Blog posts

Kräutersuppe für den Frühling – Gründonnerstagssuppe mit frittiertem Ei einfach zubereiten

Kräutersuppe für den Frühling – Gründonnerstagssuppe mit frittiertem Ei einfach zubereiten

Ab Gründonnerstag gibt es bei mir die Kräutersuppe für den Frühling. Wenn im März und April die ersten Wildkräuter auf der Wiese erscheinen ist die beste Zeit für diese Suppe. Die Wildkräuter sammle ich je nach Möglichkeit am Vortag oder am Nachmittag. Je frischer die Kräuter verarbeiten werden, desto besser. Mein Rezept für die Kräutersuppe oder Gründonnerstagssuppe findest Du am Ende dieser Seite, bis dahin kommen noch jede Menge Tipps zur Zubereitung. Wenn Du lieber eine Bärlauchsuppe zubereiten möchtest findest Du das entsprechende Rezepte ebenso in meinem Blog. Bitte probiere das Rezept aus und teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden, Danke!

1. Kräutersuppe mit Wildkräutern zubereiten

Ich sammle was die Kräuterwiese her gibt: Junge Löwenzahnblätter und Löwenzahnblüten, Primelblüten, Gundelrebe bzw. Gundermann, Spitzwegerich- und Breitwegerichblätter, Girsch, Johanneskraut, Gänseblümchen und Bärlauch. Im März und April sind diese Wildkräuter von der Wiese noch jung und schmecken ausgezeichnet.  Ich habe herausgefunden, die Mischung machts, von allem ein wenig für die Suppe verwenden, die schönsten Blätter und Blüten für die Dekoration der Suppe aufheben. Die Kräuter sollten schnell kühl gestellt werden, damit die Frische bewahrt bleibt, gesammelt wird mit einem Korb, weil die Kräuter in der Plastiktüte schnell schwitzen und welk werden.

Sammle die jungen Triebe, Blüten und Blätter der Wildkräuter! Damit wird die Wildkräutersuppe ganz vorzüglich!

2. Suppenbasis für die Wildkräutersuppe ab Gründonnerstag

Als Basis benötigst Du eine Gemüsebrühe, diese kannst Du selber zubereiten oder auf entsprechende Hilfsmittel zurück greifen. Ich schwitze eine fein gewürfelte Zwiebel mit etwas Butter farblos an, lösche mit etwas trockenem Weißwein oder Prosecco ab, gieße die Gemüsebrühe dazu und lasse die Suppe aufkochen. Die Sahne langsam n die kochende Suppe einlaufen lassen, die Suppe weiter kochen lassen. So vermeide ich das Ausflocken der Sahne. Du kannst anstelle von Kuhmilchsahne auch Sojasahne oder Sojacreme verwenden. Die Suppe schmecke ich mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat ab. Die Bindung der Suppe erhalte erfolgt einerseits über die Zwiebeln, wenn Du die Suppe cremiger haben möchtest, koche entweder eine klein geschnittene Kartoffel im Suppenansatz mit oder binde die Suppe mit etwas Speisestärke. Da die Kräutersuppe sowieso gemixt wird, können auch keine Klümpchen entstehen, bzw. am Ende übrig bleiben.

Sahne immer langsam in die kochende Suppe gießen und weiter kochen lassen, so wird das Ausflocken der Sahne vermieden!

3. Wie bleibt die Kräutersuppe schön grün?

Das Grün der Kräuter reagiert empfindlich auf Hitze. Wenn Du also die Kräuter zu lange kochst, dann schlägt die Farbe vom frischen hellgrün zu einem unappetitlichen Graugrün um und die Suppe verliert dadurch ihre frische Farbe. Du kannst die Suppe in zwei Varianten zubereiten: Erstens alle Kräuter in kochendem Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abkühlen, danach abtropfen lassen und mit Olivenöl ein Kräuterpesto zubereiten. Du kannst geröstete Mandeln oder Pinienkerne dazu geben und die blanchierten Kräuter mit dem Stabmixer zerkleinern. Das grüne Kräuterpesto gibst Du dann zum Suppenansatz. Du kannst Dir den Beitrag Bärlauchpesto ansehen, ich zeige die Zubereitung in zwei Varianten mit Video! Zweite Variante: Den Suppenansatz kochen, die Kräuter frisch in die kochende Suppe geben und neben dem Herd 5 Minuten ziehen lassen, danach aufmixen und unmittelbar servieren.

Meine Gründonnerstagssuppe, eine Wildkräutersuppe, herrlich grün, luftig geschäumt mit einem panierten, frittierten Ei
Diese Suppe macht echte Freude, für den Gründonnerstag eine Tradition, für das Osterfest eine sensationelle Begleitung!

Neben der Bärlauchsuppe ist die Kräutersuppe wunderbar für Ostern, den Osterbrunch oder das Ostermenü!

4. Gebackenes Ei für die Kräutersuppe

Die Wildkräutersuppe serviere ich am Gründonnerstag und zum Osterfest. Ein gebackenes Ei ist daher die perfekte Suppeneinlage für die Kräuterschaumsuppe. Das gebackene Ei gelingt recht einfach: Ich koche das Ei hier in Wien exakt 5 Minuten und schäle das Ei unter fließendem, kalten Wasser. Das Eigelb ist dann noch flüssig, so möchte ich es haben! Dann paniere ich das Ei einmal vorsichtig in Mehl, verquirltem Ei und Semmelbrösel, danach erneut durch das Ei ziehen und ein zweites mal mit Semmelbrösel panieren. Die Panade muss etwas dicker sein, damit das gebackene Ei am Ende die gewünschte Stabilität hat. Das zweimal panierte Ei wird dann in heißem Kokosfett hell und knusprig frittiert, vorsichtig aufgeschnitten und in die Suppe gesetzt.

