Thomas Sixt Food Blog > Rezepte nach Zutaten > Kürbisrezepte > Kürbissuppe selber kochen, Grundrezept für einfache und schnelle Suppe

Kürbissuppe selber kochen, Grundrezept für einfache und schnelle Suppe

Heute zeig ich Dir mein einfaches Kürbissuppe Rezept. Eine leckere Kürbiscremesuppe macht immer eine Freude. Neben der möglichen Zubereitungsarten findest Du ein Schritt für Schritt Grundrezept, Empfehlungen für Varianten der Suppe, sowie ein Kochvideo und schließlich eine Rezeptur mit Mengenangaben.

Diese Herbstsuppe gelingt schnell und kinderleicht, ich verwende am liebsten Hokkaidokürbis. Nachfolgend findest Du jede Menge Profi-Tipps, die Dir beim Kochen helfen. Wünsche Dir gutes Gelingen!

Kürbis aus dem Backofen möchte ich Dir hier passend zur Kürbiszeit empfehlen, weitere Suppenideen findest Du im Beitrag und am Ende dieser Seite!

1. Welche Arten der Zubereitung gibt es?

Die Suppe mit Kürbis kannst Du auf verschiedene Arten zubereiten. Dabei kommen unterschiedliche Gar-Methoden zum Einsatz. Dafür habe ich Dir nachfolgend eine schöne Liste gemacht:

1.1 Kürbis anschwitzen

—> Hier kommt der Kürbis mit Butter in den Topf und darf bei mittlerer Hitze gemeinsam mit der Butter sein Aroma entwickeln.

Die Kürbis-Stücke werden dabei weich gegart, Schalottenwürfel und Knoblauchwürfel, Piment und Lorbeerblatt können den Gesamteindruck der Suppe verfeinern.

Zwiebel, Lorbeer, Piment und Butter im Topf ist sehr oft die Basis für gute Suppen und Soßen.

Das ist eine Methode der Zubereitung, die wir sehr oft in der Sternküche verwenden. Paul Bocuse hatte die Geschmacksbildung beim Anschwitzen an vielen Stelle beschrieben.

Koch Thomas Sixt über das Kochen der Suppe in der Sterneküche

1.2 Kürbis direkt in der Suppe kochen

—> Bei der schnellen Variante der Suppe kochst Du deine Kürbis-Stücke gleich in der Gemüse- oder Hühnerbrühe. Rinderbrühe ist zu hart im Geschmack.

Du kannst natürlich Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblatt und Piment dazu geben, das beeinflußt den Geschmack positiv.

Stelle die Suppe kalt auf und lasse den Suppenansatz langsam aufkochen. So gibt das Gemüse viel Geschmack an die Brühe ab.

Vorbereitetes, in Würfel geschnittenes Suppengemüse. Vermeide bei der Kürbissuppe die Zugabe. Du kannst vorher eine Gemüsebrühe kochen und diese dann für den Kürbissuppen-Ansatz verwenden. Suppengemüse direkt in der Suppe verfälscht den Geschmack in Richtung einer Gemüsesuppe und der Kürbis-Geschmack kommt nicht mehr gut zur Geltung.

Basis für Kürbissuppe ist nur Kürbis, vermeide die direkte Zugabe von Suppengemüse weil es dann eine Gemüsesuppe wird.

Tipp von Koch Thomas Sixt

1.3 Kürbis zuerst im Backofen garen

Das ist eine derzeit eine sehr beliebte Methode um dem Kürbis noch einige Röstaromen mitzugeben. Die Kürbis-Stücke auf ein Blech mit Backpapier legen, mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker würzen und dann bei 200°C Stufe Heißluft für 20-25 Minuten im Backofen garen.

Den gerösteten und karamellisierten Backofen-Kürbis danach in der Brühe mit Sahne vollenden.

Tipp: Du könntest diese Suppe ganz leicht aus übrig gebliebenem Kürbisgemüse aus dem Backofen zubereiten.

