Kräuter-Schweinebraten
Kräuterschweinebraten Rezept von Thomas Sixt mit Schritt für Schritt Anleitung, Fotos und Chefkoch Tipps! Jetzt Kräuterschweinsbraten lecker selber kochen!
Portionen Vorbereitung
4Personen 50Minuten
Kochzeit
120Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 50Minuten
Kochzeit
120Minuten
Zutaten
Schweinebraten mit Kräuter
  • 1kg Schweineschultermit Schwarte – Haut
  • 300ml Wasseroder Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1Bund gemischte KräuterSalbei, Thymian, Rosmarin, Liebstöckl, Lavendel, Majoran
  • 4Stück Knoblauchzehe
  • 1Stück Zitrone
  • 50g Butter
  • 4Stück Cocktailtomaten
  • 300ml Weißweintrocken
Gemüse, Kartoffeln und glasiertes Wurzelgemüse
  • 2Bund Suppengemüse
  • 4Stück Kartoffeln groß (oder 4 kleine)
  • 30g Butter
  • etwas Muskat
geschmortes Weißkraut
  • 1/4Kopf Weißkraut
  • etwas Kümmel
  • etwas brauner Rohrzucker
Kräutersauce
  • 1Stück Zwiebel
  • 2Stück Lorbeerblatt
  • 1Stück Piment
  • 30g Butter
  • 150ml Weißwein
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1TL Speisestärke
Anleitungen
  1. Die Schwarte der Schweineschulter mit einem scharfen Messer einschneiden. Ich schneide die Schwarte etwa 3-4 mm tief ein, damit das Fett beim Braten gut austreten kann.
  2. Zusätzlich schneide ich ein kleines Schwartenmuster, das ist besser, weil sich der Braten später leichter aufschneiden und tranchieren lässt.
  3. Vorbereitete, eingeschnittene Schweineschulter mit der Seite der Schwarte nach unten in einem Reindl in Salzwasser kochen lassen. Ich lasse die Schwarte gut 15 Minuten köcheln, meine Erfahrung hat gezeigt, das die Krusperl dann besser werden.
  4. Das Fleisch mit der angekochten Schwarte dann aus dem Reindl nehmen und kurz abkühlen lassen. Ich stelle den Braten dfür kurz in den Kühlschrank.
  5. Die frischen Gartenkräuter Thymian, Rosmarin, wenig Lavendel, Liebstöckl und Majoran zupfe ich gewissenhaft und nehme mir dafür viel zeit. Das hat etwas meditatives. Die Kräuter werden mit der hälfte vom Knoblauch und dem feinen Zitronenabrieb fein gehackt.
  6. In das überkühlte, vorbereitete Fleischstück steche ich nun von der Vorderseite aus tiefe Taschen. Dabei schiebe ich das Messer ganz Tief in das Fleisch, damit später am anderen Ende auch Kräuter ankommen.
  7. Die Kräuter fülle ich dann mit einem Löffel in die zuvor geschnittenen Fleisch-Taschen. Den Backofen schon mal vorheizen bei 160°C Oberhitze/Umluft, damit der Braten später in den vorgeheizten Ofen geschoben werden kann.
  8. Die Kräutermischung wird nach und nach mit einem Stäbchen in die Fleischtaschen gestopft. Das ist zwar aufwendig, lohnt sich aber, weil das Fleich von innen mit den Kräutern aromatisiert wird.
  9. Zusätzlich wird der Braten außen noch mit Kräuter, Salz und Pfeffer eingewürzt. Etwa 2 Esslöffel Kräuter hebe ich mir für die Sauce auf.
  10. Der Braten kommt dann zurück in das Reindl, das leicht gesalzene Wasser vom Schwartenkochen bleibt dabei im Reindl. Ich lege halbierte Cocktailtomaten, restlichen Knoblauch und Butter dazu, gieße zusätzlich mit Weißwein an. Die restlichen Kräutersträuße lege ich auf den Braten. Der Kräuterschweinsbraten wird für 75 Minuten in den vorgeheizten Backofen geschoben.
  11. Das Weißkraut in Achtel schneiden, auf ein Backblech legen, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und etwas Zucker bestreuen.
  12. Das Wurzelgemüse Karotten, gelbe Rüben, Petersilienwurzel, Sellerie und die Kartoffeln schälen und in ansprechende Stücke schneiden.
  13. Die Zwiebel würfeln und mit der Butter, Lorbeerblätter und Piment in einem Topf bei niedriger Hitze anschwitzen.
  14. Der Sauenansatz für die Kräutersauce darf bei mir etwa 30 Minuten bei niedriger Hitze Geschmack bilden, ich gebe dann die Speisestärke dazu, gieße mit Weißwein und Gemüsebrühe an, lasse den Ansatz einmal aufkochen und dann bei niedriger Herdstufe ziehen.
  15. Der Kräuter-Schweinebraten nach 70 Minuten Garzeit.
  16. Der Bratensaft vom Schweinebraten mit Kräuter wird zum Saucenansatz gegossen. Das Fleisch kommt erneut in den Backofen und wird auf der obersten, möglichen Schiene geschoben.
  17. Das vorbereitete Gemüse in ein Reindl geben, 50 ml Wasser, Butter, Salz, Pfeffer, Muskat dazu geben. Vorbereitetes Kraut und Gemüse zum Fleisch in den Backofen stellen und gemeinsam 3o Minuten Minuten garen. Nach dem läuten Teller in den Backofen stellen und alles weitere 5 Minuten im Ofen belassen.
  18. Der knusprige Kräuter-Schweinebraten ist jetzt fertig. Ich bin mit dem Ergebnis und mit der knusprigen Kruste sehr zufrieden.
  19. Das Fleisch aufschneiden, die Sauce durch ein feines sieb passieren und mit den restlichen, frischen Kräutern aufkochen.
  20. Das Gemüse auf den Teller setzten, aufgeschnittenen Kräuterschweinebraten dazu setzen, Krusperl eventuell auf das Fleisch legen, die Sauce aufmixen und auf den Teller geben. Rasch servieren und Genießen. Guten Appetit!
Rezept Hinweise

6. Kalorien Schweinebraten mit Kräuter und Gemüse, die Nährwert im Überblick

Nährwertangaben
Kräuter-Schweinebraten
Menge pro Portion
Kalorien 1041 Kalorien aus Fetten 621
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 69g 106%
gesättigte Fettsäuren 30g 150%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 6g
einfach ungesättigte Fette 26g
Cholesterin 237mg 79%
Natrium 1052mg 44%
Kalium 1633mg 47%
Kohlenhydrate gesamt 38g 13%
Ballaststoffe 9g 36%
Zucker 6g
Protein 49g 98%
Vitamin A 43%
Vitamin C 119%
Kalzium 25%
Eisen 56%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.