Blog posts

Italienischer Brotsalat mit Garnelen, einfaches Rezept für sommerlichen Garnelensalat

Italienischer Brotsalat mit Garnelen, einfaches Rezept für sommerlichen Garnelensalat

Ein Brotsalat steht heute auf dem Programm und ich habe mir etwas besonderes für Dich einfallen lassen. Für mich ist das ein italienischer Brotsalat, ich kombiniere kross gebratene Brotwürfel mit blanchierten Bohnen und Garnelen. Das Rezept Brotsalat findest Du am Ende dieser Seite, bis dahin viele Tipps und Ideen für Deinen eigenen Salat.

1. Italienischer Brotsalat

Ich denke dabei einerseits an Balsamico, andererseits an Pesto mit Basilikum. Du könntest zum Brotsalat noch Rucola kombinieren, ich mache den Salat heute mit grünen, frisch blanchierten Bohnen. Das Brot wird mit Thymian und Knoblauch in einer Olivenöl-Buttermischung knusprig angebraten. Beim Dressing greife ich auf den weißen Balsamico zurück, der dunkle Essig würde den Salat zu stark färben.

Brotteig bei der Zubereitung und beim Kneten.
Für den Brotsalat muss das Brot nicht selbst gebacken werden, ein gutes Kastenweißbrot vom Bäcker erleichtert die Zubereitung.

Dieser Brotsalat ist italienisch – mediterran und ideal, wenn Deine Freunde zu besuchen kommen!

2. Brotsalat mit Garnelen

Du kannst mein Rezept, dass Du weiter unten findest, auch ohne Garnelen zubereiten. Ich mag diesen Salat sehr gerne mit Garnelen. Blanchierte Garnelen kannst du im Salatdressing lauwarm marinieren, frische, rohe Garnelen in einer Pfanne bei hoher Hitze braten. Rohe Garnelen erkennst du an der grauen Farbe. Tiefkühlgarnelen bitte im kalten Wasser auftauen, aus der Schale nehmen, den Darm entfernen und dann trocken legen. Die hohe Hitze ist beim Anbraten wichtig, verwende Sonnenblumenöl oder Kokosfett zum Anbraten, lege nicht zu viele Garnelen auf einmal in die Pfanne. Die Garnelen sollen wirklich braten und nicht kochen, gekochte Garnelen bekommen eine gummiartige Konsistenz und schmecken nicht!

Garnelen, gebraten in der PFanne, mit Petersilie, Knoblauch und Zitrone.
Rohe Garnelen bei hoher Hitze braten, blanchierte Garnelen lieber in einer lauwarmen Marinade, dem Salatdressing sanft erwärmen.

3. Brotsalat Dressing

Meisten bereite ich immer gleich ein ganzes Glas mit Salatdressing zu. Das ist praktisch, weil das Dressing dann griffbereit im Kühlschrank steht. Du kannst ein ausgewaschenes Gurkenglas zum Dressing-Mixen verwenden: Gib 100 ml Weißweinessig oder weißen Balsamico in das Glas, einen halben, gestrichenen Teelöffel Salz, zwei Teelöffel Zucker, etwas Pfeffer. Schüttle das Glas (mit geschlossenem Deckel) bis sich alle Gewürze aufgelöst haben, gib dann 350 ml Olivenöl und 50 ml Wasser dazu und schüttle das Glas (mit geschlossenem Deckel) erneut, bis ein cremiges Dressing entsteht.

Das ist ein einfaches Dressing, Du kannst noch fein geschnittenen Knoblauch (1/4 Zehe) und/oder scharfen Dijon Senf (1 TL) dazu geben und Deine Salatmarinade individuell verfeinern.

Bereite das Dressing bzw. die Marinade für Deinen Brotsalat als erstes zu!

4. Bohnen zum Brotsalat

Meine grünen Bohnen werden in kochendem Salzwasser bissfest gegart, dann ins Eiswasser gelegt. So bleibt die frische, grüne Farbe erhalten. Nach dem Abtropfen können die Bohnen bereits mit den vorbereiteten Garnelen in der Marinade Geschmack annehmen.  Du kannst auch weiße Bohnen verwenden, von Bohnen aus der Dose rate ich Dir ab, koche die weißen Bohnen direkt, ohne einweichen, in einer leckeren Gemüsebrühe.