Karamellisierte Zwiebeln kombiniere ich gerne zum Kürbis aus dem Backofen. Wenig Zwiebeln machen sich auch in der Suppe gut!

2. Schritt für Schritt Grundrezept in der Übersicht

Die Zubereitungsschritte im Überblick:

  • Kürbis vorbereiten: Den Kürbis halbieren, Kerne mit einem Esslöffel ausschaben.
  • Schälen: Den Hokkaidokürbis kannst Du mit Schale verwenden, andere Sorten lieber schälen.
  • Klein schneiden: Das Gemüse ohne Stilansätze in kleine Stücke schneiden.
  • Anschwitzen: Ein Stück Butter im Topf erhitzen, die Kürbis-Stücke 15 Minuten anschwitzen.
  • Optional Aromaten: Knoblauch, Schalotte oder Zwiebeln extra fein gewürfelt zugeben.
  • Optional Gewürze: Nach Geschmack Lorbeerblatt und Piment dazu geben und mit schwitzen.
  • Ablöschen: Mit trockenem Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und langsam aufkochen.
  • Kochen lassen: Die Suppe 30 Minuten bei mäßiger Hitze leicht wallend köcheln lassen.
  • Aufmixen: Die Gewürze entnehmen, den Suppenansatz mit dem Stabmixer aufmixen.
  • Geschmacksbildung: Die Suppe 10 Minuten zur Geschmacksbildung ziehen lassen.
  • Abschmecken: Final mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer abschmecken.
  • Einfach servieren: Die Suppe direkt als Gemüsesuppe servieren
    oder
  • Cremig verfeinern: Die Suppe erneut aufkochen und mit Sojasahne, Kokosmilch, Sahne verfeinern.

Hokkaido Kürbis ist der dankbarste Suppenkürbis. Beim Butternutkürbis liebe ich die gelbe Farbe!

Suppenkürbis Tipp von Koch Thomas Sixt
Kürbis in Scheiben geschnitten zum Entfernen der Kerne. Du kannst das auch mit den Kürbis-Hälften machen, das geht schneller.

3. Varianten der Suppe im Überblick

Da ich nicht nur ein Suppenrezept hier im Blog habe gibt es nachfolgend noch eine kleine Übersicht der Varianten.

Einfache Kürbissuppe vegetarisch vegan mit Kernöl, Sojacreme und Kürbis-Kerne.
Die steirische Kürbissuppe mit Speck, Brotwürfel und Dill.
Schaumige Kürbissuppe mit Ingwer dazu Garnelen, rote Beeren und Sojasauce als farbenfrohe Dekoration.
Samtige Kürbissuppe mit Kokosmilch, hier mit Hähnchenbrust, Minze und Goji Beeren

4. Kochvideo Kürbiscremesuppe zubereiten

Egal ob du eine Kürbiscremesuppe oder eine Kürbisschaumsuppe kochen möchtest, die Basis der Zubereitung zeige ich in meinem Video.

5. Rezept Kürbissuppe

Die genaue Mengenangaben findest du wie immer unten stehend, ich wünsche Dir gutes Gelingen!