5. Rezept Kräutersuppe für den Frühling – Gründonnerstagssuppe

Kräutersuppe für Gründonnerstag eine Wildkräutersuppe mit gebackenem oder frittiertem Ei. Feine Gründonnerstagsuppe für Ostern das Osterfest, den Osterbrunch oder das Ostermenü.
Kräutersuppe mit Wildkräuter - Gründonnerstagssuppe
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kräutersuppe mit Wildkräuter, die Gründonnerstagssuppe für den Frühling mit frittiertem Ei. Ein Rezept von Thomas Sixt mit Chefkoch Tipps und Schritt für Schritt Anleitung.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Kräutersuppe für Gründonnerstag eine Wildkräutersuppe mit gebackenem oder frittiertem Ei. Feine Gründonnerstagsuppe für Ostern das Osterfest, den Osterbrunch oder das Ostermenü.
Kräutersuppe mit Wildkräuter - Gründonnerstagssuppe
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kräutersuppe mit Wildkräuter, die Gründonnerstagssuppe für den Frühling mit frittiertem Ei. Ein Rezept von Thomas Sixt mit Chefkoch Tipps und Schritt für Schritt Anleitung.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Zutaten
  • 4 Blätter Löwenzahn
  • 4-8 Zweige und Blüten Gundermann
  • 4 Blätter Bärlauch
  • 2-4 Blätter Sauerampfer
  • 2-4 Blätter Spitzwegerich oder Breitwegerich
  • 4 Blätter Girsch
  • 4 Zweiglein Johanneskraut
  • 2 Stück Löwenzahnblüten
  • 1 Stück Zwiebel
  • 25 g Butter
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 2 EL Mayonnaise
  • 50 g Butter kalt
  • 2 TL Créme Fraîche
  • 3 Stück Eier
  • etwas Mehl
  • etwas Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Muskat
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Frühlingskräuter findet man jetzt auf jeder Wiese. Ich suche die jungen Blätter, Triebe und Blüten zusammen. Am besten ist ein kleiner Korb zum Sammeln weil die Kräuter in der Plastiktüte schwitzen und schneller welk werden.
  2. Von den jungen Frühlingskräutern die Hälfte für die Dekoration in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Damit die Blätter frisch bleiben, gebe ich gerne einige Eiswürfel dazu, sehr kaltes Wasser erfüllt aber den gleichen Zweck. Die Blüten auf jeden Fall zur Dekoration legen, diese benötigst Du erst am Schluss, wenn die Suppe angerichtet wird.
  3. Die Zwiebel halbieren, schälen und fein würfeln. Ich schäle lieber die halbierte Zwiebel, das geht einfacher. Gewürfelt wird in Richtung der Wurzel, diese verbleibt an der Zwiebel. Die halbierte Zwiebel mit der Schnittfläche nach unten auf das Brett legen, die Zwiebelwurzel liegt dabei links. Dann mit einem scharfen Messer vertikal in Richtung der Wurzel schneiden, anschließen horizontal bis zur Wurzel schneiden, dann die Zwiebelwürfel fein herunter schneiden.
  4. Zwiebelwürfel in einem Topf mit Butter farblos anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, mit Brühe aufgießen und aufkochen. Die Sahne langsam in die kochende Suppe laufen lassen und erneut aufkochen lassen. Das ist wichtig, die Sahne kann sonst ausflocken.
  5. Die Kräuter in die Suppe geben und die Suppe einmal aufkochen, danach 5 Minuten neben dem Herd stehend ziehen lassen.
  6. Den Teller vorbereiten: Die Mayonnaise mit einem Pinsel aufstreichen, die Dekorationskräuter attraktiv auf den Teller legen. Die Suppe dann mit der kalten Butter schaumig aufmixen und in den Tellern anrichten. Eine Nocke Creme Fraiche dazu setzen und rasch servieren.
  7. Die Zubereitung vom frittierten oder gebackenen Ei wird im Artikel erklärt.
Rezept Hinweise

6. Kalorien (kcal) Gründonnerstagssuppe, Wildkräutersuppe für den Frühling

Nährwertangaben
Kräutersuppe mit Wildkräuter - Gründonnerstagssuppe
Menge pro Portion
Kalorien 835 Kalorien aus Fetten 657
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 73g 112%
gesättigte Fettsäuren 42g 210%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 5g
einfach ungesättigte Fette 19g
Cholesterin 455mg 152%
Natrium 991mg 41%
Kalium 325mg 9%
Kohlenhydrate gesamt 30g 10%
Ballaststoffe 2g 8%
Zucker 6g
Protein 13g 26%
Vitamin A 70%
Vitamin C 22%
Kalzium 16%
Eisen 15%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

About the author

4 Comments

  1. hannes
    19. April 2017 at 14:44
    Reply

    Wow tolle Bilder und super Erklärung zum Rezept, ich probiere diese Suppe am Wochenende aus. Da hast mich echt verführt jetzt! Schön geworden, Danke!

    • Thomas Sixt
      19. April 2017 at 14:45

      Oh Danke für die Blumen, bei Fragen zur Suppe bitte einfach melden. LG Thomas

  2. christa
    19. April 2017 at 14:50
    Reply

    Mit gefällt die Kräutersuppe sehr gut, schaut unglaublich ansprechend aus und ich würde die Suppe lieber bei Dir essen. Weil ich aber aus dem Ruhrgebiet komme werde ich mich wohl selber ans Werk machen müssen. Danke!

    • Thomas Sixt
      19. April 2017 at 14:54

      Danke Christa, die Suppe kochst Du sicher perfekt selber nach. Gutes Gelingen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.