. Labskaus Rezept einfach

Labskaus mit Rollmops, Spiegelei, Rote Rüben, Essiggurke. Kochrezept Bild von (C) Thomas Sixt
Labskaus
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Labskaus Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Labskaus mit Rollmops, Spiegelei, Rote Rüben, Essiggurke. Kochrezept Bild von (C) Thomas Sixt
Labskaus
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Labskaus Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 10 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
  • 180 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 6 Stück Cornichons
  • 80 g rote Bete gekocht
  • 7 Blatt Petersilie
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Stück Eier
  • 150 g Corned Beef
  • etwas Chilischote getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Für den Labskaus die Kartoffeln schälen, fein würfeln und in einem Topf mit Salzwasser und Lorbeerblatt weich kochen.
  2. Hellgrünes der Frühlingszwiebeln in feine, schräge Scheiben schneiden und kurz mit den Kartoffeln garen.
  3. Den Rest der Frühlingszwiebel für die Deko in feine Ringe schneiden.
  4. Die Cornichons in dünne, halbierte Scheiben schneiden, zwei Gurken der Länge nach für die Dekoration einschneiden.
  5. Rote Bete klein hacken. Petersilienblätter in feine Julienne schneiden.
  6. Die Pfanne aufheizen, mit etwas Öl bepinseln und das Spiegelei in der Pfanne bei sanfter Hitze mit Deckel braten.
  7. Teller zum Anrichten vorbereiten, dazu zwei Anrichteringe, einen zum Anrichten vom Labskaus, der andere zum Ausstechen vom Spiegelei.
  8. Die Kartoffeln und Zwiebeln absieben, das Lorbeerblatt entnehmen, Kartoffeln teilweise mit einer Gabel klein drücken.
  9. Das Corned Beef auch klein drücken und zu Kartoffeln und Zwiebeln geben, vorbereitete rote Bete und Cornichons, sowie etwas Saft von beiden dazugeben.
  10. Den Labskaus mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und gut vermischen.
  11. Labskaus mit dem Anrichtering auf den Teller anrichten, Rollmops, vorbereitete Cornichons, Zwiebelringe und Petersilie dazu dekorieren, ausgestochenes und mit Salz und Pfeffer gewürztes Spiegelei auf den Labskaus legen, einige rote Bete dazu und rasch servieren.
Rezept Hinweise

9. Labskaus als Vorspeise

Der Labskaus eignet sich vorzüglich als Vorspeise, halbiere den Rollmops dann und mache anstelle von einem Spiegelei ein Wachtelspiegelei. Die Portion vom Labskaus verkleinern und genau so anrichten wie auf dem Bild zu sehen.

10. Kalorien Labskaus, die Nährwerte

Nährwertangaben
Labskaus
Menge pro Portion
Kalorien 531 Kalorien aus Fetten 216
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 24g 37%
gesättigte Fettsäuren 7g 35%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4g
einfach ungesättigte Fette 10g
Cholesterin 222mg 74%
Natrium 10286mg 429%
Kalium 470mg 13%
Kohlenhydrate gesamt 51g 17%
Ballaststoffe 32g 128%
Zucker 3g
Protein 21g 42%
Vitamin A 70%
Vitamin C 143%
Kalzium 6%
Eisen 14%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

10. Tipps Labs

 

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.