Rezept drucken
4.98 von 131 Bewertungen
4.98 von 131 Bewertungen
Kürbissuppe
Grundrezept für Suppe mit Kürbis, verfeinert mit Kernöl, Apfelwürfel und Schwarzbrotcroutons.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Suppe
Land & Region: Deutsche Küche
Keyword: Glutenfreie Rezepte, Kürbis
Portionen: 2
Kalorien: 612kcal
Autor: Thomas Sixt
Zutaten
Zutaten für die Suppe
  • 200 g Kürbis
  • 1/2 Stück Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 40-80 ml trockener Weißwein
  • 500 ml Wasser
  • 1-2 Würfel Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
  • 1/2 Stück Knoblauchzehe Verwende ich optional für kräftigeren Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Muskat
Suppeneinlage und Dekoration
  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 1 Stück Apfel
  • 4 EL frische Kürbiskerne
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • etwas Petersilie
Anleitungen
Suppe zubereiten
  • Den Hokkaido-Kürbis oben und unten abschneiden, so kannst Du den Rundling stabil auf das Brett stellen. Als nächstes unschöne Teile der Schale vorsichtig knapp abschneiden. Mit der Schale halbieren und vierteln, die Kerne mit einem Esslöffel auskratzen.
  • Die Kürbisstücke klein schneiden und gemeinsam mit den Zwiebelwürfeln in einem Topf mit wenig Butter 10 Minuten bei mäßiger Hitze anschwitzen. Je kleiner du die Kürbisstücke schneidest, desto schneller wird Deine Suppe fertig. Kleinere Kürbisstücke garen schneller!
  • Mit dem trockenen Weißwein ablöschen und mit Wasser auffüllen – die Kürbis- Stücke sollten gut bedeckt sein. Ergänzung: Das ist die klassiche Zubereitung wie sie in vielen Kochbüchern zu finden ist. Du möchtest Zeit sparen? Gemüse in den Topf geben, Brühe und Weißwein dazu geben, aufkochen und ziehen lassen.
  • Den Knoblauch halbieren, schälen, fein würfelig schneiden und zur Suppe geben.
  • Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und frisch und fein geriebener Muskatnuss abschmecken. Die Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe klein gebröselt dazu geben, die Suppe mindestens 15 Minuten leicht köchelnd ziehen lassen.
  • Den Stabmixer zum aufmixen der Suppe verwenden, danach nochmals 10-15 Minuten zur besseren Geschmacksbildung ziehen lassen.
Suppeneinlage zubereiten
  • Für die Suppeneinlage die Brotwürfel schneiden, Apfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden – Brotwürfel und Apfelstücke mit Kürbiskernen oder Kernmischung mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Anrichten und Dekoration
  • Die Suppe final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dein Geschmack entscheidet, Du kannst die Suppe durch ein feines Sieb passieren oder direkt in tiefe Teller anrichten. Die Suppeneinlage mittig dazu setzen, mit Kürbiskernöl verfeinern und mit frisch geschnittener Petersilie bestreut servieren.
Video

6. Kalorien (Kcal) und Nährwerte

Nutrition Facts
Kürbissuppe
Amount Per Serving
Calories 612 Calories from Fat 405
% Daily Value*
Fat 45g69%
Saturated Fat 18g113%
Polyunsaturated Fat 13g
Monounsaturated Fat 12g
Cholesterol 54mg18%
Sodium 583mg25%
Potassium 368mg11%
Carbohydrates 37g12%
Fiber 6g25%
Sugar 12g13%
Protein 11g22%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

7. Weitere Ideen

Share this

4 Gedanken zu „Kürbissuppe selber kochen, Grundrezept für einfache und schnelle Suppe“

  1. Hallo Thomas, ich mag Deinen Beitrag, gibt er uns doch eine tolle Übersicht zu den verschiedenen Varianten der Suppe. Das Video ist eine sehr gute Anleitung und echt vergnüglich. Vielen Dank für die Anregungen Gruß Emmi


  2. Hallo Herr Sixt, Danke für das Grundrezept und die tolle Übersicht zur Kürbis-Suppe. Jetzt in der Saison ist jede Idee für Abwechslung willkommen.

    1. Hallo Floh, merci für Deinen netten Kommentar, hat mich sehr gefreut. Schau Dir auch die anderen Kürbisrezepte an, da ist sicher noch etwas dabei. Der Kürbis im Backofen ist gerade ein Lieblingsgericht geworden. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen. Wenn mal was nicht klappt, so schreibe mir gerne Deine Kochfrage! Liebe Grüße Thomas Sixt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Autor: Thomas Sixt

Servus, ich bin Koch Profi, Kochbuch Autor und Food Fotograf. Das Vermitteln von Kochwissen ist meine große Leidenschaft. Jeder kann Selberkochen und mit dieser Website möchte ich zum Gelingen beitragen. Lass dich inspirieren und genieße gutes Essen. Kochfragen beantworte ich Dir gerne über die Kommentarfunktion, jeweils am Ende der Artikel und Rezepte. Gutes Gelingen wünscht