Garnlen und Bohnen in der Salatmarinade, lecker und geschmackig glänzend.Garnelen und Bohnen können etwas länger mariniert werden. Das Brot kommt erst kurz vor dem Servieren dazu. Das nennt man Aufweichschutz!

5. Brot vorbereiten für den Brotsalat

Ich verwende ein echtes, frisches Kastenweißbrot oder ein glutenfreies Weißbrot für meinen Brotsalat. Die Brotscheiben werden adrett und akkurat in Würfel geschnitten, dann in Butter und Olivenöl knusprig gebraten. Damit mehr Geschmack an die Brotwürfel kommt gebe ich frischen oder getrockneten Thymian und eine Knoblauchzehe im Ganzen dazu. Die Knoblauchzehe wird nach dem Braten wieder entfernt. Die Brotwürfel vertragen ordentlich Salz und Pfeffer, Du kannst die knusprigen Brotwürfel kräftig würzen, übertreibe es trotzdem nicht und probiere lieber dazwischen.

6. Brot marinieren oder nur kurz unterheben?

Die Brotwürfel weichen in der Marinade relativ schnell auf. Daher werden die sonstigen Zutaten mariniert, die vorbereiteten Brotwürfel erst am Schluss, kurz vor dem servieren, untergemischt. Ich hebe mir immer die Hälfte der Brotwürfel auf und lege diese auf den angerichteten Salat. Die Gäste oder die Familie sollte am Tisch sitzen, wenn Du den Salat marinierst, weil der Brotsalat nur wirklich frisch gut schmeckt.

7. Rezept Brotsalat

Mein Rezept für den Brotsalat gelingt einfach und schnell, Du kannst die Bohnen auch gegen Spargel austauschen und bekommst damit eine leckere Idee für den Spargelsalat mit Brot und Garnelen.

grüner Spargel im Bund
Grüner oder weißer Spargel, gedämpft oder gebraten, kann anstelle von Bohnen in der Spargelzeit verwendet werden. Dann ensteht ein Spargel-Brotsalat.

Italienischer Brotsalat mit Garnelen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept italienischer Brotsalat mit Garnelen und Bohnen. Brotsalat lecker zubereiten mit Tipps von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Italienischer Brotsalat mit Garnelen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept italienischer Brotsalat mit Garnelen und Bohnen. Brotsalat lecker zubereiten mit Tipps von Thomas Sixt.
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Personen 15 Minuten
Kochzeit Wartezeit
10 Minuten 5 Minuten
Zutaten
  • 20 ml Weißweinessig oder weißer Balsamico
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 5 Prisen brauner Zucker
  • 60 ml Olivenöl
  • 10 ml Wasser
  • 200 g Bohnen
  • 200 g Weißbrot
  • 20 g Butter
  • 20 g Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 150 g Garnelen
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Essig, Salz, Pfeffer, Zucker verrühren bis sich die Gewürze aufgelöst haben. Olivenöl und Wasser langsam zugeben und kräftig verrühren, damit ein cremiges Salatdressing entsteht. Die Zutaten können auch in einem Glas mit Deckel nacheinander geschüttelt werden.
  2. Die Bohnen in kochendem Salzwasser bissfest garen, in Eiswasser rasch abkühlen, abtropfen lassen und in einer Schüssel bereit stellen. Das Dressing dazu geben und die Bohnen marinieren lassen.
  3. Weißbrot in Würfel schneiden und mit Butter und Olivenöl in der Pfanne knusprig braten, mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.
  4. Die Garnelen vorbereiten, putzen und in wenig Öl anbraten, anschließend zu den Bohnen und zum Dressing geben und vermischen.
  5. Die Hälfte der Brotwürfel flink unter den Salat heben und anrichten, restliche Brotwürfel dazu setzten und ansprechend dekorieren. Rasch servieren!
Rezept Hinweise

8. Kalorien (kcal) Brotsalat italienisch mit Garnelen und Bohnen

Nährwertangaben
Italienischer Brotsalat mit Garnelen
Menge pro Portion
Kalorien 830 Kalorien aus Fetten 477
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 53g 82%
gesättigte Fettsäuren 12g 60%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 6g
einfach ungesättigte Fette 33g
Cholesterin 135mg 45%
Natrium 1746mg 73%
Kalium 503mg 14%
Kohlenhydrate gesamt 65g 22%
Ballaststoffe 7g 28%
Zucker 6g
Protein 26g 52%
Vitamin A 24%
Vitamin C 36%
Kalzium 18%
Eisen 34%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.