Blog posts

Erdbeerkuchen einfach als Erdbeercrumble zubereiten, Kitchen Story mit vielen Chefkoch Tipps

Erdbeerkuchen einfach als Erdbeercrumble zubereiten, Kitchen Story mit vielen Chefkoch Tipps

Ich liebe Erdbeerkuchen und habe ein ganz einfaches Rezept entwickelt. Ich backe die Erdbeeren mit Streusel in einer Auflaufform. Der Kuchen schmeckt köstlich und ist sehr schnell und einfach zubereitet. Das Rezept lässt sich beliebig ergänzen, so kann ebenso ein zusätzlicher Boden aus Mürbteig oder Blätterteig verwendet werden, der aber immer vorgebacken wird. Das Rezept Erdbeerkuchen findest Du am Ende der Seite. Ich wünsche Dir gutes Gelingen mit diesem einfachen Erdbeerkuchen und freue mich, wenn Du den Beitrag auf Facebook teilst.

1. Erdbeerkuchen einfach

Einfache Rezepte für Kuchen finde ich spannend, dieses Rezept für Erdbeerkuchen ist aus Zufall entstanden. Ich hatte neben einigen Erdbeeren viele Streusel von einem Obstkuchen übrig. So habe ich die beiden Zutaten einfach probeweise in eine Form eingefüllt und gebacken. Ich kann Euch sagen, es hat mich echt überrascht, was für ein feiner Kuchen heraus gekommen ist. Die Streusel vertragen sich mit den Erdbeeren ganz wunderbar und der Zucker karamellisiert beim Backen. Die Zubereitung kommt extrem köstlich daher und in der Erdbeersaison kommt der Kuchen auch als Dessert auf meinen Tisch. Mein Kuchen ist einem Erdbeercrumble ähnlich, wobei ich mehr Streusel verwende, damit eine bessere Bindung entsteht.

Erdbeeren für den leckeren, einfachen Erdbeerkuchen.

2. Erdbeerkuchen einfach und schnell

Einfach und schnell soll es gehen:  Du benötigst für 4 Personen 250 g Erdbeeren und für die Streusel Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Butter. Verwende keinen handelsüblichen Puderzucker oder Staubzucker, sondern mahle braunen Rohrohrzucker selber. Du kannst den Zucker in einem Mörser fein zerstossen oder in einem Küchencutter zerkleinern. Der Thermomix verrichtet hier ebenso ausgezeichnete Dienste. Der braune Rohrohrzucker ist dem weißen Zucker geschmacklich überlegen. Er schmeckt malziger und das Karamell-Aromen ist einfach umwerfend in Kombination mit den Erdbeeren.

2.1 Streusel für Obstkuchen

Streusel für Obstkuchen besteht generell aus einem Teil Fett, einem Teil Zucker und zwei Teilen Mehl. Zuerst wird kaltes Fett und Zucker rasch vermengt und dann mit Mehl vermischt. So entsteht eine bröselige Konsistenz. Butter ist für Streusel ideal und geschmacklich besser wie Margarine. Du kannst Deine Streusel zusätzlich mit Zitronenschale, Zimt oder Kakao verfeinern. Das ist beim Erbeerkuchen nicht notwendig.

3. Erdbeerkuchen vom Blech

Meinen Erdbeerkuchen kannst Du direkt auf dem Backblech backen. Verwende ein Backpapier als Unterlage und nimm Erdbeeren und Streusel in gleichem Mengenverhältnis. So bekommst du einen kompakten Kuchen der sich recht gut portionieren lässt.

4. Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Erdbeeren und Vanillepudding sind ein Klassiker und ich serviere meinen einfachen Erdbeerstreusselkuchen sehr gerne mit Pudding. Manchmal backe ich runde Blätterteigböden, bestreiche diese nach dem Abkühlen mit Pudding, lege die Erdbeeren obendrauf und finalisiere das mit Streussel. Der Kuchen kommt dann nur ganz kurz, für etwa zehn Minuten, in den Backofen Stufe Grill bei 230°C.  Diese schnelle Erdbeertarte schmeckt mir besser als jeder Obstkuchen. Ich serviere dieses Beerenwunder gerne zum Tee oder Kaffee.

5. Erdbeerkuchen Varianten mit und ohne Kuchenboden als Grafik

Erdbeerkuchen Varianten Grafik

6. Erdbeerkuchen als Dessert

In der Erdbeersaison backe ich meinen Erdbeerkuchen in kleinen Souffleformen und reiche dazu Erdbeereis und Erdbeerstrudel. Diese Zusammenstellung wäre ideal für das perfekte Dinner. Der bodenständige, warme Kuchen wird mit Eis und knusprigem Strudel eine gelungene Dessertvariation mit Erdbeeren.

7. Rezept Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen einfach, ein Rezept von Thomas Sixt.
Erdbeerkuchen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Erdbeerkuchen einfach, ein Rezept von Thomas Sixt mit ausführlicher Anleitung.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Erdbeerkuchen einfach, ein Rezept von Thomas Sixt.
Erdbeerkuchen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Erdbeerkuchen einfach, ein Rezept von Thomas Sixt mit ausführlicher Anleitung.
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Personen 15 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
  • 250 g Erdbeeren
  • 2 EL brauner Rohrzucker zu Puderzucker gemahlen
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Streusel
  • 70 g Butter kalt
  • 70 g brauner Rohrzucker zu Puderzucker gemahlen
  • 140 g Mehl
Sonstiges
  • etwas Minze als Dekoration
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
Erdbeeren vorbereiten
  1. Die Erdbeeren waschen, trocken legen und vom grün befreien. Die Erdbeeren in 5 mm dicke Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit Zucker und Vanillezucker marinieren.
Streusel zubereiten
  1. Die kalte Butter klein schneiden, mit dem Zucker rasch vermischen, dann das Mehl flink einarbeiten. Die Streusel für 10 Minuten kalt stellen. Den Backofen bei 210°C Heißluft vorheizen.
Erdbeerkuchen zubereiten
  1. Eine Auflaufform oder andere backofengeeignete Form zur Hand nehmen und die abgetropften Erdbeeren mit 2/2 des vorbereiteten Streusel vermischt einfüllen. Restliche Streusel obenauf legen. Den Kuchen ca. 20-25 Minuten backen und lauwarm servieren.
Rezept Hinweise

8. Kalorien Erdbeerkuchen, die Nährwerte

Nährwertangaben
Erdbeerkuchen
Menge pro Portion
Kalorien 367 Kalorien aus Fetten 135
% vom Tagesbedarf*
Fett gesamt 15g 23%
gesättigte Fettsäuren 9g 45%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
einfach ungesättigte Fette 4g
Cholesterin 38mg 13%
Natrium 12mg 1%
Kalium 228mg 7%
Kohlenhydrate gesamt 56g 19%
Ballaststoffe 2g 8%
Zucker 27g
Protein 4g 8%
Vitamin A 9%
Vitamin C 61%
Kalzium 4%
Eisen 13%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

9. Weitere Rezepte für Erdbeeren

Entdecke noch mehr Erdbeer Rezepte im meinem Kochblog.

About the author

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.